Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Vitali(5. August 2020, 13:50)

SAMMY(2. August 2020, 13:51)

Mr.Lilo(29. Juli 2020, 23:30)

Mein Zamperl(27. Juli 2020, 20:22)

Maria(25. Juli 2020, 14:53)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 18. Juli 2020, 20:27

Kruste an der Ohrspitze

Guten Abend,


unser Riesenschnauzer leidet zur Zeit mal wieder an einer Pilzinfektion im Ohr und bekommt dadurch eine verkrustetet Stelle innen an der Ohrspitze. Er schüttelt sich nicht übermäßig viel, aber es scheint ihm weh zu tun. Eine Behandlung mit Mitex ist immer erfolgreich, jedoch würde mich mal interessieren wo die Ursache liegt. Kann es am Futter liegen und wenn ja wie kann ich das feststellen?

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 780

Aktivitätspunkte: 109 545

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

2

Samstag, 18. Juli 2020, 20:57

Hallo Schnauzerheld,

Ohrenprobleme haben oft etwas mit dem Futter zu tun. Was fütterst du denn?

Grüße von
Rita

3

Samstag, 18. Juli 2020, 21:34

Hallo Riho,

aktuell bekommt er Fertigbarf von haustierkost. Er bekommt momentan nur Omega 3-6-9 öl dazu und sonst kein Zusatz da es ja Fertigbarf ist und da sollte alles drin sein oder?

Wir haben vor ca. einem Jahr mit dem Barfen angefangen und schon viele Lieferanten/Sorten ausprobiert und er verträgt auch alles sehr gut. Vorher bekam er Trockenfutter (anfangs mit Getreide später getreidefrei) das er von keinem Hersteller vertragen hat. Daher haben wir das Frischfutter ausprobiert und sind dabei geblieben.

Highlander

Administrator

  • »Highlander« ist weiblich

Beiträge: 10 134

Aktivitätspunkte: 52 390

Aktuelle Stimmung: Regnerisch - schlecht

Hunde: RSs *2/'04-'7/'15 tief ins Herz gebrannt - ZSss *5/2009 - *6/2009 - *2/2012 - *4/2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Administrator
Mod
Mitglied

4

Samstag, 18. Juli 2020, 22:29

Den Werbelink habe ich mal entfernt ;)


Alternativ kannst du dich auch mal in der Richtung Ohrrandnekrose einlesen, ob Parallelen auftreten. Unser RS hatte dies übrigens mal wegen Stechfliegen, die die Ohrränder angefressen hatten. Dies wieder zu zu kriegen, ist dann sehr langwierig.

Susanne

Junior

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 857

Aktivitätspunkte: 4 365

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Mittelschnauzer schwarz geb.13.7.17

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

5

Sonntag, 19. Juli 2020, 05:35

In diesem Fertigbarf sind doch sicherlich künstliche Vitamine und Zusatzstoffe enthalten. Viele Hunde haben Probleme damit, unserer auch. Leo hatte ein ganz fettiges Innenohr und Probleme mit der Verdauung .Nach der Futterumstellung sind diese Probleme komplett verschwunden. Wenn du alle Zutaten frisch kaufst, könntest du feststellen ob sich eine Besserung einstellt.
Signatur von »Susanne« Das Mittel gegen Stress und schlechte Laune
hat Fell und 4 Pfoten.
LG von Susanne und Leo

6

Sonntag, 19. Juli 2020, 09:31

Hier bemerkt niemand nichts, oder? :562:
Signatur von »MoKl« "Als ich eine Menschenhand gebraucht hätte, wurde mir eine Hundepfote gereicht".
Unser Glück ist perfekt mit MSs "Sepp" und ZSss "Hanibal"!
VLG Monika

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 780

Aktivitätspunkte: 109 545

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

7

Sonntag, 19. Juli 2020, 16:24

Hallo Monika,

wenn jemand fragt, antworte ich erst mal freundlich. Findet Astrid dann heraus, dass was nicht stimmt, halte ich mich geschlossen. Misstrauen ist nicht so mein Ding.

Grüße von
Rita

8

Sonntag, 19. Juli 2020, 18:08

ich wollte hier keine Werbung machen oder sonst was, wollte nur eine Antwort auf meine Frage ob oder wie man einen Mangel oder ähnliches feststellen kann zb vom Tierarzt.

Susanne

Junior

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 857

Aktivitätspunkte: 4 365

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Mittelschnauzer schwarz geb.13.7.17

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

9

Sonntag, 19. Juli 2020, 18:36

Hallo,
ich würde beim Tierarzt eine Probe entnehmen lassen, um festzustellen ob es ein Pilz ist und wenn ja,welcher. Wenn dein Fertigbarf keine künstlichen Zusatzstoffe enthalten sollte, denke auch an die Leckerchen. Mein Schnauzer bekommt von Rinderkopfhaut z.B offene Ballen (Hab ich erst beim 2.Mal kappiert)Schweineohren machen Pupserei und Rindfleisch verträgt er generell nicht. Wir haben da auch eine schwierige Zeit hinter uns. Oft sind es Kleinigkeiten mit großer Wirkung.
Signatur von »Susanne« Das Mittel gegen Stress und schlechte Laune
hat Fell und 4 Pfoten.
LG von Susanne und Leo

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 780

Aktivitätspunkte: 109 545

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

10

Sonntag, 19. Juli 2020, 19:53

Hallo Schnauzerheld,

ob es am Futter liegt bekommst du am besten raus, wenn du es selbst machst. Das heißt, weiterhin Frischfutter, aber erst mal nur zwei Komponenten, eine Sorte Fleisch und eine Sorte Gemüse. Das erfordert Geduld und es kann eine Weile dauern, bis du einen passenden Futterplan gefunden hast. Aber wenn es deinem Hund hilft, wäre es doch die Mühe wert.

Ich hatte schön öfter Hunde mit Ohrrandproblemen auf dem Tisch und wenn es kein Pilz war, hat sehr gut die Mirfulan Salbe geholfen. Das ist eine Zink-Lebertran-Vitamin-Salbe und sie haftet auch gut am Ohr.

Grüße von
Rita

Social Bookmarks