Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

StefanGive(Gestern, 23:09)

Murre(12. November 2019, 08:33)

Maja(5. November 2019, 19:52)

Melonie(4. November 2019, 21:47)

Dani(31. Oktober 2019, 06:41)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Aurel

Puppy

  • »Aurel« ist weiblich
  • »Aurel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Aktivitätspunkte: 330

Hunde: silberschwarzer10 Jahre alter Zwergschnauzer, 10 Jahre alter schwarzer Riesenschnauzer und eine ca 1 Jahre alte braune Mischlingshündin

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

1

Montag, 21. August 2017, 12:30

Füttert jemand ganze Tiere?

Hab jetzt vom Prey Model Raw gelesen. Da werden ja ganze Tiere verfüttert. Was hält ihr davon? Gibt es jemanden, der das praktiziert? Züchtet vielleicht sogar jemand selbst seine Futtertiere?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Grüße Simona

Ina

Activ

  • »Ina« ist weiblich

Beiträge: 2 005

Aktivitätspunkte: 10 170

Hunde: RSs Pinalotta vom Unicorn *29.12.2013 und ZSss VOYAGER´s Victor Hugo, genannt Mücke *12.3.2016

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

2

Montag, 21. August 2017, 12:52

Hallo Simona! :)

Ich habe davon noch nix gelesen! Aber ich füttere ganze Tiere. Allerdings bloß Lachse. Das kaufe ich fertig. Da ist alles drin. Alles andere Fleisch was ich frisch füttere (also roh) ist ausgesucht.
Und ich bin eine Memme, ich könnte nix töten um es zu essen oder zu verfüttern. :S

Aber ich finde das eine sehr spannende Frage und bin gespannt auf die Antworten. :D
Signatur von »Ina« Viele Grüsse, Ina, Lotta und Mücke

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 369

Aktivitätspunkte: 107 485

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

3

Montag, 21. August 2017, 13:10

Hallo Simona,

das ist ein Fütterungsmodell wie manche andere auch, aber sicher nicht für jeden Hundehalter praktikabel oder auszuhalten.
Der Sinn dahinter ist der, die Hunde so natürlich wie möglich zu ernähren, da sie in der freien Wildbahn ja auch Tiere suchen, reißen und fressen. Außerdem soll so gewährleistet werden, dass der Organismus alles an Nährstoffen bekommt, was er braucht.

Für mich ist das nichts. Es ist eine ziemliche Sauerei (ich hab's mal mit Fisch versucht und durfte hinterher eine Stunde Hund und Umgebung schrubben), mein Hund könnte draußen dann auf die Idee kommen, sich sein Futter selbst zu beschaffen und eine ganze Kuh geht bei uns eh nicht :D
Also so viel Natur muss ich nicht haben.

Grüße von
Rita

Aurel

Puppy

  • »Aurel« ist weiblich
  • »Aurel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Aktivitätspunkte: 330

Hunde: silberschwarzer10 Jahre alter Zwergschnauzer, 10 Jahre alter schwarzer Riesenschnauzer und eine ca 1 Jahre alte braune Mischlingshündin

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

4

Montag, 21. August 2017, 14:48

Danke Rita für deine Antwort. Wir füttern nur im Garten bzw im Stall. Also wäre das egal. Bezüglich Jagdtrieb zu schüren habe ich auch bedenken. Andererseits laufen die ja eh nicht mehr weg.

@Ina: Ich finde es eben auch sehr interessant und ich hätte gerne die 'Eier', die Tiere selbst umzubringen. Da wüsste ich dann wenigstens 100 %ig, dass sie gut aufgezogen wurden.

Highlander

Administrator

  • »Highlander« ist weiblich

Beiträge: 9 886

Aktivitätspunkte: 51 135

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: RSs *2/'04-'7/'15 tief ins Herz gebrannt - ZSss *5/2009 - *6/2009 - *2/2012 - *4/2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Administrator
Mod
Mitglied

5

Montag, 21. August 2017, 19:33

Ganzes Tier im Stück nicht, aber Mischungen, wie Huhn complete ja. Da ist ja das ganze Tier komplett gewolft.

Und.... wenn man die draußen gefangenen Mäuse :nuho: mitrechnet.....
Signatur von »Highlander« Viele Grüße Astrid

Man lebt ruhiger, wenn:
- man nicht alles sagt, was man weiß,
- nicht alles glaubt, was man hört und
- über den Rest einfach nur lächelt.

