Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Dr.Venkman(Heute, 14:16)

Olli24(Gestern, 13:58)

Quito(27. März 2020, 02:53)

superlinder(17. März 2020, 19:16)

Miss Snapee(16. März 2020, 17:59)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Riho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 597

Aktivitätspunkte: 108 630

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

1

Mittwoch, 26. Februar 2020, 19:44

Corona Gedanken

Burkhard, würdest du bei einer Grippewelle - Influenza, nicht Schnupfen, Husten Heiserkeit - auch so reagieren?

Susanne

Junior

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 675

Aktivitätspunkte: 3 435

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Mittelschnauzer schwarz geb.13.7.17

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

2

Mittwoch, 26. Februar 2020, 20:04

@Rita
Bei der Influenza wirst du ja auch nicht festgesetzt, wie in bekannten Fällen aus
der Presse. Ein Hotel wurde evakuiert, egal was und wer Zuhause wartet. Im Moment
steht ein Zug in Idar Oberstein .Die Passagiere warten seit Stunden auf Informationen.
Mit Hund oder Kleinkind ein Alptraum. Ich kann Burkhard schon verstehen
Signatur von »Susanne« Das Mittel gegen Stress und schlechte Laune
hat Fell und 4 Pfoten.
LG von Susanne und Leo

Traudel

Hardcoreposter

  • »Traudel« ist weiblich

Beiträge: 4 742

Aktivitätspunkte: 24 180

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: 1 Zwergschnauzer schwarz, Valentino geb. Januar 2018 und 7 Riesen in meinem Herzen.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

3

Mittwoch, 26. Februar 2020, 20:05

Ja mal ganz kurz gehalten,
die Tiere können das ja auch bekommen und ich mache mir auch so meine Gedanken :gr?:
und ich weiß, das an einer Grippewelle viele Menschen versterben, weit mehr, als bei dem
Coronavirus im Moment.
Aber was wird werden, wenn sich dieses Monster bei uns in Deutschland einnistet :?:
Das weiß ja kein Mensch und hoffentlich brauchen wir das Wissen nicht :!:
Signatur von »Traudel« Liebe Grüße, Traudel und alle meine Tierchen

Titch

Forenmaus

  • »Titch« ist weiblich

Beiträge: 3 155

Aktivitätspunkte: 16 455

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Riesenschnauzer "Miss Marple" *30.9.2015., Buster, Darach, Gaucho, Eric und Ben im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

4

Mittwoch, 26. Februar 2020, 21:04

Ich verstehe, das Leute Angst haben. Fachliche Information ist verwirrend.

Ich bete selten - nur wenn uns schlecht geht - aber jetzt bete ich, dass es nicht schlimmer wird und dass die getroffene Menschen geholfen werden können.

God bless
Signatur von »Titch« Our home is protected by the Good Lord and a Giant Schnauzer. If you come here to steal you might meet both!

ulrike

Junior

  • »ulrike« ist weiblich

Beiträge: 833

Aktivitätspunkte: 4 330

Aktuelle Stimmung: Bewölkt - normal

Hunde: Riesenschnauzer Lava, Hovawart Summer

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

5

Donnerstag, 27. Februar 2020, 08:15

Ja mal ganz kurz gehalten, die Tiere können das ja auch bekommen und ich mache mir auch so meine Gedanken :gr?:
Laut WHO gibt es momentan keinen Beweis dafür, dass es auf Hunde übertragbar sei. Es gibt verschiedene Arten Coronavirus. U.a. eines, das Hunde betrifft und zu Magen-/Darminfektionen führt. Das hat aber nichts mit dem aktuellen neuen Coronavirus zu tun.
Im Radio hat gestern eine Virologin auf genau diese Frage geantwortet und gesagt, dass eine Ansteckung auf Haustiere wohl nicht möglich sei und auch der umgekehrte Fall nicht.
Signatur von »ulrike« LG Ulrike mit Lava und Summer
und mit Sari und Yellow im Herzen
______________________
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.
Aus " Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

Ina

Activ

  • »Ina« ist weiblich

Beiträge: 2 172

Aktivitätspunkte: 11 015

Hunde: RSs Pinalotta vom Unicorn *29.12.2013 und ZSss VOYAGER´s Victor Hugo, genannt Mücke *12.3.2016

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

6

Donnerstag, 27. Februar 2020, 08:25

Moin zusammen!

