Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Melanie Neumaier(Gestern, 11:20)

Johanna Müllner(Gestern, 10:51)

Philipp(20. September 2018, 15:51)

Asterion(20. September 2018, 11:50)

Rudi aus Norge(18. September 2018, 12:33)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Pinscherlady« ist weiblich
  • »Pinscherlady« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 681

Aktivitätspunkte: 8 890

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: ZP-Mädel von 2005: 5x BH/VT, VK3, AGI A3,VDP LP1( BS 2016+17, AK-CH.) und KP "Eljot":BH,VK1,AGI A1,RO K2,VDP LP1(BS 2016+17, DT-CH.), LP2

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

1

Mittwoch, 11. Juli 2018, 21:05

Hündin oder Rüde

Hallo Ihr Lieben,

ich habe einige Ergebnisse gefunden, aber alles passte nicht so richtig.

Ich möchte gerne wissen welches Geschlecht ihr bevorzugt ohne an Kastration oder sonstiges zu denken. Einfach characktermässig.
Ich hatte 2 Rüden und 1 Hündin. Mein nächster Hund wird wieder eine Hündin. Nicht nur aus dem aktuellen Anlass. ... mehr schreibe ich erst später dazu , einfach nur mal neugierig und wissen wollen :) :: :love:

Aber solange S-J bei uns ist, gibt es keinen 3. - Hund ... und ich hoffe, dass sie mind. 16-17 wird :**:
Signatur von »Pinscherlady« Liebe Grüße Susanne mit ZP-Mädel "Sammy-Jo" , KP "Curly Phantom Eljot of the Curly Future" und DP "Ingo" im Herzen

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 20 507

Aktivitätspunkte: 103 155

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 8 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

2

Mittwoch, 11. Juli 2018, 22:14

Hallo Susanne,

für mich ganz klar Hündin. Nach zwei Rüden, von denen einer ein Rüdenbeißer vom "feinsten" und der andere auch nicht einfach war, will ich dieses Theater mit den Kerls, die sich aufführen wie der Chef einer Gorillabande, nicht mehr. Als der Rüdenbeißer nicht mehr da war, den wir mit einer Hündin zusammen hatten und wir eine kleine Weile nur die Hündin hatten, habe ich erlebt, wie angenehm Hundehaltung sein kann. Von der Hündin blieb dann eine Tochter und danach gab es nur noch Mädels.

Grüße von
Rita

Delebär

Newbie

  • »Delebär« ist weiblich

Beiträge: 579

Aktivitätspunkte: 2 990

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Schnauzer p/s

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

3

Donnerstag, 12. Juli 2018, 07:12

Hallo ,

für mich kommen auch nur Hündinnen in Frage .
Ich finde es lästig , das Rüden dauernd ihre Schaukämpfe austragen müssen und auch das ewige Pinkeln stört mich .
Sicherlich sind die Läufigkeiten vor allem um die Stehtage herum anstrengend aber das ist ja nur zweimal im Jahr .So ein Rüde ist doch eher "Dauerläufig " ;(
Auch bei der Erziehung ist eine Hündin eher nicht so anstrengend . :rolleyes:

Erika
Signatur von »Delebär« Richtig abgerichtet kann ein Mensch der beste Freund eines Hundes sein.
Corey Ford
Wenn du ein Problem hat , dann löse es .
Kannst du es nicht lösen , mach kein Problem daraus .
(frei nach Buddha )

4

Donnerstag, 12. Juli 2018, 08:19

na ja, für viele vorhersehbar, bevorzuge ich die Rüden.
Ich versuche mal sachliche Gründe auf Grund persönlicher Erfahrungen ( 2 Hündinnen, 6 Rüden ):
der Rüde
- imposante Statur
- Kräftemäßige Herausforderung für mich
- einfach ein "Männerding " - auch im Umgang mit einander
- der normale Rüde hat nach Trummler 3 Kampfarten: der spielerische Kampf, die Herausforderung zur Rangfolge und - wenn es dann unbedingt sein muss, der Beschädigungskampf

die Hündin
- feminine Statur
- feminines Wesen ( das meine ich ernst ), dh. zarter im Umgang, oft sensibler, aber auch schon mal zickig zu bestimmten Zeiten :D
- kennt in der Regel nur eine Kampfart, den Beschädigungskampf ! Hintergrund soll wohl - der Kynologie nach - ein latenter Schutz eines Wurfes ( egal ob vorhanden oder nicht ) sein

Das ich vielleicht da nicht ganz so verkehrt liege, siehe unten:

Hunde-Studie - "Rüden in Männerhand sind entspannter und sozialer ...
https://www.deutschlandfunk.de/hunde-studie-rueden-in-maennerhand-sind-entspannter...

Sind aber nur meine persönlichen Sichtweisen und Vorlieben -:-
Signatur von »Colonia« Burkhard mit Yoda v. Nordexpress
In Dogs We Trust -
It`s rock or bust
www.working-dog.eu

Aileen

Puppy

  • »Aileen« ist weiblich

Beiträge: 33

Aktivitätspunkte: 180

Hunde: Keon (Schnauzer s) im Herzen 11.03.07 - 10.03.18 und Snoop (Jack-Russel,13 J.) bei mir

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

5

Donnerstag, 12. Juli 2018, 08:58

Guten Morgen...

Gute Frage. Das versuche ich gerade herauszufinden. Bisher sprachen mich nur Rüden an.
Ich hatte 3 Hunde in meinem Leben. Alle unterschiedlich.

1. Hund ZS ss, Rüde: Lieb zu jedem. Hat Hunde ignoriert, war nur auf mich fixiert. Kein Hund mochte ihn. Warum auch immer. So hat er viel einstecken müssen.

