Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Babsy(26. September 2020, 21:50)

Tribun Teddybär(24. September 2020, 09:52)

Zandro(16. September 2020, 08:44)

Jacky(9. September 2020, 09:04)

Petersilie(5. September 2020, 14:13)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ina

Activ

  • »Ina« ist weiblich
  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 345

Aktivitätspunkte: 11 890

Hunde: RSs Pinalotta vom Unicorn *29.12.2013 und ZSss VOYAGER´s Victor Hugo, genannt Mücke *12.3.2016

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

1

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 21:51

Analdrüse/ Luposan Kräuterkraft

Hallo alle zusammen!

Ich habe viele viele Einträge zum Thema Analdrüse gelesen und stelle fest, dass es ein ziemlich altes Thema hier im SchnauPi ist.
Anscheinend hat mein Mädchen damit ein Problem, denn ich musste sie jetzt innerhalb von drei Wochen schon zweimal leeren lassen. Und je mehr ich drüber lese, desto mehr stelle ich fest, dass die Problematik anscheinend schon länger besteht. Bisher war mir das wohl entgangen.
Ich habe nun den Tip bekommen, ihr Luposan Kräuterkraft zu geben.

Hat hier schon jemand davon gehört und womöglich Erfahrungen gesammelt? Ich will Lotta eigentlich nicht mehr geben als unbedingt nötig. Sie bekommt schon Öl und Biotin und etwas für Gelenke. Hab Sorge, dass ich es dann übertreibe. Daher meine Anfrage an Euch.

Danke schon mal und viele Grüsse,

Ina
Signatur von »Ina« Viele Grüsse, Ina, Lotta und Mücke

Highlander

Administrator

  • »Highlander« ist weiblich

Beiträge: 10 165

Aktivitätspunkte: 52 560

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: RSs *2/'04-'7/'15 tief ins Herz gebrannt - ZSss *5/2009 - *6/2009 - *2/2012 - *4/2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Administrator
Mod
Mitglied

2

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 22:18

Was bekommt deine Lotta denn als Futter?
M. E. kommen die Probleme, wenn Hund zu weich Ka**t und sich somit die Drüsen nicht selbstständig entleeren können.

Zum Luposan Kräuterkraft kann ich dir nix sagen, weil wir noch nie diese Probleme bei irgendeinem Hund hatten. Ich schlußfolgere aber, dass alleine Kräuter den Stuhl nicht fester machen? :gr?:
Signatur von »Highlander« Viele Grüße Astrid

Man lebt ruhiger, wenn:
- man nicht alles sagt, was man weiß,
- nicht alles glaubt, was man hört und
- über den Rest einfach nur lächelt.

Ina

Activ

  • »Ina« ist weiblich
  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 345

Aktivitätspunkte: 11 890

Hunde: RSs Pinalotta vom Unicorn *29.12.2013 und ZSss VOYAGER´s Victor Hugo, genannt Mücke *12.3.2016

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

3

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 22:23

Lotta bekommt Platinum, also getreidefreies Trockenfutter. Ich habe mit zwei oder sogar drei TÄ gesprochen und alle haben mir versichert, dass das nix mit dem Futter zu tun hat. Und demzufolge auch nix mit der Konsistenz des Output. Und ich finde das sogar einleuchtend, denn die Hunde entleeren die Drüsen ja auch bei Freude oder Stress oder so. Ohne dass sie dabei ihr Geschäft verrichten.

Bin wirklich ein wenig ratlos, will ihr das Problem aber gerne abnehmen.

Viele Grüße, Ina
Signatur von »Ina« Viele Grüsse, Ina, Lotta und Mücke

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 825

Aktivitätspunkte: 109 770

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

4

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 22:26

Hallo Ina,

zum Luposan kann ich dir nichts sagen. Ich weiß aber, dass durch eine Nahrungsumstellung von Industriefutter auf Frischfutter die Stinkedrüsen oft Ruhe gaben. Ob nun ein einzelnes Präparat die gleiche Wirkung haben kann, vermag ich nicht zu sagen.

Ich weiß aber auch, dass die Analdrüsen auch auf die Stimmungslage reagieren. Bei Aufregung, Stress und Angst geben sie auch ihr Sekret ab, aber auch bei totaler Entspannung. Letzteres können die Stinker von Julchen sehr gut. Wenn sie total entspannt, mit ganz schlaffer Muskulatur auf dem Rücken auf meinem Schoß liegt, tröpfelt es fast immer aus den Drüsen. Wenn die Stinkerei dann auf den Jeans landet, kann nur noch die Waschmaschine helfen :wacko: Wenn ich dann zu Julchen sage:"Poppes sauber machen," marschiert sie ins Badezimmer und stellt sich in der richtigen Positur vor die Toilette, damit ich nach dem Wischen die Feuchttücher runter spülen kann :D

Grüße von
Rita

5

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 22:27

Ich würde auch auf zu weichen Kot tippen.

Meine Therapie damals bei Q war dafür zu sorgen, daß er regelmässig festeren Stuhl hat und das habe ich bei ihm mit Knochen erreicht z. B. in Form von Hühner- oder Putenhälsen.

Die Tierärztin meinte damals nach dem ersten Entleeren "na wir sehen uns jetzt bestimmt öfter" auf meine Antwort "das glaube ich eher nicht" hat sie sehr erstaunt geguckt und war dann beim nächsten Impfen ziemlich verwundert über meine Art das Problem zu lösen.

