Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

ErnaVigano(Heute, 04:25)

Nadine(16. Juni 2019, 21:47)

ZwergNase(12. Juni 2019, 20:04)

Graf Gustav(2. Juni 2019, 16:52)

Schnauzerliese(31. Mai 2019, 14:45)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

maske

Adult

  • »maske« ist weiblich
  • »maske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Aktivitätspunkte: 7 515

Hunde: Zwergschnauzer Rüde 9 Jahre und Riesenschnauzer Hündin 5 Monate

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

1

Mittwoch, 29. Mai 2019, 07:44

Schlimme Pfoten

Hallo alle miteinander

Rosine und ich haben ein Problem; sie leckt Ihr Füße
Einmal im Monat hat Rosine mindesten ein schlimme Pfote. Merken tu ich das weil sie sich zwischen den Ballen leckt. Ich kontrolliere mittlerweile fast täglich Ihr Füße und plötzlich über Nacht ist eine schlimm.
Dann heißt es Pfote waschen, Salbe dran, Socke anziehen und gegebenenfalls Kragen an.
Im Moment handelt es sich um einen Vorderfuß und am Hinterfuß am Nagelbett.
Wie wissen das sie gegen 2 verschiedene Futterbilben und 1 Hausstaubmilbe hochgradig allergisch ist.
Alles wo Futtermilben drin sein könnten wird weggelassen.
Nun frage ich mich, wenn das allergisch bedingt ist, warum 1x im Monat?
Wer von euch hat eine Idee was das sein könnte?
Tierarzt hat auch nicht wirklich eine Erklärung dafür, also frage die breite Masse

Grüßli Marlies

Colonia

Activ

  • »Colonia« ist männlich

Beiträge: 2 374

Aktivitätspunkte: 12 105

Hunde: Rolli,Cora,Max,Senta,Pascha,Denny, Ben,Yoda als Schattenhunde

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

2

Mittwoch, 29. Mai 2019, 07:58

Mein nicht " veterinär " Hinweis:
- Abstrich an den Entzündungsstellen machen lassen und Labor ( fordern , shit auf Geld )
- Grasmilben in Betracht ziehen
- vorübergehned- bis zur Klärung k a n n Cortisonsalbe helfen ( oder Ballistol Waffenöl - ernsthaft ! )
Signatur von »Colonia« Burkhard
Attitude Makes The Differenz
Die Haltung macht den Unterschied
www.working-dog.eu

3

Mittwoch, 29. Mai 2019, 08:44

Ballistol animal (Fell,Pfoten und Hautpflege) gibt es auch, hab die besten Erfahrungen damit gemacht(eine Kahlstelle im Fell vollständig weggebracht und die Ohren reinige ich auch ab und zu damit!) , gegen Allegie wird es nicht helfen , aber es ist wirklich gut!

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 095

Aktivitätspunkte: 106 110

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

4

Mittwoch, 29. Mai 2019, 09:08

Hallo Marlies,

mal an eine Hormonstörung gedacht? Eine Allergie zeigt sich nicht nur einmal im Monat.

Grüße von
Rita

kaiman

Junior

  • »kaiman« ist weiblich

Beiträge: 756

Aktivitätspunkte: 3 955

Hunde: RSs Riva Nov.16 & RSs Ally Jun.18 (und Tessa im Herzen)

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

5

Mittwoch, 29. Mai 2019, 09:17

Hallo Marlies!

Vielleicht gibt es irgendetwas was einmal im Monat "passiert"? Da muss man schon ziemlich um die Ecke denken manchmal. Also so abwegige Dinge wie zB. gehst du (oder Familienmitglieder) 1 mal im Monat ins Kino, Schwimmbad, Friseur oder zu irgendwelchen Freunden oder Veranstaltungen. Oder die kommen zu euch.
Kochst du etwas bestimmtes so alle 4 Wochen für euch? Kommen Kleidungsstücke 1 mal im Monat aus der Reinigung? Gibt es Besuch so in diesem Abstand, eine Putzfrau, im Mietshaus die Flurreinigung (wer hatte Kehrwoche)?
Dort wo ihr spazieren geht wird vllt etwas einmal im Monat gemacht, gemäht, gedüngt, gespritzt. Wird euer Auto einmal im Monat geputzt, Waschanlage? Reinigungsmittel werden immer unterschätzt :(

Ich weiß wie anstrengend die Suche nach dem Auslöser ist. Die unendlichen Möglichkeiten und die Kausalität ist so schwer einzugrenzen :S
Wenn dir jetzt bei deinen Überlegungen nichts einfällt, was so im monatlichen Rythmus da in Frage käme, dann kannst/solltest du dir die Mühe machen ein Tagebuch zu führen.
Wirklich haarklein alles aufschreiben. Es ist echt anstrengend so diszipliniert immer alles zu notieren, ich weiß.
Aber wir haben dadurch herausgefunden, dass wenn mein Mann bei einem bestimmten Kunden war, sich meine Hunde danach kratzen wie verrückt.
Komm mal auf sowas ... :m:

Ich benutze Silberwasser, Octenisept und auch Douxo Care Pads zum Reinigen der Wunde. Vom Balistol Animal bin ich wieder weg. Stinkt wie sau und brennt anscheinend auch bei offenen Wunden.