  • »Rufus-son« ist männlich

Beiträge: 97

Aktivitätspunkte: 505

Aktuelle Stimmung: Bewölkt - normal

Hunde: Zelebrität Unlimited Dreams * 18.07.2017 .............. und ....... im Herzen: Sps Mohners Rufus-son *25.10.2002 + 06.03.17 und Zps Advokats Aatu *03.07.2008- 05.09.2018

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

6

Montag, 21. August 2017, 22:03

Ich habe ein wenig in meinem Gedächtnis gekramt un im Portal etwas zu diesem Thema gefunden (Betra 47 und 48 )

Sowohl Astrid und auch Elfriede hanben berichtet daß sie ihren Hunden bzw. und an ihre Welpen halbe Suppenhühner verfüttern

Viele Grüße Walther
Signatur von »Rufus-son« Mit Ups an meiner Seite und
Rufus und Aatu in meinem Herzen, ihr seid nicht da, wo ihr wart,  aber ihr seid überall, wo wir sind.

A house without a Schnauzer is not a home

Highlander

Administrator

  • »Highlander« ist weiblich

Beiträge: 9 886

Aktivitätspunkte: 51 135

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: RSs *2/'04-'7/'15 tief ins Herz gebrannt - ZSss *5/2009 - *6/2009 - *2/2012 - *4/2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Administrator
Mod
Mitglied

7

Dienstag, 22. August 2017, 06:25

Das war noch zu Riesenschnauzer Zeiten ;(
Signatur von »Highlander« Viele Grüße Astrid

Man lebt ruhiger, wenn:
- man nicht alles sagt, was man weiß,
- nicht alles glaubt, was man hört und
- über den Rest einfach nur lächelt.

Janne

Forenjunkie

  • »Janne« ist weiblich

Beiträge: 3 686

Aktivitätspunkte: 19 140

Hunde: Ein Riesenschnauzerpfeffersalzmädel an meiner Seite und zwei Riesenschnauzerpfeffersalzmädel warten drüben

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

8

Dienstag, 22. August 2017, 09:11

Im Gegensatz zu Deutschland, ist es in England anscheinend keine Wilderei, wenn man im Straßenverkehr zu Tode gekommenes Wild mit mit Nachhause nimmt. Eine Bekannte erzählte mir, daß sie auf diese Weise öfter zu einem "ganzen" Tier kommt, welches sie dann zerkleinert und portionsweise komplett an ihre Riesen verfüttert. Jedes Mal ein Fest.
Signatur von »Janne« www.Riesenschnauzer-pfeffer-salz.de

Rocket

Forenmaus

  • »Rocket« ist weiblich

Beiträge: 2 941

Aktivitätspunkte: 15 010

Hunde: 1 RS s Rocket geb. 10.09.2007, 1 Miniatur Spitz geb. 20.12.2011. Assy, Samson und Cash in lieber Erinnerung.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

9

Dienstag, 22. August 2017, 14:34

Gewolft ja. Lachs frißt meiner nicht als Ganzes. Hähnchenkarkassen gibt es. Aber von so Fütterungsmodellen halte ich persönlich nicht viel. Egal ob Trofu oder Roh. Essen und Fressen konnte man schon immer, das musste keiner erfinden. Erst die Massenproduktionen und billig, billig macht die Nahrung kaputt. Nur so am Rande. Natürlich sollte man ein paar Regeln beachten und auch wissen. Ich frage mich ob ein Wolf jagen gehen würde, wenn ich ihm täglich Futter bereit stelle. Gesundes Futter natürlich. :D ;)

Ach ja wenn man billiges Fleisch nimmt, welches auch noch aus einer ausländischen Massenzucht kommt, dann nützt einem weder Prey noch Barf. Meine persönliche Meinung. Was in den armen Kreaturen als drin steckt, das muss krank machen.
Signatur von »Rocket« Grüsse von Harriet mit Rocket vom Schwarzwaldtal und "Leni" Pigy ZH
Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die eines wahrhaft treuen Hundes. (Konrad Lorenz)

Rocket

Forenmaus

  • »Rocket« ist weiblich

Beiträge: 2 941

Aktivitätspunkte: 15 010

Hunde: 1 RS s Rocket geb. 10.09.2007, 1 Miniatur Spitz geb. 20.12.2011. Assy, Samson und Cash in lieber Erinnerung.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

10

Dienstag, 22. August 2017, 14:41

@Janne

habe beim zappen einen Bericht gesehen, über einen Engländer der sich u.a. auch von überfahrenen Tieren ernährt. 8-| , er sammelt sämtliche tote Tiere. Wenn da eins an Gift verendet ist? Naja.
Ohne weiteren Kommentar.
Signatur von »Rocket« Grüsse von Harriet mit Rocket vom Schwarzwaldtal und "Leni" Pigy ZH
Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die eines wahrhaft treuen Hundes. (Konrad Lorenz)

Social Bookmarks