Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

RafaelaBri(Heute, 11:36)

Petra Drax(Heute, 09:01)

katja(10. Juli 2019, 15:20)

Quinta vom weiten Land(7. Juli 2019, 12:40)

Tiffi(1. Juli 2019, 13:46)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ulrike

Junior

  • »ulrike« ist weiblich
  • »ulrike« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 736

Aktivitätspunkte: 3 830

Aktuelle Stimmung: Bewölkt - normal

Hunde: Riesenschnauzer Lava, Hovawart Summer

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

1

Donnerstag, 6. Juni 2019, 21:15

Hund in Bewegung mit u. ohne Geschirr

Sehr interessant...

https://youtu.be/Dc8tHqIZJC4

- Laufband mit kontinuierlicher Geschwindigkeit
- Hund ist Laufband gewohnt
- Geschirre zur besseren Sichtbarkeit mit Klebeband ummantelt
- Vergleich Frei, mit sehr leichtem Zug, ohne Zug
- Führgeschirr und zwei Norwegergeschirre
Signatur von »ulrike« LG Ulrike mit Lava und Summer
und mit Sari und Yellow im Herzen
______________________
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.
Aus " Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 157

Aktivitätspunkte: 106 420

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

2

Donnerstag, 6. Juni 2019, 21:48

Die Schulteraktionen sind frei deutlich ausgeprägter.

kaiman

Junior

  • »kaiman« ist weiblich

Beiträge: 770

Aktivitätspunkte: 4 025

Hunde: RSs Riva Nov.16 & RSs Ally Jun.18 (und Tessa im Herzen)

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

3

Donnerstag, 6. Juni 2019, 23:01

Hmmm.....
Dieses Video sagt ja so leider gar nichts aus. :gr?:
Betrachtet man die Befestigungsposition, so ist diese viel zu kurz für das Laufband gewählt, als dass man einen Vergleich zum Freilauf daraus schließen könnte. Sprich, der Hund kann aufgrund der kurzen Anbindung gar nicht das Laufband in ganzer (Körper)länge ausnutzen und tritt allein deshalb kürzer. Außerdem ist der Zug/die Leine nach oben, so dass der Hund in eine leicht "bucklige" Position gezerrt wurde. Auch das ist im Alltag /Zugsport nicht der Fall.
Außerdem tritt ein Hund bei Zug rein physikalisch/anatomisch mit den Hinterbeinen unter um die Kraft aus der Hinterhand zu holen.

Sollen jetzt etwa auch Geschirre "Mist" sein ? Zugsport schädlich? Oder was soll dieses Video aussagen ? :gr?:
Gut sitzende Geschirre, die jeweils ihres Einsatzgebietes gewählt werden sollen, sind eigentlich eine Selbstverständlichkeit.
Wer dennoch bei Kik oder Aldi etwas derartiges für seinen Hund kaufen will/wird.... seine Verantwortung... X(

Nachtrag: Läuft der Hund sogar (fast schon) Pass? :gr?:
Signatur von »kaiman« LG
Bianca mit Riva & Ally

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kaiman« (6. Juni 2019, 23:17) aus folgendem Grund: Nachtrag


ulrike

Junior

  • »ulrike« ist weiblich
  • »ulrike« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 736

Aktivitätspunkte: 3 830

Aktuelle Stimmung: Bewölkt - normal

Hunde: Riesenschnauzer Lava, Hovawart Summer

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

4

Donnerstag, 6. Juni 2019, 23:51

Da bin ich anderer Meinung Bianca. Ich sehe, dass der Hund z.B. mit dem Norweger Geschirr einen kürzeren Schritt imFreilauf macht als ohne Geschirr. Er ist in seiner Schulterbeweglichkeit eingeschränkt.
Ich habe für meine Hunde auch Geschirre zu Hause -passende Geschirre, die nicht dauernd getragen werden, sondern nur hin und wieder und zu bestimmten Gelegenheiten! Aber ein Norweger z.B. halte ich für alle Belange als ungeeignet.
Signatur von »ulrike« LG Ulrike mit Lava und Summer
und mit Sari und Yellow im Herzen
______________________
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.
Aus " Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

