Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Manni58(14. September 2019, 22:29)

sevatina(11. September 2019, 19:44)

Petra(6. September 2019, 17:42)

Ludwig(28. August 2019, 23:43)

Quicksilver(28. August 2019, 09:47)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

maske

Adult

  • »maske« ist weiblich
  • »maske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 354

Aktivitätspunkte: 7 530

Hunde: Zwergschnauzer Rüde 9 Jahre und Riesenschnauzer Hündin 5 Monate

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

1

Mittwoch, 13. Februar 2019, 22:55

Milbenallergie

Hallo alle miteinander

Rosine ist allergisch gegen Milben, ob Hausstaubmilbe oder Futtermilbe wissen wir noch nicht weil das Testergebnis noch nicht da ist.
Sollte es die Futtermilbe sein hätt ich mal paar Fragen.
Muß ich Trockenartikel wie Schweineohren auch einfrieren und wenn ja wieviel Tage ?
Gleiches gilt für Ihre MeraDog – Kekse, kann ich den ganzen Behälter einfrieren oder nur Portionsweise ?

Vielen lieben Dank schonmal im Voraus
Grüßli Marlies

Ina

Adult

  • »Ina« ist weiblich

Beiträge: 1 923

Aktivitätspunkte: 9 760

Hunde: RSs Pinalotta vom Unicorn *29.12.2013 und ZSss VOYAGER´s Victor Hugo, genannt Mücke *12.3.2016

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

2

Mittwoch, 13. Februar 2019, 23:14

Moin!
Ich hatte einen allergischen Kater. Damals habe ich gelernt, dass man nichts gegen die Milben tun kann, denn auch wenn sie gefroren sind, sind die Allergene noch vorhanden und können auslösen.
Ich hab ihm damals auf Dose umgestellt (fand er so richtig voll daneben) und zusätzlich hat er Atopica bekommen.

Mehr kann ich auf Anhieb nicht dazu sagen, vielleicht fällt mir im Lauf der Zeit noch was ein....
Signatur von »Ina« Viele Grüsse, Ina, Lotta und Mücke

Highlander

Administrator

  • »Highlander« ist weiblich

Beiträge: 9 820

Aktivitätspunkte: 50 795

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: RSs *2/'04-'7/'15 tief ins Herz gebrannt - ZSss *5/2009 - *6/2009 - *2/2012 - *4/2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Administrator
Mod
Mitglied

3

Donnerstag, 14. Februar 2019, 06:16

@ Marlies - Hausstaub- und Futtermilben sind idR gekoppelt. Also wenn, dann gegen beide.
Wir haben seit knapp 10 Jahren einen Milbenallergischen Hund. Haben anno damals eine Therapie machen lassen (mit ihrem Blut eigens für sie zusammengesetzte Impfstoffe, welche in regelmäßigen Abständen gespritzt wurden), mit Teilerfolg. Sie kratzt und beißt sich zwar relativ viel (vornehmlich Bart Pfoten), aber ohne Fellverlust und / oder offenen Stellen.
Gegen Futtermilben hilft NICHT :!: einfrieren. Die toten Milben und der Milbenkot sind trotzdem vorhanden. Du kannst dich quasie von Tro-fu verabschieden. Wir sind deswegen so akribisch in der Frischfütterung, auch im Urlaub. Alternativ würde ja auch Dose gehen.

Wir merken es ihr sofort an, wenn mal Kekse oder Pulverzusätze mit im Futter sind.
Gegen Hausstaubmilben kannst du quasie nur putzen und waschen :D , weg wirst du sie nie bekommen. Alles was Stoff ist.... Teppiche, Sofas, Decken, Gardinen...
Am besten wäre Ledersofa, Fliesenboden...

Ich drück dir die Daumen, dass es nicht zu stark ausgebildet ist.

Ina

Adult

  • »Ina« ist weiblich

Beiträge: 1 923

Aktivitätspunkte: 9 760

Hunde: RSs Pinalotta vom Unicorn *29.12.2013 und ZSss VOYAGER´s Victor Hugo, genannt Mücke *12.3.2016

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

4

Donnerstag, 14. Februar 2019, 07:14

Moin Astrid!

