Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Achdorfer(26. Januar 2021, 12:58)

spicy(20. Januar 2021, 20:26)

MausiMaus65(18. Januar 2021, 21:34)

NicoF(18. Januar 2021, 00:23)

Jelly Belly(16. Januar 2021, 17:10)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ina

Activ

  • »Ina« ist weiblich
  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 403

Aktivitätspunkte: 12 185

Hunde: RSs Pinalotta vom Unicorn *29.12.2013 und ZSss VOYAGER´s Victor Hugo, genannt Mücke *12.3.2016

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

1

Samstag, 9. Januar 2021, 22:39

Jägerin erschiesst Katze

Hallo alle zusammen!

Das Thema war ja auch in der Presse, habt Ihr bestimmt gelesen. Nun hat mein Lieblings-Blogger einen Artikel verfasst, den ich Euch hier einstellen möchte.

https://www.tierarzt-rueckert.de/blog/de…odul=3&ID=21136

Ich mag ja, wie er die Dinge auf den Punkt bringt. Was ich denke, darf ich hier nicht schreiben.

PS: Ich habe mir das Video nicht angeschaut, solche Bilder werde ich nie wieder los. Mir reicht, was ich drüber gelesen habe, um mich sehr aufzuregen.
Auch über die Zucht der Fasane dort. Die nehmen sie zum Jagen, weil sie so schön hoch flattern. Sollen sie doch Tontauben schießen....
Signatur von »Ina« Viele Grüsse, Ina, Lotta und Mücke

Highlander

Administrator

  • »Highlander« ist weiblich

Beiträge: 10 223

Aktivitätspunkte: 52 850

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: RSs *2/'04-'7/'15 tief ins Herz gebrannt - ZSss *5/2009 - *6/2009 - *2/2012 - *4/2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Administrator
Mod
Mitglied

2

Samstag, 9. Januar 2021, 23:40

Ich habe die Diskussion um das Video schon eine Weile verfolgt und hoffe bei jedem neuen Fall: "hoffendlich passiert nun endlich mal was". Doch leider ist deren Lobby wohl zu groß und es verläuft sich immer im Sande :-|Wir waren uns heute zu Hause einig, würde uns das mal passieren, wir würden uns beide vergessen :thumbdown:

Colonia

Forenmäuserich

  • »Colonia« ist männlich

Beiträge: 3 120

Aktivitätspunkte: 15 920

Hunde: Rolli,Cora,Max,Senta,Pascha,Denny, Ben,Yoda als Schattenhunde und nun Benno an der Seite - " Last of the wilds "

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

3

Sonntag, 10. Januar 2021, 08:10

Ohne auf die individuellen Standpunkte zur Jagd ein gehen zu wollen, dürfte doch der Hebel für weitere, empfindliche und nachhaltige Maßnahmen hier liegen:
Zitat:
..... Das, was in den Videos über die Tötung der Hauskatze zu sehen ist, ist nicht tierschutzkonform, nicht waidgerecht und deshalb für uns nicht hinnehmbar ( Präsident des bayrischen Jagdverbandes )
Zitat Ende

Bedeutet also: da hier eine nicht waidgerechte Tötung eine Tieres dokumentiert wurde, ist also jagdlich gegen die Beteiligten an dem Vorfall wg. mangelnder jagdlicher Eignung vor zu gehen. In Konsequenz wäre in Anbetracht der Schwere des Vorganges die Entziehung des Jagdscheins und einhergehend damit auch der Verlust des Waffenbesitzscheines und der Munitionserwerbserlaubnis das geeignete und auch wirkungsvollste Mittel.
Auf Grund enger Kontakte zur Jägerschaft weiß ich, das wäre wirksam und - vor allem - auch abschreckend.
Der Präsident des bayrischen Jagdverbandes wird an der Vokabel " nicht hinnehmbar " zu messen sein.

Andererseits darf man nicht außer acht lassen und auch nicht schön reden, das sogenannte " Freigänger Katzen " ( gibt es das auch für Hunde ??????) in manchen Revieren deutliche Schäden verursachen. Hier sind wieder mal - wie immer - die Halter in der Verantwortung.
Signatur von »Colonia« Burkhard
Attitude Makes The Differenz
+
Wenn nur der Sieg zählt, gibt es zu viele Verlierer ( Hugh Neff/Musher )
www.working-dog.eu

Coquette

Newbie

  • »Coquette« ist weiblich

Beiträge: 149

Aktivitätspunkte: 765

Hunde: Yette RS-Hündin zarte 9 Wochen, im Herzen Ella, Figo, Pelle und Mausi

  • Private Nachricht senden
Benutzer

4

Sonntag, 10. Januar 2021, 11:56

Stimme Burghardt voll zu!

Ich habe ebenfalls mehrere und zum Teil auch enge Kontakte zu Jägern. Alle sind sich einig, dass das gezeigte im Video absolut nicht in Ordnung ist.

Darüber hinaus finde ich die allgemeine Kritik, der die Jäger ausgesetzt sind, nicht angemessen. Wir leben nicht in der Wildnis sondern in einer Kulturlandschaft. Es ist in meinen Augen nicht in Ordnung wenn sich einzelne Spezies ungeniert auf Kosten anderer ausleben können/dürfen. Das fängt beim Kormoran an, geht über Waschbär, Rabenvögel etc. über Wolf bis hin zu Hund und Katz.

Es macht keinen Sinn sich darüber aufzuregen zumal nicht mal unsere einschlägigen Naturschutzverbände in der Lage sind das Große Ganze zu betrachten. Stichwort Biodiversität. Ich glaube dass uns da einige Jäger und Landwirte, die seit vielen Jahren die Zusammenhänge in der Natur live miterleben um Längen voraus sind.