Colonia

Activ

  • »Colonia« ist männlich

Beiträge: 2 427

Aktivitätspunkte: 12 380

Hunde: Rolli,Cora,Max,Senta,Pascha,Denny, Ben,Yoda als Schattenhunde und nun Benno an der Seite

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

5

Freitag, 7. Juni 2019, 07:47

Abgesehen davon, dass ich eine Aversion gegen die Kombi Hund/Laufband habe ( ist aber mein Problem ), meine ich zu sehen, dass der Hund beim " Norweger " hinten kürzer tritt.
Das könnte aber darauf hindeuten, dass der Hund diese Anspannung kennt und mit " Zugtraining " in Verbindung bringt. Denn dabei macht ein erfahrener Hund zwangsläufig in der Anlaufphase hinten kürzere Tritte, um die Kraft besser nach vorne zu bringen. Sah bei meinem RS am Rad auch nicht anders aus im Anlauf zum Zug.
Insgesamt oute ich mich aber als absoluter Fan der einfachen, großgliedrigen Kette. Großgliedrig, weil es fellschonender ist und auch schonender für Haut, Halsorgane und Muskulatur ist. Wobei, Karabiner ist grundsätzlich auf dem " toten " Ring - also nicht dieses Gewürge.
Erfordert vom HF schon mal etwas Kraft in bestimmten Situationen, aber auch gute Kontrolle des Hundes. Wobei allerdings auch die Korrekturmöglichkeiten im Bedarfsfall besser sind als bei allen Geschirren.
Daher liefen alle meine Hunde mit Führleine an der Kette zu bestimmten Trainingsgegebenheiten an speziellen Geschirren ( Kraft/FH - Training )
Signatur von »Colonia« Burkhard
Attitude Makes The Differenz
Die Haltung macht den Unterschied
www.working-dog.eu

  • »Willi&Juno« ist männlich

Beiträge: 447

Aktivitätspunkte: 2 310

Hunde: Juno RS-Labrador-Mix, Willi RS-süddeutscher-Schwarzer-Mix

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

6

Freitag, 7. Juni 2019, 08:15

Wenn ich keinen knick in der Optik habe muss der Hund im angeleinten Zustand weiter hinten auf dem Laufband laufen und möchte nicht über die Kante kommen, frei läuft er ein Stück weiter vorne und kann ganze Schritte machen.
Dann noch, im Zug sind die Muskeln angespannt, Hund macht Druck nach vorne, da agiert die Schulter anders als beim locker latschen.
Norweger setzten wir aber auch nicht ein und unsere kennen Zughundesport wirklich. Die kürzeren Schritte am Start kenne ich auch, geht meist einher mit "flacher machen" um wirklich die Kraft voll aufn Boden zu bekommen.
Ist bei sehr vielen Hunden im Geländelauf/CaniCross am Start zu beobachten.

kaiman

Junior

  • »kaiman« ist weiblich

Beiträge: 770

Aktivitätspunkte: 4 025

Hunde: RSs Riva Nov.16 & RSs Ally Jun.18 (und Tessa im Herzen)

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

7

Freitag, 7. Juni 2019, 08:17

Also geht es in diesem Video darum wie "unkomfortabel" Norwegergeschirre sind, und nicht darum ob Geschirre den Hund generell in seiner Bewegung einschränken?
Das kann man aber weder aus der Beschreibung des Videos noch aus deinem Text erkennen.

