Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Kaet(Heute, 13:30)

Maul Ledermanufaktur(15. Oktober 2019, 22:11)

frankman(14. Oktober 2019, 08:36)

arjen(13. Oktober 2019, 14:14)

Uwe(6. Oktober 2019, 03:52)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ina

Adult

  • »Ina« ist weiblich
  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 966

Aktivitätspunkte: 9 975

Hunde: RSs Pinalotta vom Unicorn *29.12.2013 und ZSss VOYAGER´s Victor Hugo, genannt Mücke *12.3.2016

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

1

Freitag, 13. Januar 2017, 13:14

Barfprofil und weitere Fragen zur Frischfütterung

Hallo alle zusammen!

Ich kann sagen: es geht los! Ich weiss, ich mache zuviel Wirbel um die Fütterung und es ist alles ganz einfach und es wird sich einspielen und alles gar kein Problem. Aber ich habe echt Spass an dem Thema und will mich reinfuchsen, solange ich noch Bock drauf habe, Infos darüber zu lesen. Den Downloadbereich habe ich schon durchgeforstet (danke Rita und alle anderen Autoren) und am Wochenende will ich natürlich noch mehr lesen und meinen Gefrierschrank aufräumen um zu sehen, wieviel Platz ich letzten Endes habe. Und am Montag gehe ich dann einkaufen. :D

Und natürlich habe ich mir wieder prima Fragen ausgedacht. Aber vielleicht steht es irgendwo und ich habe es im Eifer überlesen, also nicht allzu bös sein mit mir bitte.

1. ich lese in einigen Beiträgen, dass gefroren nun auch nicht gut sein soll, weil das Fleisch dann auch nicht mehr "lebendig" ist. Wie macht man das denn, wenn man es nicht einfrieren will/ kann? Ich hörte mal von einer Freundin, dass sie sich einen Eimer hinstellt, wo sie alles vorbereitet für eine Woche und dann täglich was raus nimmt. Aber so ganz ohne Kühlung kommt mir das nicht richtig vor. Riecht auch ziemlich, sagt sie.

2. Hat einer von Euch schon mal beim TA ein Barf-Profil erstellen lassen? Man kann daran ablesen, ob der Hund mit allem versorgt ist, was er braucht.

So Ihr Lieben, ich freue mich auf Eure Antworten.

Lieben Dank und viele Grüsse, Ina
Signatur von »Ina« Viele Grüsse, Ina, Lotta und Mücke

Highlander

Administrator

  • »Highlander« ist weiblich

Beiträge: 9 857

Aktivitätspunkte: 50 985

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: RSs *2/'04-'7/'15 tief ins Herz gebrannt - ZSss *5/2009 - *6/2009 - *2/2012 - *4/2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Administrator
Mod
Mitglied

2

Freitag, 13. Januar 2017, 13:48

Toll Ina :thumbsup: , die Routine wird dann schon noch kommen.
Zu deinen zwei Fragen habe ich wieder die relaxten Antworten ;)
Wir kriegen unser Futterfleisch prinzipiell eingefroren. Das ist zumindest "lebendiger", als Fe-fu ;) Wenn du einen Laden vor Ort hast, ist es sicherlich toll, wenn du frisch kaufst, eins, zwei, drei Tage davon fütterst. Den Rest frierst du einfach ein. So haben wir es früher mit Laden vor Ort gemacht.
Ein Futterplan haben wir uns noch nie erstellen lassen. Wir füttern einfach von allem mal was. Quer durch's Tier. Und nein ;) , das muß nicht täglich sein. Wenn du Anfangs unsicher bist, kannst du im Internet viele Barf Rechner finden, die einen ungefähren Plan aufstellen. Oder du guckst zur Beruhigung hier einfach in den "was gabs heute zu fressen" Tread ^^

Wir sind bisher so gut gefahren und wir hatten Sofarutscher, Sporthunde, Junghunde, alte Hunde, tragende Hündinnen, säugende und Welpen in Aufzucht :thumbup:
Signatur von »Highlander« Viele Grüße Astrid

Man lebt ruhiger, wenn:
- man nicht alles sagt, was man weiß,
- nicht alles glaubt, was man hört und
- über den Rest einfach nur lächelt.

  • »Willi&Juno« ist männlich

Beiträge: 473

Aktivitätspunkte: 2 450

Hunde: Juno RS-Labrador-Mix, Willi RS-süddeutscher-Schwarzer-Mix

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

3

Freitag, 13. Januar 2017, 14:24

Barfprofi bin ich sicher nicht, wir barfen aber und haben hier und da mal was nachgelesen oder hinterfragt.

