Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Schnauzidd59(Gestern, 18:28)

Fries(13. November 2018, 18:32)

Anouk(13. November 2018, 08:19)

Ulla(7. November 2018, 21:49)

Ulrich G.(6. November 2018, 08:35)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »maja schnauzer« ist weiblich
  • »maja schnauzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 252

Aktivitätspunkte: 1 350

Hunde: 2 Schnauzer Rüden, 7 Jahre und 15 Monate

  • Private Nachricht senden
Benutzer

1

Dienstag, 2. Oktober 2018, 19:34

Beissattaken von Hunden

Hier in Österreich geraten Hunde wegen Beißvorfällen mit Todesfolge ( ein Kleinkind ist nach einer Rotweilerbeißattacke verstorben) in Negativschlagzeilen. Die Rottihalterin war betrunken und hatte keine Kontrolle mehr über ihren Hund. Passanten schlugen auf den Hund ein bis er abgelassen hat.
Es ist schrecklich.....

https://www.vol.at/nach-toedlichem-hunde…pflicht/5945561

Und heute haben "Kampfhunde" erneut die Eltern des Halters verletzt als die Mutter gestürzt ist und sind dann auch auf den helfenden Vater losgegangen, nach den Medien wurden beide schwer verletzt. Die Hunde gehören dem Sohn.
Es wird Maulkorbpflicht diskutiert, Hundeführerschein usw.

Schreckliche Vorfälle die dann auf alle umgemünzt werden, ich hoffe es flaut bald ab.

lg Bettina

Titch

Activ

  • »Titch« ist weiblich

Beiträge: 2 144

Aktivitätspunkte: 11 280

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Riesenschnauzer "Miss Marple" *30.9.2015., Buster, Darach, Gaucho, Eric und Ben im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

2

Dienstag, 2. Oktober 2018, 20:05

Das ist sehr schlimm.

Ich weiss wirklich nicht, wie ich reagieren sollte. Rottweiler kannte ich viele v. Hundesport, wollte aber keine, da ich mich nicht imstande fühlte, sie korrekt / vernünftig zu führen.

Der Fila Brasileiro gehört auch "Gefährliche Rassenhunde" an. Er ist aber sehr gehorsam.

Dank Hundesport über vielen Jahren war ich imstande viele Rassen genau zu beobachten, und zu sehen, wie die Rassen leider falsch erzogen wurde, sprich "ich habe was "tolles" an der Leine - zieh Dich warm an".

Schade, es liegt überhaupt nicht an irgendeine Rasse, sondern Menschen, die absolut falsch handeln und beurteilen.
Signatur von »Titch« Für gewöhnlich schaue ich meinen Hund an und denke „Wenn du ein bisschen schlauer wärst, könntest du mir sagen, was du gerade gedacht hast“. Und er sieht mich an, als wollte er sagen „Und wenn du ein bisschen schlauer wärst, dann müsste ich das nicht“. (Fred Jungclaus)

Schotten sind wegen Verschwendung vertriebene Schwaben

Enya's Spruch: My home is my castle

Titch

Activ

  • »Titch« ist weiblich

Beiträge: 2 144

Aktivitätspunkte: 11 280

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Riesenschnauzer "Miss Marple" *30.9.2015., Buster, Darach, Gaucho, Eric und Ben im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

3

Dienstag, 2. Oktober 2018, 20:51

ich kenne Leute, die früher eine Rottweiler Zucht hatten. Wir waren vielmals bei hinen. Ihre Zuchthündin hatte sich immer gerne streichlenlassen, aber unter liese knurren, die wir ignorierte. Übrigen sie züchte Zwergschnauzer, aber die haben mir damals nicht interessiert.

Rottweiler ist kein "böser" Hund. Eigentlich ist kein Hund "böse", sondern der Mensch, der ihm dazu erzieht.
Signatur von »Titch« Für gewöhnlich schaue ich meinen Hund an und denke „Wenn du ein bisschen schlauer wärst, könntest du mir sagen, was du gerade gedacht hast“. Und er sieht mich an, als wollte er sagen „Und wenn du ein bisschen schlauer wärst, dann müsste ich das nicht“. (Fred Jungclaus)

Schotten sind wegen Verschwendung vertriebene Schwaben

Enya's Spruch: My home is my castle

Titch

Activ

  • »Titch« ist weiblich

Beiträge: 2 144

Aktivitätspunkte: 11 280

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Riesenschnauzer "Miss Marple" *30.9.2015., Buster, Darach, Gaucho, Eric und Ben im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

4

Dienstag, 2. Oktober 2018, 20:56

Und heute haben "Kampfhunde" erneut die Eltern des Halters verletzt als die Mutter gestürzt ist und sind dann auch auf den helfenden Vater losgegangen, nach den Medien wurden beide schwer verletzt. Die Hunde gehören dem Sohn.
Es wird Maulkorbpflicht diskutiert, Hundeführerschein usw.