Ina

Activ

  • »Ina« ist weiblich
  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 403

Aktivitätspunkte: 12 185

Hunde: RSs Pinalotta vom Unicorn *29.12.2013 und ZSss VOYAGER´s Victor Hugo, genannt Mücke *12.3.2016

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

5

Sonntag, 10. Januar 2021, 12:09

Oh, auf gar keinen Fall möchte ich hier eine Diskussion über Jäger und Jagden anzetteln. Und schon gleich gar nicht über den Sinn und Unsinn von Freigänger Katzen und ggfs. deren Halter. Das ist tatsächlich fruchtlos und führt nur zu Streit.

Der Artikel von Dr. Rückert sollte bloß mal zu denken geben und das auf ganz einfacher menschlicher Ebene.

Astrid, vielleicht kannst Du die Antwortfunktion ausschalten? Dann kann man den Link trotzdem lesen??!!
Sonst ufert das hier wieder in sonstwas aus....
Signatur von »Ina« Viele Grüsse, Ina, Lotta und Mücke

Colonia

Forenmäuserich

  • »Colonia« ist männlich

Beiträge: 3 120

Aktivitätspunkte: 15 920

Hunde: Rolli,Cora,Max,Senta,Pascha,Denny, Ben,Yoda als Schattenhunde und nun Benno an der Seite - " Last of the wilds "

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

6

Sonntag, 10. Januar 2021, 14:30

:gr?: Ich sehe da kein Streitthema. In der Bewertung des Verhaltens in dem speziellen Fall sind wir uns doch einig - und nur darum geht es doch. Alles gut, da muss nix ausgeschaltet werden.
Signatur von »Colonia« Burkhard
Attitude Makes The Differenz
+
Wenn nur der Sieg zählt, gibt es zu viele Verlierer ( Hugh Neff/Musher )
www.working-dog.eu

Traudel

Forenlegende

  • »Traudel« ist weiblich

Beiträge: 5 046

Aktivitätspunkte: 25 760

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: 1 Zwergschnauzer schwarz, Valentino geb. Januar 2018 und 7 Riesen in meinem Herzen.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

7

Sonntag, 10. Januar 2021, 17:38

Ina ich habe mir das Video auch nicht angeschaut, hatte ich doch immer Katzen, das guselt mich und verfolgt mich !!!

Astrid soll das lassen, denke ich auch und ich hoffe, daß dieser Dame der Jagdschein und so weiter so fort..... :-| vieleicht wird ja darüber noch mehr berichtet.
Signatur von »Traudel« Liebe Grüße, Traudel und alle meine Tierchen

Susanne

Fortgeschrittener

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 1 004

Aktivitätspunkte: 5 110

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Mittelschnauzer schwarz geb.13.7.17

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

8

Sonntag, 10. Januar 2021, 18:14

Ich hab mir das Video auch nicht angeschaut. Wenn ich den Artikel lese kann ich mir auch so vorstellen welch inkompetente Jägerin da den Finger am Drücker hatte.
Unmöglich und schön blöd dieses Szenario auch noch zu filmen. Die Katze auf weiter Flur abzuknallen ist eine Sache, aber in die Lebendfalle zu locken und durch 3 Fehlschüsse zu quälen ist eine riesen Sauerei.
Bei uns haben die Fälle von Wilderei zugenommen ,Glück für den achtlosen Hundehalter im Saarland. Hier wurde vor Jahren der Abschuss von wildernden Hunden verboten .
Ach neu hier, das Kastrationsgesetz für Freigängerkatzen.
Signatur von »Susanne« Das Mittel gegen Stress und schlechte Laune
hat Fell und 4 Pfoten.
LG von Susanne und Leo

Highlander

Administrator

  • »Highlander« ist weiblich

Beiträge: 10 223

Aktivitätspunkte: 52 850

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: RSs *2/'04-'7/'15 tief ins Herz gebrannt - ZSss *5/2009 - *6/2009 - *2/2012 - *4/2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Administrator
Mod
Mitglied

9

Sonntag, 10. Januar 2021, 21:07

Solange sachlich diskutiert wird, sehe ich keinen Grund zum schließen. Bisher sind wir uns doch sogar alle einer Meinung.

Leider ist es doch wie überall so, dass die paar, die es übertreiben, eine ganze Truppe in Verruf bringen. Hier ist es noch dazu eine ganze Gruppe, die nicht nur agiert, sondern auch zugeschaut und noch gefilmt hat. Also ist es nicht nur ein schwarzer Peter :-|
Bei uns fährt ein Handlanger rum, der Füchse gezielt elemeniert, trotz Verbot seines Jagdpächters. Erwische ich ihn, gibt es auch Konsequenzen. Bisher ist es nur Hörensagen.
Vernünftige Hege ja, Hirnlose definitiv nein!

Susanne

Fortgeschrittener

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 1 004

Aktivitätspunkte: 5 110

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Mittelschnauzer schwarz geb.13.7.17

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

10

Montag, 11. Januar 2021, 06:29

@Astrid
Die Abschussquote für Füchse, Baummader und Wildschweinen wurde bei uns erhöht, weil gerade bei den Füchsen die Population extrem zugenommen hat. Die Gefahr besteht, dass die Tollwut und der Fuchsbandwurm wieder ausbricht. Aber alles natürlich kontrolliert und im Auftrag vom Jagdpächter.
Signatur von »Susanne« Das Mittel gegen Stress und schlechte Laune
hat Fell und 4 Pfoten.
LG von Susanne und Leo

Ähnliche Themen

Social Bookmarks