Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

SchnauzerMike(24. Mai 2019, 18:17)

alteskraftwerk(17. Mai 2019, 12:25)

Lollizwerg(15. Mai 2019, 15:51)

vom Filgensee(6. Mai 2019, 20:38)

Chris(6. Mai 2019, 13:37)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

GSR600

Puppy

  • »GSR600« ist weiblich
  • »GSR600« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Aktivitätspunkte: 175

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Riesenschnauzer

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

1

Mittwoch, 2. Januar 2019, 14:32

DNA Profil

Hallo,
als wir Freya im Dezember HD/ED röntgen lassen haben, vom TA auch gleich Blut zu Laboklin schicken lassen für den DNA Test.
Das Ergebnis habe ich jetzt per pdf erhalten und auch an den PSK weitergeleitet.
Kann ich aus diesem Ergebnis etwas herauslesen?
Gefühlt besteht das Ergebnis nur aus sehr vielen Zahlen und Abkürzungen.

Püppi

Junior

  • »Püppi« ist weiblich

Beiträge: 509

Aktivitätspunkte: 2 595

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: ZSs Doro vom Leonhardter Hof, geb. 08.10.11, BH, RO-2; ZSss Tündi von Principessa, geb. 15.05.15, V, AD, RO-1; ZSss Aloma vom Hause Burany, geb. 02.05.2018

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

2

Mittwoch, 2. Januar 2019, 15:31

Hallo Martina,
Das ist kein Test, sondern ein Profil, um künftig sicherstellen zu können, dass die Eltern lt. Ahnentafel auch wirklich die biologischen Eltern sind.
Was anderes sind spezielle Gentests auf bestimmte Krankheiten, da gibt es dann auch ein Ergebnis.
Signatur von »Püppi« Liebe Grüße von
Sabine mit Doro, Tündi und Aloma

GSR600

Puppy

  • »GSR600« ist weiblich
  • »GSR600« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Aktivitätspunkte: 175

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Riesenschnauzer

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

3

Donnerstag, 3. Januar 2019, 08:52

Danke, ja ich meinte DNA Profil.

4

Donnerstag, 3. Januar 2019, 10:02

Hallo Martina,

die Zahlen sind das "Erbgut" der Eltern. Also der genetische Fingerabdruck Deiner Hündin.
Links stehen die Zahlen der Mutter und rechts die des Vaters ;)
Deine Maus wird nun auch unverwechselbar sein :D

Viel Freude weiterhin.........
Signatur von »eshly« VG
Marion
________________________________________________________________________
Glück ist Zufriedenheit und Harmonie-und wenn die liebsten Menschen um einen sind
Anni Friesinger

GSR600

Puppy

  • »GSR600« ist weiblich
  • »GSR600« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Aktivitätspunkte: 175

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Riesenschnauzer

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

5

Donnerstag, 3. Januar 2019, 11:11

Hallo Marion,
also wenn ich die Profile der Eltern daneben lege sollte ich die Zahlen dann alle finden.
Verstehe ich das so richtig?
Grüßle
Martina

Merlin2014

unregistriert

6

Donnerstag, 3. Januar 2019, 13:28

Sollte so sein. Stehen da dann andere Zahlen dann gibt es Aufklärungsbedarf. Ist aber auch höchste Zeit geworden, dass das kontrolliert wird.

Bei so manchen könnte man auch andere Rasse vermuten, Russischer Terrier, oder Bouvier des Flandres!!!!!

Grüße Christian

Sumi

Activ

  • »Sumi« ist weiblich

Beiträge: 2 109

Aktivitätspunkte: 10 695

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: ZSss Hündin, geb. 17.02.06 - ZSss Rüde, geb. 11.04.10 - bei meiner Mutter: ZSss Rüde, geb. 22.10.10

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

7

Mittwoch, 9. Januar 2019, 17:17

@eshly: Dass links Mutter und rechts Vatersdaten stehen stimmt so glaube ich nicht. Marina hatte im Facebook das DNA-Profil von Mutter und Tochter veröffentlicht.

Da ist es so, dass immer eine Zahl mit der der Mutter übereinstimmt, es ist aber mal die linke, mal die rechte.

Liebe Grüße
Susanne
Signatur von »Sumi« LG
Susanne
_____________
Heut' mach ich mir kein Abendbrot, heut' mach ich mir Gedanken!

8

Donnerstag, 10. Januar 2019, 12:21

Hallo Susanne,


meine Aussage ist schon korrekt, so wurde es von dem leitenden Vet-Mediziner bei der Tagung (auch auf meine dahingehende Nachfrage) bestätigt ;)
Signatur von »eshly« VG
Marion
________________________________________________________________________
Glück ist Zufriedenheit und Harmonie-und wenn die liebsten Menschen um einen sind
Anni Friesinger

GSR600

Puppy

  • »GSR600« ist weiblich
  • »GSR600« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Aktivitätspunkte: 175

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Riesenschnauzer

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

9

Donnerstag, 10. Januar 2019, 12:52

Also ich hab das DNA Profil vom Vater auch vorliegen, da stimmen die Zahlen überein, jedoch mal rechts und links.

kaiman

Junior

  • »kaiman« ist weiblich

Beiträge: 737

Aktivitätspunkte: 3 860

Hunde: RSs Riva Nov.16 & RSs Ally Jun.18 (und Tessa im Herzen)

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

10

Donnerstag, 10. Januar 2019, 17:49

Ich habe das bei Laboklin dazu gefunden:

Zitat

Neu – Berechnung der Abstammungswahrscheinlichkeit

Für den Fall, dass alle Allele des Kindes den Eltern zuordenbar sind, können rassespezifisch Wahrscheinlichkeiten für die Elternschaft berechnet werden, wenn ausreichend Daten von Tieren dieser Rasse vorliegen. Hierzu ein Beispiel: Die untersuchten Tiere weisen folgende Allelkonstellationen in einem Mikrosatellitensystem auf: Nachkomme 113/117, Mutter 113/121 und potentieller Vater 117. Man geht nun davon aus, dass der Nachkomme das Allel 113 von der Mutter und das Allel 117 vom Vater bekommen hat. Damit wird die Abstammung für dieses System global bestätigt.

Für die Abstammungswahrscheinlichkeit wird zusätzlich berücksichtigt, wie häufig das Allel 113 und das Allel 117 überhaupt in dieser Rasse bei dem speziellen Mikrosatellitensystem vorkommen. Es wird also berechnet, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein anderes Elternteil dieselben Allele trägt. Die Kombination dieser Wahrscheinlichkeitsberechnung für alle getesteten 10 Mikrosatellitensysteme ergibt eine extrem gute Abschätzung für die Wahrscheinlichkeit der global bestätigten Abstammung. Diese Wahrscheinlichkeit wird als Likelihood Ratio (kurz LR) bezeichnet und besagt, wieviel wahrscheinlicher das spezielle getestete potentielle Elterntier als Elternteil in Frage kommt als ein zufälliges anderes.

Quelle: http://v17.laboklin.com/pages/html/de/Ve…ab_akt_0610.htm

Social Bookmarks