Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

DaneFenste(Heute, 14:56)

Kaet(Heute, 13:30)

Maul Ledermanufaktur(15. Oktober 2019, 22:11)

frankman(14. Oktober 2019, 08:36)

arjen(13. Oktober 2019, 14:14)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Amy2013

Newbie

  • »Amy2013« ist weiblich
  • »Amy2013« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

Aktivitätspunkte: 825

Hunde: Riesenschnauzerhündin geb. 09.07.2013

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

1

Montag, 7. Oktober 2019, 00:55

Kralle reibt am Ballen!

Hallo liebe Foris,

ich habe mal wieder ein Problem mit Amy und hoffe auf Eure Hilfe.

Vor ca. einem Jahr viel mir auf, daß die äußere Kralle am Vorderfuß gegen den Ballen nebenan reibt.
Ich habe das der TÄ gezeigt, sie meinte: na, ist ja komisch und das wars.
Habe immer versucht, die Kralle möglichst rund zu feilen.
Nun sieht diese Stelle aber gar nicht mehr schön aus.
Es ist dort jetzt ein kleiner Knubbel entstanden!
Gestern habe ich schon ganz kleine Blutungen unter der Lupe entdeckt!
Wie und mit was behandel ich diese Stelle am besten oder doch lieber wieder zum TA?
Habe von diesen Silikonhülsen „Soft Claws“ für die Krallen gehört...wäre das vielleicht eine Option?

Liebe Grüße
Manu
»Amy2013« hat folgendes Bild angehängt:
  • 158FFBFE-D645-47D8-9140-C247DFFD89A2.png

Colonia

Fingerwundschreiber

  • »Colonia« ist männlich

Beiträge: 2 562

Aktivitätspunkte: 13 085

Hunde: Rolli,Cora,Max,Senta,Pascha,Denny, Ben,Yoda als Schattenhunde und nun Benno an der Seite - " Last of the wilds "

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

2

Montag, 7. Oktober 2019, 07:37

Ich bin kein TA !
Bei meinem Hund würde ich - wenn das Foto aussagekräftig ist - über folgendes nachdenken:
- ich , ganz persönlich, sehe auf dem Bild eine Krallenform, die mir so nicht ganz geläufig ist
- könnte es sein, dass die vorhandenen Rötung nicht von der Kralle kommt, sondern möglicherweise " Herbstgrasmilben " zur Ursache hat ?
Sollte dies der Fall sein, wäre der alte HF radikal: Ballistol und Ruhe ist
Wenn Du richtig unsicher bist einen TA suchen, der auch eine gewisses Interesse hat und es nicht bei " ja komisch " belässt
Signatur von »Colonia« Burkhard
Attitude Makes The Differenz
Die Haltung macht den Unterschied
www.working-dog.eu

Susanne

Puppy

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 340

Aktivitätspunkte: 1 740

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Mittelschnauzer schwarz geb.13.7.17

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

3

Montag, 7. Oktober 2019, 07:56

Die Kralle sieht ungewöhnlich aus und der Knubbel ist wohl entzündet.
Wie Burkhard schon schreibt, einem Tierarzt zeigen ,der nicht nur mit den Schultern zuckt.
Signatur von »Susanne« Das Mittel gegen Stress und schlechte Laune
hat Fell und 4 Pfoten.
LG von Susanne und Leo

Delebär

Newbie

  • »Delebär« ist weiblich

Beiträge: 932

Aktivitätspunkte: 4 785

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Schnauzer p/s

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

4

Montag, 7. Oktober 2019, 13:28

Notfalls auch eine zweite Meinung einholen
Signatur von »Delebär« Richtig abgerichtet kann ein Mensch der beste Freund eines Hundes sein.
Corey Ford
Wenn du ein Problem hat , dann löse es .
Kannst du es nicht lösen , mach kein Problem daraus .
(frei nach Buddha )

Traudel

Hardcoreposter

  • »Traudel« ist weiblich

Beiträge: 4 509

Aktivitätspunkte: 22 995

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: 1 Zwergschnauzer schwarz, Valentino geb. Januar 2018 und 7 Riesen in meinem Herzen.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

5

Montag, 7. Oktober 2019, 17:39

Wenn ich dich wäre,
würde ich auch zu einem anderen TA gehen, vielleicht guckt er dann mal genauer hin :!:
Signatur von »Traudel« Liebe Grüße, Traudel und alle meine Tierchen

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 298

Aktivitätspunkte: 107 130

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

6

Montag, 7. Oktober 2019, 17:52

Hallo Manu,

auf dem Foto sieht es aus, als ob die wunde Stelle unter der Kralle ist und dann hätte sie nichts damit zu tun.

Grüße von
Rita

Amy2013

Newbie

  • »Amy2013« ist weiblich
  • »Amy2013« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

Aktivitätspunkte: 825

Hunde: Riesenschnauzerhündin geb. 09.07.2013

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

7

Montag, 7. Oktober 2019, 17:56

Danke für Eure Antworten!
Ballistol habe ich des öfteren aufgetragen, aber nicht regelmäßig.
Heute sieht die Stelle wieder wie eine Liegeschwiele aus.
Habe diese Silikonhüllen mal bestellt, vielleicht beruhigt sich die Stelle ja dann.
Werde aber trotzdem in den nächsten Tagen zum Tierarzt gehen, weiß bloß noch nicht zu welchem.
Ich habe noch einen um die Ecke, zu dem ich bei Notfällen hingehe und deren Meinung weiß ich jetzt schon: Kralle ziehen!

Liebe Grüße
Manuela

Amy2013

Newbie

  • »Amy2013« ist weiblich
  • »Amy2013« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

Aktivitätspunkte: 825

Hunde: Riesenschnauzerhündin geb. 09.07.2013

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

8

Montag, 7. Oktober 2019, 18:06

Hallo Rita,

habe das Foto im Liegen aufgenommen, also Amy liegt auf der Seite!
Wenn sie steht geht die Kralle genau an diese Stelle ran bzw. reibt dort!
Ich glaube, die Kralle war auch mal eingerissen und scharfkantig, vielleicht ist das alles dadurch passiert!
Habe gestern oberhalb der Stelle noch einen kleinen Knubbel entdeckt (in der Haut), der sich aber verschieben läßt, kommt mir vor, als ob dort der Knochen auch noch gegenreibt!
Hoffe,ich hab mich verständlich ausgedrückt!

Liebe Grüße
Manu

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 298

Aktivitätspunkte: 107 130

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

9

Montag, 7. Oktober 2019, 19:58

Hallo Manu,

wenn die Kralle gezogen wird, wächst sie wieder nach. Es müsste dann die komplette Zehe mit Anlage weg.

Vielleicht könntest du die Wunde Stelle erst mal mit einer heilenden Salbe einreiben und verbinden, damit die Kralle keine weitere Verletzung anrichten und die Stelle abheilen kann.

Grüße von
Rita

Highlander

Administrator

  • »Highlander« ist weiblich

Beiträge: 9 857

Aktivitätspunkte: 50 985

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: RSs *2/'04-'7/'15 tief ins Herz gebrannt - ZSss *5/2009 - *6/2009 - *2/2012 - *4/2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Administrator
Mod
Mitglied

10

Montag, 7. Oktober 2019, 20:06

und verbinden....
... und bei Pfotenverbänden immer dran denken, ZWISCHEN den Zehen zu polstern! Sonst gibt es besagte Druck-/Reibestellen.

Social Bookmarks