Wir kaufen auch gefroren, kenne bedingt durch den Hundesport viele, nicht wenige füttern "frisch".
Alle aber gefroren. Wenn es mal nicht gefrorenes gibt weil Hofschlachtung dann 1-2 Portionen, der Rest geht auch in Frosti.
Ich wüsste auch nicht wie ich das machen sollte, wir bestellen meist 25KG, reicht dann für ein paar Tage. Ist die Menge mit 1x Versandkosten und max. im normalen Versand, findet sich bei vielen Läden.

Zum Blutbild: Bin da wirklich nicht vom Fach aber bei dem letzten Blutbild (anderer Grund) habe ich gebeten die sog. Barfwerte mit rein zu nehmen. Mein TA hat dann mit mir geschaut ob da ein Wert aus der Reihe tanzt. Einige Werte lassen Vermutungen zur Ernährung zu:
- a-Amylase erniedrigt: Einweißmangelernährung,...
- AP Alkalische Phosphatase erniedrigt: Magnesiummangel, Zinkmangel...
- LDH erhöht: Vitamin B12 Mangel...

Leider streitbar ist auch das "soll", für goole mal das hier, wenn du damit das stöbern beginnst wird der Abend lang.

In 2003 hat Antech Diagnostics eine Rohfutter Studie gemacht -->

Zitat


Sie haben die klinische Laborwerte für 227 gesunde erwachsene Hunde bestimmt, die alle mindestens 9 Monate roh ernährt worden sind.
Die Hunde haben folgendes Futter bekommen:

• 87 typisches BARF (Billinghurst)
• 46 Volhard’s Natural Dog Food
• 94 anderes selbst zusammengestelltes oder fetig abgepackte Rohfutter

Es waren 69 Rassehunde dabei; 223 reinrassige, 16 Rassemischlinge, 1 Mischling und 6 von unbekannter Rassetyp.
73 kastrierte Rüden, 85 kastrierte Hündinnen, 69 etwa zur Hälfte intakte Hündinnen und Rüden.
Durchschnittsalter war 5.67 ± 3.52 years (mean ± SD); und die Zeit, in der Roh ernährt wurde war durchschnittlich 2.84 ± 2.54 Jahre. Die Blutwerte wurden verglichen mit die von 75 gesunde, erwachsene Hunde, die Fertigfutter bekamen.
Statistische Vergleiche zeigte, dass die Blutwerte übereinstimmten mit folgenden Abweichungen:

• Höhere Hämatokrit Werte in allen Rohfutter Gruppen ( 51.0 ± 6.6 – 53.5 ± 5.6 %)
• gegenüber Getreide basierte Fertigfutter Gruppe (47.6 ± 6.1 %).
• Erhöhter Harnstoff-Stickstoffwert (BUN) Wert in allen Rohfuttergruppen (18.8 ± 6.9 – 22.0 ± 8.7 mg/dL)
• gegenüber Getreide basierte Fertigfutter Gruppe (15.5 ± 4.7 mg/dL).
• Erhöhter Serumkreatinin-Wert in der Volhard Rohfutter Gruppe (1.20 ± 0.34 mg/dL) gegenüber Getreide basierte Fertigfutter Gruppe (1.07 ± 0.28 mg/dL).
Diese Resultate zeigen dass roh ernährte HUnde höhere Hämatokrit und BUN Werte haben als Hunde, die getreidebasiertes Futter bekommen und daher die Normwerte für Roh ernährte Hunde angepasst werden sollten.

Quelle: Wynn S G, Bartges J, Dodds W J. AAVN Nutrition Research Symposium, June 2003 (abstr.); Roudebush P. Adv Sm An Med Surg, 15(9): 1-3, 2002; Dodds W J. In: Complementary and Alternative Veterinary Medicine. Mosby, St. Louis, 1997; pp 73-79; Berry M J, Larsen P R. End Rev, 13(2): 207-219, 1992.
Wenn du Lust hast was zu lesen, bewerten musst du selbst:

https://www.idexx.eu/globalassets/docume…u_barfen_de.pdf
http://www.barfinfo.de/
http://mit-hund-in-hamburg.de/2015/04/6-…zwischenbilanz/

dumo

Alpha

  • »dumo« ist weiblich

Beiträge: 5 274

Aktivitätspunkte: 27 515

Hunde: Zwergschnauzer pfeffersalz, Big Boss *BiBo* vom Lausbubeneck *15.03.2015 ... Durai vom Lausbubeneck *10.07.99 - †24.05.2015 ....Raudi von der Karrharde *31.08.1985 - †22.04.1999

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

4

Freitag, 13. Januar 2017, 14:57

Hallo Ina,

toll das Du jetzt auch dabei bist. :thumbsup:

Ich habe auch gedacht das ich es nie schaffe, aber jetzt läuft alles prima
und ich kann Dir diesen ....
Barf- LINK..... empfehlen.