Was für "Kampfhunde"??

Bitte genau erzählen. "Kampfhunde"???
Signatur von »Titch« Für gewöhnlich schaue ich meinen Hund an und denke „Wenn du ein bisschen schlauer wärst, könntest du mir sagen, was du gerade gedacht hast“. Und er sieht mich an, als wollte er sagen „Und wenn du ein bisschen schlauer wärst, dann müsste ich das nicht“. (Fred Jungclaus)

Schotten sind wegen Verschwendung vertriebene Schwaben

Enya's Spruch: My home is my castle

Titch

Activ

  • »Titch« ist weiblich

Beiträge: 2 144

Aktivitätspunkte: 11 280

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Riesenschnauzer "Miss Marple" *30.9.2015., Buster, Darach, Gaucho, Eric und Ben im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

5

Dienstag, 2. Oktober 2018, 21:28

Wie müssen wir nun unsere Hunde halten?

Enya liebt Menschen - Kinde und Erwachsene.

Was ist wenn jemand sie provoziert?

Ich halte sie an der Leine, und lass sie frei, wenn ich sicher bin, dass sie niemanden stören könnte.

Wie halten ihr ihre Hune?
Signatur von »Titch« Für gewöhnlich schaue ich meinen Hund an und denke „Wenn du ein bisschen schlauer wärst, könntest du mir sagen, was du gerade gedacht hast“. Und er sieht mich an, als wollte er sagen „Und wenn du ein bisschen schlauer wärst, dann müsste ich das nicht“. (Fred Jungclaus)

Schotten sind wegen Verschwendung vertriebene Schwaben

Enya's Spruch: My home is my castle

6

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 03:14

Was für "Kampfhunde"?? Bitte genau erzählen. "Kampfhunde"???

Hallo Titch. Sie haben absolut recht. WAS sind Kampfhunde?? Nach einer weiteren Verschärfung des "Rechtes" werden auch Schnauzer und sogar Dackel als gefährlich eingestuft werden. Dieser Logik zu folgen sind auch Meerschweine gefährliche Tiere. Man will da kaum "Klugscheissen", doch wenn sich die Hunde auf die Futtergebenden stürzen, ist da wohl etwas beim Futter geben schief gelaufen....

Übrigens habe ich mehr Angst vor Messern als vor Hunden.
Signatur von »Rudi aus Norge« ssssssssssssssxc--
Rudi hat signiert.

Rocket

Fingerwundschreiber

  • »Rocket« ist weiblich

Beiträge: 2 457

Aktivitätspunkte: 12 545

Hunde: 1 RS s Rocket geb. 10.09.2007, 1 Miniatur Spitz geb. 20.12.2011. Assy, Samson und Cash in lieber Erinnerung.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

7

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 16:19

Gill,

ich mache das wie du. Fremde Menschen im Anmarsch, Hunde kommen an die Leine. Die kleine Leni auch. Ich könnte sie auch frei Fuß laufen lassen, den Rocket interessieren eh keine Menschen, nicht einmal Bekannte, wenn wir beim laufen sind, aber die Menschen fühlen sich sicherer.

Das Wort Kampfhunde mag ich eh nicht. Es gibt viele Gründe weshalb gesunde Hunde beißen, vom Liebling der keine Grenzen kennt bis zu denen die reizarm und zu hart erzogen wurden.
Mir fallen 3 Hundehalter ein die ich kenne und von ihren eigenen Hunden krankenhausreif gebissen wurden. Der 1. war eine Schäferhund im Hundesport in den 70ziger Jahren. Der 2. Fall ein Hundführer bei der Polizei, er wurde von seinen Dobermännern zugerichtet Anfang 80 ziger. der 3. Fall ein paar Jahre her, Riesenschnauzer im Hundesport SD geführt es war ihr 3ter Riese und hat heute auch wieder 2 Riesen.

Ich bin für einen guten Hundeführerschein der von Fachleuten aufgestellt wird. Auch für Kleinhundehalter. Wenn man Statistiken liest, sind es ums vielfache mehr Eltern die ihre Kinder tödlich verletzen als Hunde.

Als Hundehalter hat man nun mal eine Sorgfaltspflicht.

