Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

MargartHea(Heute, 00:50)

MerissaPow(Gestern, 22:41)

MinnaBunbu(Gestern, 19:49)

ShastaStor(Gestern, 14:05)

MandyMarti(19. Juli 2019, 21:06)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Phoebe18

Newbie

  • »Phoebe18« ist weiblich
  • »Phoebe18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Aktivitätspunkte: 185

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: bald wieder einen Zwergschnauzer 0 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer

1

Mittwoch, 13. März 2019, 09:05

Welpe zu schlank

Wir haben jetzt seit einer Woche unsere Kleine.
Habe sie auf BARF umgestellt. Das hat auch gut mit der Anweisung im Forum von Rita gut geklappt. Danke dafür.
Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob Sie zu schlank ist.

Man kann die Rippen fühlen und einen dicken Bauch hat sie nicht. :huh:

Die Kleine ist richtig aktiv. Flitzt fast den ganzen Tag. Will am liebsten immer spielen oder im Garten sein. Dafür schläft sie nachts gut.

Sie wiegt jetzt ca. 2800 Gramm (schwierig zu wiegen).
Ich gebe 130 Gramm Rinderhackfleisch plus Möhren /Apfel (40 Gramm) plus etwas Öl und Calcium.
Zusätzlich noch etwas Joghurt mit Hirse und Haferflocken. Verteilt auf 3 Mahlzeiten.
Eigentlich müsste das ja reichen. Gebe ich zu wenig Fett? Würde jetzt auch Innereien und Pansen dazu füttern.

Hunger hat sie auch immer, aber das hatte unsere alte Hündin auch. Natürlich frisst sie draußen auch am liebsten alles was sie findet (Blätter, Regenwürmer, Müll....). :nuho:


Danke für euren Rat.
Schönen Tag mit wenig Regen.
Liebe Grüße
Sabine


Billie

Puppy

  • »Billie« ist weiblich

Beiträge: 239

Aktivitätspunkte: 1 215

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: MSs Hündin *01/2003, ZSs-Hündin *11/2006 + 4.3.17, ZSss Hündin * 02/2018

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

2

Mittwoch, 13. März 2019, 10:23

Hallo Sabine,

ich habe letzten April eine ZS-Hündin bekommen. Maggie wird frisch ernährt und bekam 3 x täglich 45 Gramm anfangs. Das reichte. Sieht zwar mega wenig aus, aber bei dem Gewicht des Hundes passte das.

Maggie ist ne zierliche Hündin und kriegt jetzt mit einem Jahr 2 x 70 Gramm. Also fast genauso viel wie als Welpe.

Gewicht 5700 Gramm bei 32 cm.

LG Elke

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 146

Aktivitätspunkte: 106 365

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

3

Mittwoch, 13. März 2019, 11:00

Hallo Sabine,

schön dass es mit der Umstellung so gut geklappt hat :)

Die Menge des Futters muss auf den einzelnen Hund zugeschnitten werden. Bei Welpen und Junghunden sagt man 3% vom Körpergewicht, aber das können auch bei einem sehr aktiven Hund, der viel Energie verbrennt, mal 10% sein. Energiespender sind Fett und Kohlenhydrate. Fett sorgt für Langzeitenergie, Kohlenhydrate für Kurzzeitenergie.

Pansen kannst du füttern, bei Innereien wäre ich noch bisschen vorsichtig, vor allen Dingen, wenn du sie roh fütterst. Leber und Milz können ganz schön durchhauen. Mit Pansen gibst du ja automatisch mehr Fett. Wenn du den fütterst und vielleicht die Menge der Mahlzeiten etwas erhöhst, sollte es klappen.
Unsere Zwergin wog mit 10 Wochen 3230 Gramm.
Gut wiegen kannst du deinen Hund, wenn du dich mit ihm auf dem Arm auf die Waage stellst und dann dein eigenes Gewicht ab ziehst.

Grüße von
Rita

Phoebe18

Newbie

  • »Phoebe18« ist weiblich
  • »Phoebe18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Aktivitätspunkte: 185

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: bald wieder einen Zwergschnauzer 0 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer

4

Mittwoch, 13. März 2019, 14:37

Dankeschön. Dann gibt es jetzt Pansen dazu.


Und ich gehen mal davon aus, dass die Futtermenge ausreicht.

Uma-Lucy

Forenjunkie

  • »Uma-Lucy« ist weiblich

Beiträge: 3 753

Aktivitätspunkte: 19 320

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Zwergschnauzermädels schwarz-silber *23.07.2017 Bella-Lotta v. Ahrensfeld; *20.01.2004 + 21.05.2017 Uma-Lucy v. Ahrensfeld

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

5

Donnerstag, 14. März 2019, 08:08

Hallo Sabine,

unsere Kleine hatte mit 10 Wochen ein Gewicht von 2720 g beim Abholen.
Langsam aber stetig hat sie dann zugenommen:
halbes Jahr 5,8 kg
1 Jahr 6,6 kg
Heute mit 19 Monaten wiegt sie immer so zwischen 6,8 - 7,1 kg.

Wir nehmen sie zum Wiegen immer auf unseren Arm auf der Personenwaage und dann ohne sie, so dass die Differenz ihr Gewicht ist.
Signatur von »Uma-Lucy« Grüßlis Mona mit Bella-Lotta bei uns und Uma-Lucy im Herzen - beides Mädels vom Ahrensfeld

***
Regenbögen entstehen, wenn Sonne durch die Wolken scheint.
Möge bei uns allen immer wieder die Sonne durch Wolken scheinen.
* * *
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

Social Bookmarks