Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

alchef1234(30. November 2020, 16:44)

utejott(25. November 2020, 17:52)

tsoneva.yoana(14. November 2020, 18:53)

Schnaubu(14. November 2020, 14:44)

chefassel(13. November 2020, 20:54)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Delebär

Newbie

  • »Delebär« ist weiblich
  • »Delebär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 278

Aktivitätspunkte: 6 540

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Schnauzer p/s

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

1

Mittwoch, 23. September 2020, 18:59

Knochenabsplitterungen im Ellenbogengelenk

Meine Frage in die Runde : hat jemand Erfahrungen damit und kann mir sagen ob es nach erfolgreicher OP wirklich verfrüht in dem Gelenk zur Arthrose Bildung kam . :gr?:

Es wäre schön , wenn ich Antworten bekäme :)

Erika
Signatur von »Delebär« Ich brauche keinen Therapeuten; ich gehe Gassi

Wenn du nicht weißt wie du deinen Hund erziehen musst , frag Leute die keinen Hund haben , die wissen das

grete reuter

Fortgeschrittener

  • »grete reuter« ist weiblich

Beiträge: 1 374

Aktivitätspunkte: 7 095

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Schnauzer p/s. Rüde WT. : 17.12.2009

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

2

Mittwoch, 23. September 2020, 19:06

würde dir gerne etwas hilfreiches schreiben Erika, aber...... :gr?:
ich denke es kommen bestimmt noch hilfreiche Kommentare für dich !


LG. Grete mit "Jargo"
Signatur von »grete reuter« Du musst nicht an Wunder glauben,
Es reicht, wenn du Sie für möglich hälst. (unbekannt)

* 2 Schnauzer, 1 Riesenschnauzer und 7 vorraus-gegangene Schattenhunde *
(Susi, Flökchen mit Mucki, Alf mit der ersten Goldy, Lido und unsere kleine Goldy)
Sie bleiben in unseren Herzen....


denke nicht daran was dir fehlt, sondern daran was du hast (unbekannt)

Susanne

Junior

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 973

Aktivitätspunkte: 4 950

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Mittelschnauzer schwarz geb.13.7.17

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

3

Donnerstag, 24. September 2020, 11:42

Hallo Erika,
Erfahrung hab ich Gott sei Dank keine. Ich hab mich mal etwas durchgelesen.
Die Meinungen gehen aber in der Sache sehr auseinander. Die eine Seite be-
hauptet sobald die Absplitterung entfernt ist,sei die Gefahr gebannt. Andere
sagen jeder Eingriff am Gelenk würde einen bleibenden Schaden auslösen, also
ein Knorpelschaden sei nicht auszuschließen. Ich bin jetzt auch nicht wirklich
schlauer geworden :D Sicher meldet sich noch jemand, der das schon mitgemacht
hat.
Signatur von »Susanne« Das Mittel gegen Stress und schlechte Laune
hat Fell und 4 Pfoten.
LG von Susanne und Leo

Colonia

Forenmäuserich

  • »Colonia« ist männlich

Beiträge: 3 075

Aktivitätspunkte: 15 695

Hunde: Rolli,Cora,Max,Senta,Pascha,Denny, Ben,Yoda als Schattenhunde und nun Benno an der Seite - " Last of the wilds "

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

4

Donnerstag, 24. September 2020, 11:57

Erika, da ich keine weiterführenden Erfahrungen habe, könnte ich Dich höchstens an die Halter eines Wurfbruders von Benno verweisen.
Solltest Du bei wd sein, dann ist es unter den Geschwistern der Basco Luis.
Soinst chreib mi mal ne pn
Signatur von »Colonia« Burkhard
Attitude Makes The Differenz
+
Wenn nur der Sieg zählt, gibt es zu viele Verlierer ( Hugh Neff/Musher )
www.working-dog.eu

Delebär

Newbie

  • »Delebär« ist weiblich
  • »Delebär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 278

Aktivitätspunkte: 6 540

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Schnauzer p/s

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

5

Donnerstag, 24. September 2020, 13:09

@ Susanne,

Genau das ist der Hintergrund meiner Frage : viele verschiedene Meinungen :gr?:
Signatur von »Delebär« Ich brauche keinen Therapeuten; ich gehe Gassi

Wenn du nicht weißt wie du deinen Hund erziehen musst , frag Leute die keinen Hund haben , die wissen das

Coquette

Newbie

  • »Coquette« ist weiblich

Beiträge: 142

Aktivitätspunkte: 730

Hunde: Yette RS-Hündin zarte 9 Wochen, im Herzen Ella, Figo, Pelle und Mausi

  • Private Nachricht senden
Benutzer

6

Freitag, 25. September 2020, 14:12

Beim Hund Gott sei Dank noch nicht, aber bei Pferden einige.