Ja ich habe damals auch sofort alles an Stoff rausgeschmissen. Z Bsp ein Ledersofa gekauft. Mittlerweile hat mir eine Allergologin aber gesagt, dass Teppich für Hausstaubmilbenallergiker besser sei (das ist allerdings eine Humanmedizinerin), weil der Staub dann besser gebunden wird. Bei Fliesen und Laminat fliegt das viel leichter in der Luft herum, weil es nirgends mehr gehalten wird. ?(
Signatur von »Ina« Viele Grüsse, Ina, Lotta und Mücke

kaiman

Junior

  • »kaiman« ist weiblich

Beiträge: 798

Aktivitätspunkte: 4 180

Hunde: RSs Riva Nov.16 & RSs Ally Jun.18 (und Tessa im Herzen)

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

5

Donnerstag, 14. Februar 2019, 08:15

Hallo Marlies,
wir haben Gleiches hier. Absolut kein TroFu mehr. Leckerlies nur noch aus getrockneten Fleischteilen. Schweineohren und andere getrocknete Teile (eingeschweißte aus der Tüte) sind noch nie ein Problem gewesen.
Nichts kaufen, was lose in den Futterläden angeboten wird!
Einfrieren hilft tatsächlich nichts. In der Wohnung hab ich alles so gelassen wie es ist.
Wir haben noch einige andere Allergien dazu aber haben das "toitoitoi" ganz gut im Griff.

Merlin2014

unregistriert

6

Donnerstag, 14. Februar 2019, 08:54

Wenn ihr trocken Artikel füttert Fleisch und so dann immer luftig aufbewahren. Das Hindert Milben sich einzunisten. Wenn Trockenfutter dann nur ganz frisches, und die Tonne vor jedem neu befüllen heiß auswaschen.

Das funktioniert bei mir ganz gut. Anders wirst du dieser Sache nicht Herr. Was länger als eine Woche in einem Laden lag... hat Milben.

maske

Adult

  • »maske« ist weiblich
  • »maske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 354

Aktivitätspunkte: 7 530

Hunde: Zwergschnauzer Rüde 9 Jahre und Riesenschnauzer Hündin 5 Monate

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

7

Donnerstag, 14. Februar 2019, 11:44

Hallöle

Ja so einige Gedanken meinerseits habt ihr bestätigt. Danke -:-

Wann entwickeln sich die Milben im Trockenfutter oder in Keksen ? Schon bei der Herstellung oder erst wenn es ne Weile offen steht ?

Sie wird ja gebarft und im Urlaub gibt es Dose, aber ich habe eigentlich immer 1Kg Trockenfutter im Haus für etwaige Belohnungen und Sie liebt die Kartoffelkekse von MeraDog
Wie sieht es aus mit getrocknetem Pansen ?

Bemerken von der Allergie tu ich wenig, sie schubbert ihren Bart und kratzt sich öfter am Hals und ganz manchmal
leckt sie nen Fuß wund, meist wenn es draußen sehr kalt ist.
Sie liebt ihre Stofftiere, na die werde ich ab jetzt 1x in der Woche waschen, genauso wie ihre Hundedecke im Korb. Zum Glück hat sie ein Hundebett aus Kunstleder

Grüßli Marlies

Highlander

Administrator

  • »Highlander« ist weiblich

Beiträge: 9 820

Aktivitätspunkte: 50 795

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: RSs *2/'04-'7/'15 tief ins Herz gebrannt - ZSss *5/2009 - *6/2009 - *2/2012 - *4/2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Administrator
Mod
Mitglied

8

Donnerstag, 14. Februar 2019, 20:19

Bei Fliesen und Laminat fliegt das viel leichter in der Luft herum, weil es nirgends mehr gehalten wird
Deswegen muß man oft genug durch wischen ;) . Auf Fliesen / Laminat kriegt man so den Staub weg. Aus Teppich nie komplett.
Mein TA meinte damals, streng genommen dürfte der Hund nichtmal mehr im Bett schlafen 8| :549:
Trockenfutter liegt nie kurz nach der Herstellung im Laden. Es nicht immer weite Wege. Zudem KÖNNEN sich die ersten Milben bereits in der Verpackung einnisten. ICH :!: gehe dieses vermeidbare Risiko nicht mehr ein.

Social Bookmarks