Für mich war die HP sehr hilfreich.

Die Erstellerin der HP hat übrings selber 3 Zwergschnauzer schwarsilber. ;) :)
Außerdem kenne ich Elke persönlich und sie war immer hilfsbereit, wenn ich Fragen hatte.
Andere Frischfütterer allerdings auch. ^^


VG Monika
Signatur von »dumo« Tschüss und bis bald sagen Moni & Big Boss *BiBo* ...... unvergessen Durai und Raudi ... im Herzen

Ein Hund ist doch der bessere Mensch!!!

Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen!
(Ernst R. Hauschka)

Rocket

Fingerwundschreiber

  • »Rocket« ist weiblich

Beiträge: 2 891

Aktivitätspunkte: 14 755

Hunde: 1 RS s Rocket geb. 10.09.2007, 1 Miniatur Spitz geb. 20.12.2011. Assy, Samson und Cash in lieber Erinnerung.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

5

Freitag, 13. Januar 2017, 15:10

Hallo Ina,

das finde ich toll. Die Astrid hat deine Gedanken schon relativiert.

Wie sieht dein Essenprofil aus? :D Lies nicht zu viel, dies hatte mich eher verunsichert. Mein TA war gegen Barf, als ich ihm erzählt hatte das es Obst, Gemüse ect. gibt, da war er wieder einverstanden. Er meinte das was ich mache, wäre auch nicht Barfen. :D

Schau nur mal was im Fefu drin sein sollte, das kann man auch selber machen, da ist es dann wirklich drin.

Ich gebe dir einen Link für eine Leseprobe, das Buch wurde auf FB so gelobt. Habe die Leseprobe überflogen, werde ich noch richtig lesen, aber das was ich geshen habe gefällt es mir jetzt schon. Werde es mir als Nachschlagewerk herunter laden.

https://books.google.de/books?id=vlGlVbN…20foods&f=false

Vielleicht kennt es auch jemand und kann etwas dazu sagen.

Grüße Harriet
Signatur von »Rocket« Grüsse von Harriet mit Rocket vom Schwarzwaldtal und "Leni" Pigy ZH
Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die eines wahrhaft treuen Hundes. (Konrad Lorenz)

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 298

Aktivitätspunkte: 107 130

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

6

Freitag, 13. Januar 2017, 16:11

Hallo Ina,

fein dass du los legen willst :thumbsup:

Lass dich von den 1.000.000 Meinungen zum Thema BARF nicht verrückt machen. Um kein Lebewesen wird beim Futter so ein Zirkus gemacht, wie beim Hund. Aber da für die Menschen der Hund das Liebste ist (noch vor dem Auto :D ), sind sie leichte "Beute" für manche Gewinnorientierten. Ich sage es immer wieder den Neulingen in der Frischfütterung - schaut euch die Hunde der Langzeitbarfer-Frischfütterter an, wie gesund die leben, alt werden, sich prima vermehren und oft erst im hohen Alter gesundheitliche Probleme bekommen, die einfach dem Alter geschuldet sind. Irgendwie kommt das aber nicht so richtig an, die anderen sind wohl lauter :wacko:

Zu deinen Fragen -

ich kann leider nicht jagen gehen und Frischfleisch für meine Hunde besorgen und die Hundis lasse ich das schon gar nicht tun (Zwergi Korry würde dabei verhungern ^^ ). Stinkekram für eine Woche rumstehen lassen, womöglich noch im Sommer bei 35° - neee nicht mein Ding. Bei uns gibt es seit über 40 Jahren Frostfleisch und unsere Hunde sind daran nicht in die Binsen gegangen :D

Zu den Blutwerten von Trofu und frisch gefütterten Hunden hast du ja schon die Info. Blutwerte gibt es bei uns nur, wenn ich den Verdacht habe, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Falls dir noch ein paar Fragen einfallen, immer her damit ;)

Grüße von
Rita

Hab noch was vergessen - das Buch, das Harriet empfiehlt, ist wirklich gut. Es ist ein prima Nachschlagewerk mit Lexika für Obst, Gemüse, Kräuter und ....... außerdem ist es leicht verständlich geschrieben.