@Ulrike: Danke für die Info, das ist ja mal ne gute Nachricht! :D

Die Gesamtlage wird dadurch allerdings nicht übersichtlicher. Denn nehmen wir mal an, das verbreitet sich. Ich muss ins KKH und meine Hunde kommen dann wohin??? Alle Leute, zu denen sie sonst könnten, wären dann ja Verdachtsfälle und müssten auch untersucht werden und ggfs auch ins KKH. Und, besonders tricky, die meisten haben ja selbst Haustiere.
Und in Burkardts Fall nutzt auch ein Partner nix, weil seine Frau ja auch mindestens Verdachtsfall wäre.

Ich bin weder in Panik, noch will ich welche verbreiten. Aber es könnte tatsächlich sein, dass da noch echt was auf uns zukommt. Lasst uns mal alle Daumen drücken, dass es warm wird und Frühling. Vielleicht gibts dann bald einen Impfstoff und alles wird gut! :thumbsup:
Signatur von »Ina« Viele Grüsse, Ina, Lotta und Mücke

Colonia

Fingerwundschreiber

  • »Colonia« ist männlich

Beiträge: 2 839

Aktivitätspunkte: 14 490

Hunde: Rolli,Cora,Max,Senta,Pascha,Denny, Ben,Yoda als Schattenhunde und nun Benno an der Seite - " Last of the wilds "

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

7

Donnerstag, 27. Februar 2020, 09:35

Burkhard, würdest du bei einer Grippewelle - Influenza, nicht Schnupfen, Husten Heiserkeit - auch so reagieren?

N E I N Rita ! Warum: seit langer Zeit werde ich dagegen geimpft. :thumbup:

Im Fall des Coronavirus geht es auch vorrangig nicht um Gefährlichkeit sondern um die Kombination der Gesamtumstände. Daher habe ich dem CP - Betreiber folgendes mitgeteilt:

Auf Grund der aktuellen Lage sehe ich mich gezwungen – auch nach Rücksprache mit meiner KK - , die Vorsorgemaßnahme nicht an zu treten.
Insbesondere unter den Gesichtspunkten
- Aktuelle Aussage des Bundesgesundheitsministers, dass er für Deutschland den Ausbruch einer Epidemie sieht und den Bundesinnenminister mit der Einrichtung eines Krisenstabes beauftragt
- die Vorsorgemaßnahme einen hohen Teil sozialer Kontakte bedingt
- ich , altersbedingt, zu einer Risikogruppe gehöre


Das hat nichts mit Panik zu tun, sondern ist eine ganz sachliche Beurteilung der Ist - Situation für m e i n e persönlichen Umstände.
Scheint ja auch nicht so abwegig zu sein, sonst hätte mir meine KK nicht zugesichert, zu einem späteren Zeitpunkt, einen erneuten Antrag o h n e weitere Prüfung zu bewilligen.
Machen wie die Hasen: ducken, wenn der Sturm braust und anschlleßend wieder die Löffel hoch.Und - wie jeder damit umgeht ist individuell
Signatur von »Colonia« Burkhard
Attitude Makes The Differenz
+
Wenn nur der Sieg zählt, gibt es zu viele Verlierer ( Hugh Neff/Musher )
www.working-dog.eu

kaiman

Junior

  • »kaiman« ist weiblich

Beiträge: 856

Aktivitätspunkte: 4 475

Hunde: RSs Riva Nov.16 & RSs Ally Jun.18 (und Tessa im Herzen)

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

8

Donnerstag, 27. Februar 2020, 10:38

Hmm :gr?

Zitat

Laut WHO gibt es momentan keinen Beweis dafür, dass es auf Hunde übertragbar sei. Es gibt verschiedene Arten Coronavirus. U.a. eines, das Hunde betrifft und zu Magen-/Darminfektionen führt. Das hat aber nichts mit dem aktuellen neuen Coronavirus zu tun.
Im Radio hat gestern eine Virologin auf genau diese Frage geantwortet und gesagt, dass eine Ansteckung auf Haustiere wohl nicht möglich sei und auch der umgekehrte Fall nicht.