Dazu kann ich nur sagen, dass ich Norweger generell ablehne. Eben durch die Bauart mit dem Brustgurt, der meist unter Zug so hoch rutscht, dass er den Hals einschnürt. Und dem quer über der Schulter liegenden Seitengurt, der das Schulterblatt permanent reibt/einengt.
Deshalb verstehe ich auch nicht, warum K9 Geschirre so beliebt sind :gr?: Aber man kann ja so lustige Klettsprüche dranmachen....
Wer einmal ein Führ/Zuggeschirr mit Ypsilon Brustgurt hatte wird den Unterschied erkennen und zu schätzen wissen.
Aber es gibt auch Menschen die wähles es gerade deshalb, weil es den Hund so ausbremst. 8| Ich traf eine Dame, dessen Hund in so einem Norweger steckte. Viel zu eng und für den Hund so gar nicht passend. Darauf angesprochen sagte sie allen Ernstes zu mir: "Ja, aber in DEM Geschirr zieht er nicht so doll" Sie fand das ganz toll :m:
Was soll ich sagen? Wer sich wirklich um die Belange seines Hundes kümmert, der wird sich beraten lassen beim Kauf (Anprobe MIT Hund) oder selbst nachdenken und recherchieren. Wer aber nur den Hund damit besser im Griff haben will und damit pseudo-tiergerecht das Halsband ersetzt, hat den Sinn von einem Geschirr eh nicht erkannt.

Natürlich braucht es für den Hundesport oder den Zugsport jeweils andere Funktionen. Verschiedene Ringe, Haltegriffe, Materialien etc
Wenn wir hier für den normalen Hundealltag sprechen, dann schwöre ich auf die Safety Geschirre von Radant. Form, Qualität und Preis stimmen absolut. (Allerdings fehlen mir persönlich bei denen ein bzw zwei zusätzliche Ringe )

Vielleicht verraten andere ja auch mal, welches sie benutzen ;)
Signatur von »kaiman« LG
Bianca mit Riva & Ally

Colonia

Activ

  • »Colonia« ist männlich

Beiträge: 2 427

Aktivitätspunkte: 12 380

Hunde: Rolli,Cora,Max,Senta,Pascha,Denny, Ben,Yoda als Schattenhunde und nun Benno an der Seite

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

8

Freitag, 7. Juni 2019, 08:45

dass ich Norweger generell ablehne. Eben durch die Bauart mit dem Brustgurt, der meist unter Zug so hoch rutscht, dass er den Hals einschnürt. Und dem quer über der Schulter liegenden Seitengurt, der das Schulterblatt permanent reibt/einengt.
Deshalb verstehe ich auch nicht, warum K9 Geschirre so beliebt sind

:D .........weil es das K9 auch mit einem , natürlich einstellbaren, Zusatz Y - Gurt - moosgummigepolstert - gibt. Kein Hochrutschen, kein Einengen ! Muss man nur zusätzlich im gut sortierten Fachhandel bestellen. Der Hund kann sich voll mit der Brust " ins Geschirr legen ". Yoda hat es Zeit seine Lebens zum " Ziehen " am Rad getragen. Vielleicht :gr?: war das mit ein Grund, warum Traudel mal der deutlich größere Brustkasten des Jungen auffiel, zusätzlich zu einer sehr guten Bemuskelung.
Signatur von »Colonia« Burkhard
Attitude Makes The Differenz
Die Haltung macht den Unterschied
www.working-dog.eu

kaiman

Junior

  • »kaiman« ist weiblich

Beiträge: 770

Aktivitätspunkte: 4 025

Hunde: RSs Riva Nov.16 & RSs Ally Jun.18 (und Tessa im Herzen)

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

9

Freitag, 7. Juni 2019, 08:59

weil es das K9 auch mit einem , natürlich einstellbaren, Zusatz Y - Gurt - moosgummigepolstert - gibt.

Schau, wieder was dazu gelernt. :D
Hab ich so noch nirgends gesehen. Haben wohl auch erkannt, das Ypsilon besser ist und müssen ja was zum Nachrüsten bieten für all die zig "Milliarden" verkauften.
Wobei sie dadurch bei mir aber auch nicht im Ansehen steigen. :P
Signatur von »kaiman« LG
Bianca mit Riva & Ally

  • »Willi&Juno« ist männlich

Beiträge: 447

Aktivitätspunkte: 2 310

Hunde: Juno RS-Labrador-Mix, Willi RS-süddeutscher-Schwarzer-Mix

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

10

Freitag, 7. Juni 2019, 09:04

Wobei beim K9 dann weiterhin die "Platte" bleibt die über der Schulter liegt, als Zuggeschirr undenkbar.

Social Bookmarks