Gruß Harriet
Signatur von »Rocket« Grüsse von Harriet mit Rocket vom Schwarzwaldtal und "Leni" Pigy ZH
Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die eines wahrhaft treuen Hundes. (Konrad Lorenz)

Titch

Activ

  • »Titch« ist weiblich

Beiträge: 2 144

Aktivitätspunkte: 11 280

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Riesenschnauzer "Miss Marple" *30.9.2015., Buster, Darach, Gaucho, Eric und Ben im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

8

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 18:53

Harriet
:thumbsup:
Signatur von »Titch« Für gewöhnlich schaue ich meinen Hund an und denke „Wenn du ein bisschen schlauer wärst, könntest du mir sagen, was du gerade gedacht hast“. Und er sieht mich an, als wollte er sagen „Und wenn du ein bisschen schlauer wärst, dann müsste ich das nicht“. (Fred Jungclaus)

Schotten sind wegen Verschwendung vertriebene Schwaben

Enya's Spruch: My home is my castle

  • »Moustache« ist weiblich

Beiträge: 351

Aktivitätspunkte: 1 790

Hunde: Riesenschnauzer pfs - Rüde - geb. April 2016

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

9

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 21:39

Ich habe ab meinem 13. Lebensjahr einen Rottweilerrüden als Schutzhund geführt (damals: SchH, heute: IPO).
Er war Fremden gegenüber skeptisch und eher zurückhaltend. Kinder konnten mit ihm spielen; sich von Erwachsenen streicheln zu lassen, hat er abgelehnt. Er zog seinen Kopf außer Reichweite. Ging die Hand dann hinterher, knurrte er.
In keiner "normalen" Situation war er agressiv, sondern ausgeglichen und zurückhaltend.

Meine RottiHündin habe ich ebenfalls im Gebrauchshundesport ausgebildet. Auch sie war Menschen gegenüber nie agressiv, aber Fremde mussten einen gewissen Abstand zu mir wahren. Es sei denn, ich ging auf die Leute zu.
Hätte ich verletzt am Boden gelegen, wäre keiner näher als 2m an mich rangekommen. Das ist - finde ich - ein völlig normales Verhalten für einen Hund.
Auch andere Hunderassen verteidigen ihre HF, wenn sich diese in einer Notlage befinden.

Leider kann keiner verhindern, dass bestimmte Hunderassen in die Hände von Leuten gelangen, die zum Führen solcher Tiere nicht geeignet sind :m:

Diese "Kampfhund" Debatte geht mir so was von gegen den Strich - ich könnte ko**en.
Die Medien pushen es hoch, damit die Verkaufszahlen und Einschaltquoten steigen. Die Zielgruppe sitzt behaglich daheim und gruselt sich beim Lesen oder zugucken.

Ja, wir hätten nach Kyra gern wieder einen Rottweiler gehabt. Aber wir wohnen in einer Touristengegend und haben uns jahrelang dumme Kommentare anhören müssen.
So haben wir uns gegen einen schwarzen Hund und für einen RS pfs entschieden. Der ist zwar 10cm größer als unsere RottiHündin, wird aber als "niedlich" empfunden. Warum auch immer.

Maria
Signatur von »Moustache« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Aristoteles

Titch

Activ

  • »Titch« ist weiblich

Beiträge: 2 144

Aktivitätspunkte: 11 280

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Riesenschnauzer "Miss Marple" *30.9.2015., Buster, Darach, Gaucho, Eric und Ben im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

10

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 12:25

Ich muss mich entschuldigen, dass ich eher über Rottweiler berichtet als über der Tod von Kind.

Es beschäftigt mich heute noch. Im Krieg - durch Krankheiten usw. starben viele Kinder. Das war sehr schwer aber unvermeidlich. Hingegen der Tod v. Kleinkind im Österreich wäre zu verhindern, ohne Zweifel.

Ich ging vor einige Wochen, nachdem Abendessen + ein wenig Rotwein, mit Enya kurz spazieren. Wir liefen einen Hang vorbei und da flitze eine Katze buchstäblich vor unsere Füsse vorbei, über die Strasse zum Feld. Enya riss mir die Leine v.
Hand und ich hinterher. Sie hat die Katze angebellt und ich fasste die Leine und zerrte sie fort.

Ich bin nicht stolz über mein Verhalten, aber "ernüchtert". Sowas wird nicht wieder kommen, habe ich mir versprochen.
Signatur von »Titch« Für gewöhnlich schaue ich meinen Hund an und denke „Wenn du ein bisschen schlauer wärst, könntest du mir sagen, was du gerade gedacht hast“. Und er sieht mich an, als wollte er sagen „Und wenn du ein bisschen schlauer wärst, dann müsste ich das nicht“. (Fred Jungclaus)

Schotten sind wegen Verschwendung vertriebene Schwaben

Enya's Spruch: My home is my castle

Ähnliche Themen

Social Bookmarks