Ich finde es immer bemerkenswert, wenn solche "beruhigenden" Aussagen getätigt werden (können), obwohl sie nichtmal etwas über den Ursprung/die Herkunft wissen. Vom Hund, von der Katze, von Fledermäusen, von Wildtieren? Mutiert aus was, und warum?
Anderswo werden Städte abgeriegelt. Weil das übervorsichtige Angsthasen sind? Nein, die wissen schon genau warum sie so radikal versucht haben die Virusausbreitung zu verhindern...

Verhindern kann man eine Ansteckung sicherlich nicht gänzlich, aber Vorsicht und persönliche Vorkehrungen - wie man es ja auch zu Influenza Zeiten machen soll - sind nicht verkehrt!

@ Ina
Ja, das wäre Worst Case. Aber sie gehen ja mittlerweile auf häusliche Quarantäne über, solange derjenige nicht so krank ist/wird, dass behandelt werden muss.

@ Burkhard
Ich kann es verstehen. Grad bei den Anwendungen kommt es ja zu sehr dichtem und auch körperlichem (?) Kontakt. Und Hygienemaßnahmen allein scheinen ja nicht 100% zu helfen. Wären sonst Ärzte erkrankt bzw gestorben? Die haben doch bestimmt alle Infektionsvorbeugungsmaßnahmen getroffen die es gibt :gr?:

Und so hoffe ich wie jeder, dass der Kelch an uns vorüber geht. Treffe aber trotzdem meine Vorkehrungen :thumbup:
Signatur von »kaiman« LG
Bianca mit Riva & Ally

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Riho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 597

Aktivitätspunkte: 108 630

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

9

Donnerstag, 27. Februar 2020, 13:33

Burkhard, gegen Influenza wirst du immer nur gegen das Virus aus dem Vorjahr geimpft, weil es mutiert und jedes Jahr neu ist und gegen das immer wieder erst ein neuer Impfstoff entwickelt werden muss. Also gegen das aktuelle Influenza Virus gibt es zunächst mal keinen Impfschutz. Außerdem enthält der Impfstoff ganz fiese Adjuvantien, die als Träger dienen und deinem Immunsystem ganz schön zusetzen. Die Pharma leistet da mit der Impfempfehlung mal wieder ganze Arbeit. Als vor Jahren gegen eine Pest auch eine dringende Impfempfehlung heraus gegeben wurde, die Bevölkerung sich damals aber nicht darauf eingelassen hat, saßen sie auf ihrem Impfstoff und durften ihn entsorgen. Es wurde bekannt, dass damals das Militär und die Politiker einen anderen Impfstoff bekommen sollten, als das gemeine Fußvolk und das hat die Leute so sehr auf die Palme gebracht, dass sie sich nicht haben impfen lassen. Und was ist passiert? Gar nix.

Also das mit der Impferei muss man sehr gut hinterfragen, sich schlau machen und nicht alles glauben, was die Pharma und das Ehrlich Institut so von sich geben.

Grüße von
Rita

Colonia

Fingerwundschreiber

  • »Colonia« ist männlich

Beiträge: 2 839

Aktivitätspunkte: 14 490

Hunde: Rolli,Cora,Max,Senta,Pascha,Denny, Ben,Yoda als Schattenhunde und nun Benno an der Seite - " Last of the wilds "

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

10

Donnerstag, 27. Februar 2020, 13:55

gen Influenza wirst du immer nur gegen das Virus aus dem Vorjahr geimpft,

Rita, da gibt es durchaus differnzierte Sichtweisen zu, abner hier eine Fachdiskussion über Grippeerreger an zu fangen, sprengt ganz sicher den Rahmen

Also das mit der Impferei muss man sehr gut hinterfragen, sich schlau machen und nicht alles glauben, was die Pharma und das Ehrlich Institut so von sich geben.

Lassen wir es doch bei dem Grundsatz: jeder hat das Recht auf freie Meinungsbildung......
Signatur von »Colonia« Burkhard
Attitude Makes The Differenz
+
Wenn nur der Sieg zählt, gibt es zu viele Verlierer ( Hugh Neff/Musher )
www.working-dog.eu

Zurzeit sind neben dir 5 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Mitglieder (davon 1 unsichtbar) und 3 Besucher

grete reuter

Legende: Mod, Administrator, Mitglied

Social Bookmarks