Ursel

Puppy

  • »Ursel« ist weiblich

Beiträge: 58

Aktivitätspunkte: 350

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Zwergschnauzer,Hündin, schwarz/silber, geb.15.02.2013

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

7

Freitag, 13. Januar 2017, 17:42

Hallo Ina,
ich habe mal den Barf Plan von Rica angehängt und hoffe das es geklappt hat......

Viele Grüße von Ursel
»Ursel« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20161106_182708.png

8

Freitag, 13. Januar 2017, 18:28

Hallo Ina,
hab mir am Anfang auch zu viele Gedanken gemacht, alles gelesen was ich gefunden hab..und mich verunsichern lassen..
Das von Harriet empfohlene Buch ist inzw. das einzige in dem ich ab und an was nachschlage.. :D
Blutwerte hab ich nur im Verdachtsfall machen lassen.
Signatur von »Riesenschmutzer« LG Severine mit Rufus an der Seite und Alina tief in der Seele

Idefix, Charly, Hansi und Bianca im Herzen


Ein Hund im Bett zerknittert und beschmutzt das Laken ,
aber er glättet und reinigt die Seele
-unbekannt-

Ich habe die grösste Achtung vor der Menschenkenntnis meines Hundes -
er ist schneller und gründlicher als ich
- Otto von Bismarck -

Akut

Fortgeschrittener

  • »Akut« ist männlich
  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

9

Samstag, 14. Januar 2017, 07:49

Man sollte nicht überlesen, dass der Vergleich der Blutwerte zwischen Frischfutter und Fertigfutter zum größten Teil mit auf Getreide basiertem Fertigfutter gemacht wurde !
In meinem Trockenfutter ist kein Getreide, kann man drüber nachdenken.

Wenn ich mir in einem Barf-Laden mein gefrorenes Futter bestelle, ist das für mich genauso ein Fertigfutter und nur anders haltbar gemacht.
Man kann Lebensmittel, einfrieren, trocknen, einkochen, vakuumieren usw. um sie haltbar zu machen.

Um aus Pflanzen alle Bestandteile für den Hund verwertbar zu machen, bedarf es einer besonderen Behandlung, die zu Hause definitiv niemand durchführt, pürieren und Öl drüber schafft dies nicht.

Wenn man wirklich wie die Natur das Futter bereit stellen will, dann gehört einfrieren sicher nicht dazu, aber wer will den Gestank im Haus haben.

Mal eine andere Sache zum gesunden Lachsöl, das meiste davon stammt aus Lachsfarmen !
Warum ist das so, weil es sehr viel mehr Zuchtlachs(99%) als Wildlachs(1%) verarbeitet wird,und weil der Anteil an Lachsöl in Zuchtlachsen bis zu 3mal höher ist als beim Wildlachs.
Wenn ich schon sage ich verzichte auf alle Zusatzstoffe auch auf die vom Tierfutter, dann wir es beim Lachsöl sehr, sehr schwer.

Das sind so einige Gründe warum ich bei meinem wohl ausgewähltem Fertigfutter bleibe, und natürlich das wichtigste, meine Hunde sind gesund :-)
Signatur von »Akut« Autoritätsdusel ist der größte Feind der Wahrheit.
Albert Einstein

Highlander

Administrator

  • »Highlander« ist weiblich

Beiträge: 9 857

Aktivitätspunkte: 50 985

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: RSs *2/'04-'7/'15 tief ins Herz gebrannt - ZSss *5/2009 - *6/2009 - *2/2012 - *4/2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Administrator
Mod
Mitglied

10

Samstag, 14. Januar 2017, 08:43

Das darfst du doch. Gerne. Nur hat die Ina hier speziell nach Frischfütterung gefragt.

Wenn ich mir in einem Barf-Laden mein gefrorenes Futter bestelle, ist das für mich genauso ein Fertigfutter und nur anders haltbar gemacht.

...aber wenn ich es auftaue, SEHE ich, was es ist ;) Es ist nichts zerkocht oder ungewisses zugeführt.

Getrocknete Kauartikel bekommen unsere auch. Aber nur das, wo ich sehe, was es mal war ^^
Signatur von »Highlander« Viele Grüße Astrid

Man lebt ruhiger, wenn:
- man nicht alles sagt, was man weiß,
- nicht alles glaubt, was man hört und
- über den Rest einfach nur lächelt.

Social Bookmarks