Zur Sicherheit, ob wir das gleiche meinen: Ein Gelenkchip ist ein kleines Fragment im Gelenk, das nicht durch eine Verletzung entstanden ist, also keine Fraktur des Gelenks. So etwas entsteht beim Pferd "einfach so". Es gibt eine genetische Komponente, Fütterung und Wachstum spielen eine Rolle und auch einfach Pech.

Wir hatten bisher 3 Jungpferde mit Gelenkchips. Davon wurden 2 operiert. Beide haben die minimalinvasive OP gut überstanden, haben keine Einschränkungen im Gelenk und sind voll belastbar. Eine hat eine Weichteilschwellung an der OP-Stelle zurück behalten. Die ist aber ein rein kosmetisches Problem.
In Sachen Arthrose sind sich die Tierärzte beim Pferd einig. Nicht alle Chips müssen operiert werden, da ist die Lage entscheidend und ob sie beweglich sind. Wenn sie tatsächlich im Gelenk sitzen sollte zeitig operiert werden, denn durch den Chip wird das Gelenk bzw. der Knorpel beschädigt und kann arthrotische Veränderungen auslösen. Eine Arthrose die durch die OP entsteht ist mir völlig unbekannt.

Hast Du die Röntgenbilder gesehen? Man sieht deutlich wo der Knochensplitter sitzt und ob bereits Knorpel/Knochen beschädigt sind. Wenn er im Gelenkspalt sitzt würde ich zu einer OP raten. In einer Klinik mit viel Routine und Erfahrung in Sachen Arthroskopie, dann können sie ggf. auch gleich entstandene "Schäden" am Gelenk "reparieren". Danach ist über einige Wochen Ruhe angesagt. Wenn alles gut abgeheilt ist, gibt es in der Regel auch keine Probleme mehr.

Delebär

Newbie

  • »Delebär« ist weiblich
  • »Delebär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 278

Aktivitätspunkte: 6 540

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Schnauzer p/s

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

7

Samstag, 26. September 2020, 08:53

Ich weiß nicht , ob der Chip beim Pferd das gleiche ist wie die Absplitterungen im Ellenbogengelenk beim Hund .
In der Klinik sagte man mir , eine der möglichen Ursachen wäre zu schnelles Wachstum im Welpen bzw Junghundealter mit gleichzeitiger zu starker Belastung der Gelenke .
Auf den Röntgenbilden sah man nur eine Veränderung im Gelenk ; das Absplitterungen vorhanden waren , zeigte sich erst im C T.

Ich hoffe , das jetzt erstmal alles ausgestanden ist , zumindest schmerzfrei sollte Mäddy jetzt sein .
Signatur von »Delebär« Ich brauche keinen Therapeuten; ich gehe Gassi

Wenn du nicht weißt wie du deinen Hund erziehen musst , frag Leute die keinen Hund haben , die wissen das

Coquette

Newbie

  • »Coquette« ist weiblich

Beiträge: 142

Aktivitätspunkte: 730

Hunde: Yette RS-Hündin zarte 9 Wochen, im Herzen Ella, Figo, Pelle und Mausi

  • Private Nachricht senden
Benutzer

8

Samstag, 26. September 2020, 09:30

Das klingt doch sehr ähnlich. Wobei ich die Aussagen "zu starke Belastung im Wachstum" immer sehr witzig finde. Die jungen Wilden wollen und müssen doch spielen und toben können und dürfen. Keiner, der klar bei Verstand ist, setzt sie körperlicher Belastung über das Maß ihres eigenen Bewegungsdranges aus.

Ich drücke feste die Daumen und bin sehr zuversichtlich, dass alles gut wird!

grete reuter

Fortgeschrittener

  • »grete reuter« ist weiblich

Beiträge: 1 374

Aktivitätspunkte: 7 095

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Schnauzer p/s. Rüde WT. : 17.12.2009

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

9

Samstag, 26. September 2020, 22:00

Ich drücke die Daumen das Mäddy schmerzfrei ist :streicheln: , und ihr euch nicht so viele Sorgen machen müßt ;( .


Alles Gute Grete mit
"Jargo"
Signatur von »grete reuter« Du musst nicht an Wunder glauben,
Es reicht, wenn du Sie für möglich hälst. (unbekannt)

* 2 Schnauzer, 1 Riesenschnauzer und 7 vorraus-gegangene Schattenhunde *
(Susi, Flökchen mit Mucki, Alf mit der ersten Goldy, Lido und unsere kleine Goldy)
Sie bleiben in unseren Herzen....


denke nicht daran was dir fehlt, sondern daran was du hast (unbekannt)

Delebär

Newbie

  • »Delebär« ist weiblich
  • »Delebär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 278

Aktivitätspunkte: 6 540

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Schnauzer p/s

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

10

Sonntag, 27. September 2020, 07:41

Danke , Grete :)
Signatur von »Delebär« Ich brauche keinen Therapeuten; ich gehe Gassi

Wenn du nicht weißt wie du deinen Hund erziehen musst , frag Leute die keinen Hund haben , die wissen das

Social Bookmarks