2. Hund Jack-Russel, Rüde. Seit 13 Jahren bei mir und bleibt hoffentlich noch etwas: Ein "Mittelding" :D Erst freundlich allem gegenüber, aber wehe ein Rüde grummelt, dann fühlt er sich wie eine Dogge und stürzt sich furchtlos ins Getümmel.

3. Hund mein Keon: Schnauzer s, Rüde durch und durch. Vor 4 Monaten gestorben. Groß, stattlich, kräftig. Leider mochte er von Anfang an keine anderen Hunde (außer unseren Jack-Russel). Die Züchterin gab ihn mir im Alter von 9 Wochen mit den Worten "viel Spaß mit dem Stinkstiefel. Jetzt können die anderen hier wieder ruhig leben" ?(

Mein Fazit: Gibt keins :exla:
So einen anstrengenden Rüden wie Keon habe ich in Bezug auf andere Hunde noch nicht erlebt u d möchte ich auch nicht unbedingt wieder. Er war aber auch krank, hatte immer Probleme mit der Prostata, er musste aus medizinischen Gründen kastriert werden... Das hat aber bei ihm nix am Verhalten geändert. Sein Testosteron-wert war immer zu hoch.

Das Temperament vom Jack-Russel (in Bezug auf andere Hunde) ist für mich am angenehmsten. Erst freundlich, aber auch keine Angst vor Konfrontation.

Ich kenne wenig Hündinnen. Die, die ich kenne, unterwerfen sich entweder sofort, oder sind zickig. Aber ich kenne auch wirklich nur 3.

Die Rüden sind stattlich, unterwerfen sich fast nie... Mein Herz schlägt für Rüden, aber da mir hier schon geraten wurde, dass Hündinnen friedlicher sind, ziehe ich als nächstes auch eine Hündin in Betracht.

Das dauert aber noch 1-3 Jahre mit dem nächsten Hund und bis dahin wird sich meine Meinung 1000 mal ändern.
Von daher lese ich hier echt gerne mit und von gespannt, was andere sagen :)

  • »Willi&Juno« ist männlich

Beiträge: 351

Aktivitätspunkte: 1 815

Hunde: Juno RS-Labrador-Mix, Willi RS-süddeutscher-Schwarzer-Mix

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

6

Donnerstag, 12. Juli 2018, 09:04

Guten Morgen...

Mein Herz schlägt für Rüden, aber da mir hier schon geraten wurde, dass Hündinnen friedlicher sind, ziehe ich als nächstes auch eine Hündin in Betracht.


Bei unseren ist es eher.... der Rüde schäumt noch da hat die Hündin schon alles klar gemacht.
Friedlicher, nein, nur unterschiedliche Auslöser, und wenn die Hündin los geht meint sie das auch so.

Delebär

Newbie

  • »Delebär« ist weiblich

Beiträge: 579

Aktivitätspunkte: 2 990

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Schnauzer p/s

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

7

Donnerstag, 12. Juli 2018, 15:39

Das ist sicher so :Hündinnen sind auf Beschädigungskämpfe aus ,deshalb dauert es bei Hündinnen meist auch länger ehe sie aneinander geraten ; während bei den Rüden doch eher das Imponiergehabe im Vordergrund steht ,das gibt dann oft viel Lärm um nichts .

Sicherlich gibt es auch Hündinnen die nicht lange warten wie ihr Gegenüber sich verhält
genau wie es Rüden gibt , die ihre Gegner gleich töten wollen .

Erika
Signatur von »Delebär« Richtig abgerichtet kann ein Mensch der beste Freund eines Hundes sein.
Corey Ford
Wenn du ein Problem hat , dann löse es .
Kannst du es nicht lösen , mach kein Problem daraus .
(frei nach Buddha )

Aileen

Puppy

  • »Aileen« ist weiblich

Beiträge: 33

Aktivitätspunkte: 180

Hunde: Keon (Schnauzer s) im Herzen 11.03.07 - 10.03.18 und Snoop (Jack-Russel,13 J.) bei mir

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

8

Donnerstag, 12. Juli 2018, 18:16

Sicherlich sind die Läufigkeiten vor allem um die Stehtage herum anstrengend aber das ist ja nur zweimal im Jahr
Verstehe ich das richtig? Hündinnen sind nur 2 mal im Jahr läufig? Und wie lange dauert so eine Läufigkeit?

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 20 507

Aktivitätspunkte: 103 155

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 8 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

9

Donnerstag, 12. Juli 2018, 18:24

Hallo Aileen,

ich antworte einfach mal. Erika hat sicher nichts dagegen :)

Manche Hündinnen werden alle 6 Monate läufig, manche alle 7 oder 8 Monate und es gibt auch welche, die nur einmal im Jahr läufig sind. Werden sie alle 4 Monate heiß, stimmt in der Regel mit dem Hormonhaushalt etwas nicht.
Die Hitze dauert meistens ca. 3 Wochen, das ist aber auch unterschiedlich. Manche Mädels sind nach 20 Tagen fertig, manche erst nach 28 Tagen. Die Stehtage sind auch unterschiedlich. Manche lassen sich sehr früh decken, manche erst fast am Ende der Hitze. Manche stehen nur zwei Tage, manche 5 Tage und es gibt auch verrückte Hühner, die sich während der ganzen Hitze decken lassen.
Verallgemeinern kann man das alles nicht.

Grüße von
Rita

Aileen

Puppy

  • »Aileen« ist weiblich

Beiträge: 33

Aktivitätspunkte: 180

Hunde: Keon (Schnauzer s) im Herzen 11.03.07 - 10.03.18 und Snoop (Jack-Russel,13 J.) bei mir

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

10

Donnerstag, 12. Juli 2018, 18:38

Und wieder was gelernt... Danke :)