LG
Signatur von »kaiman« LG
Bianca mit Riva & Ally

  • »09Falter18« ist weiblich

Beiträge: 33

Aktivitätspunkte: 185

Hunde: Indian Lady vom Schenkenwald , RS s, 10.2009; George Clooney vom Schenkenwald, RS pfs 07.2018; Enrico vom Schenkenwald 09.2005-08.2018 und Wicht vom Syrgenstein 06.1991-01.2007 tief im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer

6

Mittwoch, 29. Mai 2019, 09:25

Hallo Marlies,
ich könnte mit vorstellen, daß die Pfote nie ganz gesund ist, sie heilt ab und wenn sie nicht mehr behandelt wird, flammt das Ganze wieder auf. das könnte den 4 wöchigen Rhythmus erklären.

Da muss tiefer untersucht werden, wie Colonia schon sagt, mit Abstrich, mit Hautgeschabsel wegen z.B. Grabmilben (Räude) etc. Dann last but not least tatsächlich an Allergie denken. Hier sind Fachtierärzte für Dermatologie hilfreich.
Grüße Annette

Susanne

Newbie

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 103

Aktivitätspunkte: 530

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Mittelschnauzer schwarz geb.13.7.17

  • Private Nachricht senden
Benutzer

7

Mittwoch, 29. Mai 2019, 12:30

Hallo Marlies,
ich drück euch die Daumen,daß ihr schnell eine Diagnose bekommt.
Ich hab auch so einen Allergiker, Leo verträgt kein Getreide,Reis und Kartoffel und reagiert mit Durchfall und Juckreiz. Ich hab mit einem Ausschlussverfahren auch sehr lange gebraucht.
Ich würde auch den Abstrich machen lassen und die Schilddrüse testen.
Gute Besserung :love:
Signatur von »Susanne« Das Mittel gegen Stress und schlechte Laune
hat Fell und 4 Pfoten.
LG von Susanne und Leo

maske

Adult

  • »maske« ist weiblich
  • »maske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Aktivitätspunkte: 7 515

Hunde: Zwergschnauzer Rüde 9 Jahre und Riesenschnauzer Hündin 5 Monate

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

8

Mittwoch, 29. Mai 2019, 12:32

Hallo

Das mit dem Tagebuch ist ne prima Idee, danke
Es ist nicht immer die gleich Pfote, das wechselt mal vorn mal hinten, mal links mal rechts und völlig unabhängig von der Jahreszeit. Es ist das erste mal im Winter aufgetreten als der Boden gefroren war, da dachte ich noch das sie sich beim rennen gescheuert hat.
Auch waren schonmal alle Pfoten betroffen.
Silberwasser schon ausprobiert.
Ich bade dann mit Kernseife oder in Malvenblütensud. Ich habe Lebertranzinksalbe, Hydrocortison 0,5%, oder auch Surolan. Natürlich mache ich nicht alles gleichzeitig.
Bin schon froh wenn ich verhindern kann das es suppt.
Tierarzt meint das die Haare dort nicht richtig rauswachsen, sich dann so’n Pickel bildet der dann aufgeht.
Sie hat sich das schon sehr geraucht angeschaut.
Wegen Hautgeschapsel werde ich sie ansprechen, bin nächste Woche eh da
Schilddrüse ist getestet, ist im unteren Normbereich

Grüßli Marlies

Susanne

Newbie

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 103

Aktivitätspunkte: 530

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Mittelschnauzer schwarz geb.13.7.17

  • Private Nachricht senden
Benutzer

9

Mittwoch, 29. Mai 2019, 15:20

Hallo,
mir ist noch etwas natürliches eingefallen.
Honig vorsichtig auftragen,hat antiseptische Wirkung. :)
Signatur von »Susanne« Das Mittel gegen Stress und schlechte Laune
hat Fell und 4 Pfoten.
LG von Susanne und Leo

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 095

Aktivitätspunkte: 106 110

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

10

Mittwoch, 29. Mai 2019, 16:54

Hallo Marlies,

nur mal um zu zeigen, wie man ab und zu um die Ecke denken muss, wie Bianca schon schrieb.

Ich hatte einen Zwergenmann auf dem Tisch, der alle paar Wochen sonntags gespuckt hat, nie an anderen Tagen. Ich habe gefragt, was sie an dem Sonntag oder am Tag davor gemacht haben, was regelmäßig passiert. Seine Leute erzählten mir dann, dass sie am Samstag vor dem Spucken immer im Wochenendhaus waren. Dann habe ich weiter gefragt, was denn dort anders war, als zu Hause. Es ist ihnen nichts eingefallen. Das Futter war das gleiche, der Tagesablauf ähnlich, gegiftet haben sie im Garten nicht, also was war es?! Ich habe weiter gebohrt, was sie alle paar Wochen dort machen, was sie zu Hause nicht tun. Nach langem Überlegen kamen sie drauf, dass Herrchen die Terrasse mit was Fiesem ab spritzt, weil dort so viel Moos ist und das haben sie zu Hause nicht. Ich habe dann mal darauf getippt und den Vorschlag gemacht, das Moos weg zu kratzen, statt tot zu spritzen und - das Spucken des Wauwis war weg.
Also wirklich mal von hinten ins Knie schießen, wie man so schön sagt.

Grüße von
Rita

Social Bookmarks