Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Coco(30. Mai 2020, 03:45)

KrisundBobby(24. Mai 2020, 17:45)

Hanniwanni(22. Mai 2020, 13:59)

Mazikeen(21. Mai 2020, 07:48)

Dolly(19. Mai 2020, 22:26)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 14. Mai 2020, 08:33

Läufige Hündin und Ohrenprobleme

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mal eine Frage an die Experten. Ist es möglich das eine Hündin durch die Läufigkeit
Ohrenprobleme bekommen kann?
Emma wird diesen Monat 5 Jahre, ist aktuell in der Hitze und juckt sich permanent ein Ohr wo ich
schon weiß das wir deswegen wieder zum Tierarzt müssen. Gestern Abend habe ich überlegt wann sie das
letzte mal Ohrenprobleme hatte und mir ist aufgefallen das es immer in der Hitze war. Zumindest
weiß ich das mit Sicherheit die letzten 3 mal. Kennt das jemand oder
hat jemand schon einmal davon gehört? Wenn ja habt Ihr eine Idee wie ich dem vorbeugen kann?
Oder ist das nur reiner Zufall?

LG
Gerit

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 683

Aktivitätspunkte: 109 060

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

2

Donnerstag, 14. Mai 2020, 09:11

Hallo Gerit,

die Hormone können durchaus auch Ohrenprobleme machen. Andere Möglichkeiten wären Allergie oder/und Futterunverträglichkeit.

Grüße von
Rita

3

Donnerstag, 14. Mai 2020, 09:29

Hallo Rita,

danke für deine Antwort. :)

An Allergie/Futterunverträglichkeit habe ich auch schon gedacht. Aber mich hat es halt gewundert das es wirklich immer dann auftritt, wenn sie in der Hitze ist. Da spielen die Hormone ja auch verrückt. Kann man da vielleicht was geben zur Unterstützung?



LG

Gerit

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 683

Aktivitätspunkte: 109 060

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

4

Donnerstag, 14. Mai 2020, 11:19

Du könntest homöopathisch etwas versuchen, aber aus Erfahrung weiß ich, dass Unverträglichkeiten oft erst während der Hormonumstellung zum Vorschein kommen.

Wie ist das bei ihr mit der Scheinträchtigkeit?

5

Donnerstag, 14. Mai 2020, 11:32

Bisher hatte sie GSD noch keine Scheinträchtigkeit was hoffentlich auch so bleibt. :D

LG

Gerit

Lancelot

Newbie

  • »Lancelot« ist weiblich

Beiträge: 100

Aktivitätspunkte: 500

Hunde: Riesenschnauzer Maximus von der Fortuna-Ranch geb. 2005 seit Jan. 2018 im Regenbogenland, Riesenschnauzerin Floria Tosca von den Bachquellen geb. 2005 seit April 2020 bei Maximus und Riesenschnauzer Koolmann Ventus Barbatus, geb. 2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

6

Donnerstag, 14. Mai 2020, 12:42

Du....bei meiner Riesenhündin war das gaaanz genauso. Jedesmal! Läufig und Ohrenprobleme.
Dann musste sie kastriert werden da sie eine Hämometra und Zysten hatte und die Ohrenprobleme waren verschwunden.

Ich persönlich sehe da einen Zusammenhang. Vielleicht kannst Du mal mit einer THP reden und homöopathisch mit Globuli vorbeugen??
Und...sollte sie doch scheinschwanger werden, so lege ich Dir hier Rita (Riho) ans Herz, :love: die hat uns damals sehr mit Rat und Tat zur
Seite gestanden.

Lieben Gruss Doris
Signatur von »Lancelot« Riesengrüsse von Doris und Koolman Ventus Barbatus
mit Maximus und nun noch Tosca ganz fest im Herzen

Eine neue Liebe kann die alte nicht ersetzen, aber sie kann den Schmerz lindern.

7

Donnerstag, 14. Mai 2020, 14:08

Hallo Doris,

das ist ja echt interessant, das ihr das auch hattet. Ich habe schon an mir gezweifelt. Dann sollte ich wirklich mal bei einem THP nachfragen. Vielen Dank für deine Information. :)

Natürlich würde ich bei weiteren Problemen mich immer wieder an dieses Forum wenden, denn das muss man einfach mal sagen, hier bekommt man Hilfe. Egal ob von Rita oder jemand anderen. Ich finde das Forum super -:- und kann einfach nur Danke sagen. Habe schon vieles für mich hier rausgeholt.

Liebe Grüße

Gerit

Sandra

Puppy

  • »Sandra« ist weiblich

Beiträge: 29

Aktivitätspunkte: 155

Hunde: Riesenschnauzer rs - Invicta Gigas Djoey- 2 Jahre,Aiko - 6 Jahre, Lakritze von Elberfeld - 5 Jahre, Anea of Giant Black Hawks - frecher Winzling & immer in Erinnerung: D´Zidane vom Hatzbachtal

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

8

Donnerstag, 14. Mai 2020, 15:44

Hallo Gerit,

unsere Kritzi hat immer um die Läufugkeit herum sehr empfindliche Haut an den Pfotenballen. Da sie immer sehr stürmisch ist und langsam ja nicht kennt, rennt sie sich oft die Ballen wund. :gr?:
Wir haben jetzt seit einem dreiviertel Jahr zusätzlich Omega 3 gegeben und cremen die wunden Stellen mit Lebertran-Zink-Salbe. Es ist seither viel besser!! :thumbsup:
Die Hormone spielen sehr verrückt während einer Läufigkeit.

Liebe Grüße,
Sandra
Signatur von »Sandra« Züchter von Riesenschnauzern "of Giant Black Hawks"
für Dienst, Sport und aktive Familien (mit Hundeerfahrung)

Social Bookmarks