Analdrüsenprobleme hatte Q in der Zeit in der ich noch Trockenfutter fütterte. Seitdem ich frisch füttere, kennen meine Hunde diese Probleme nicht mehr. (Ich fütter allerdings nicht permanent Öl, sondern immer in Intervallen.)

Gute Besserung!
Signatur von »Claudia_R« .. ich hab ja sonst nix zu tun ...

schnauzer.claudia-ringwald.de - Q, U-Man & Ziggy im Netz
www.riesenschnauzer-forum.de - Das Riesenschnauzer-Forum

Ina

Activ

  • »Ina« ist weiblich
  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 345

Aktivitätspunkte: 11 890

Hunde: RSs Pinalotta vom Unicorn *29.12.2013 und ZSss VOYAGER´s Victor Hugo, genannt Mücke *12.3.2016

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

6

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 22:51

Mhm verstehe. Also über den Stuhl kann ich sagen, auch wenn sich das blöd anhört, dass er perfekt ist.
Ich denke schon länger drüber nach, die Hunde frisch zu ernähren. Aber ich kann mich bis jetzt nicht durchringen. Ich hab immer Sorge, dass ich die Zusammenstellung nicht hinbekomme und ihnen dann was fehlt. Und ich bin nicht son "Essenstyp". Also ich beschäftige mich da nicht gerne mit. Weder mit meinem Essen noch mit dem Hundefutter. Also drücke ich mich bislang, ehrlich gesagt. :)
Und das Öl was sie derzeit bekommt, ist für ihr Fell. Es ist ziemlich dünn geworden untenrum und ich hoffe, dass ich damit gegensteuern kann.

Danke und viele Grüße, Ina
Signatur von »Ina« Viele Grüsse, Ina, Lotta und Mücke

Highlander

Administrator

  • »Highlander« ist weiblich

Beiträge: 10 165

Aktivitätspunkte: 52 560

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: RSs *2/'04-'7/'15 tief ins Herz gebrannt - ZSss *5/2009 - *6/2009 - *2/2012 - *4/2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Administrator
Mod
Mitglied

7

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 22:52

Ich habe mit zwei oder sogar drei TÄ gesprochen und alle haben mir versichert, dass das nix mit dem Futter zu tun hat. Und demzufolge auch nix mit der Konsistenz des Output.

Ina - die Drüsen werden u.a. entleert, wenn der Hund festen Stuhl hat. Den kann er mit Frischfutter ODER auch mit dem PASSENDEN Fe-futter haben.
In Fe-futter wird ja gern vorgegaukelt, dass alles drin ist, was der Hund braucht. Ja welcher Hund denn? Nicht jeder braucht das Gleiche.
Wie Claudia schreibt, kann man bei Frischfutter selber entscheiden, was der jeweilige Hund braucht. Der Eine mehr Knochen, der Nächste mehr Getreide, der Andere mehr Gemüse.
Auf Fe-futter extra noch zu viele Zusätze drauf zu packen, halte ICH PERSÖNLICH für kontraproduktiv.

Zum oben genannten Zitat kann ich nur fragen, an was der TA verdient 8-| . Am Entleeren oder am gesunden Hund? -:-
Signatur von »Highlander« Viele Grüße Astrid

Man lebt ruhiger, wenn:
- man nicht alles sagt, was man weiß,
- nicht alles glaubt, was man hört und
- über den Rest einfach nur lächelt.

Highlander

Administrator

  • »Highlander« ist weiblich

Beiträge: 10 165

Aktivitätspunkte: 52 560

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: RSs *2/'04-'7/'15 tief ins Herz gebrannt - ZSss *5/2009 - *6/2009 - *2/2012 - *4/2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Administrator
Mod
Mitglied

8

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 22:55

Ich denke schon länger drüber nach, die Hunde frisch zu ernähren. Aber ich kann mich bis jetzt nicht durchringen. Ich hab immer Sorge, dass ich die Zusammenstellung nicht hinbekomme und ihnen dann was fehlt.

Es ist nicht schwer ^^ . Kannst ja HIER mal lesen. Vielleicht findest' beim durchblättern auch einen bekannten Hundeverwandten ;)
Signatur von »Highlander« Viele Grüße Astrid

Man lebt ruhiger, wenn:
- man nicht alles sagt, was man weiß,
- nicht alles glaubt, was man hört und
- über den Rest einfach nur lächelt.

Amy2013

Newbie

  • »Amy2013« ist weiblich

Beiträge: 159

Aktivitätspunkte: 865

Hunde: Riesenschnauzerhündin geb. 09.07.2013

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

9

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 22:59

Hallo Ina,
bei Amy hat es geholfen...seit dem ich ihr dieses Luposan gebe,verliert sie kein Sekret mehr!
Vor der Gabe hatten wir so ca. 2mal in der Woche das Vergnügen.
Ihr Stuhl hat sich dadurch nicht verändert!

Liebe Grüße
Manu

Ina

Activ

  • »Ina« ist weiblich
  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 345

Aktivitätspunkte: 11 890

Hunde: RSs Pinalotta vom Unicorn *29.12.2013 und ZSss VOYAGER´s Victor Hugo, genannt Mücke *12.3.2016

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

10

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 23:08

Würde ich sofort unterschreiben Astrid. Bloß meine TÄ ist nicht so. Die Frau ist echt große Klasse, für sie zählt zuerst der Hund. Da bin ich ganz sicher. Aber selbstverständlich kann ich Deinen Gedankengang nachvollziehen.
Danke für den Link, das lese ich mir doch sehr gerne mal in Ruhe durch. Und ich habe einen Verdacht, wen Du mit "Verwandten" meinen könntest :D
Vielleich finde ich da ja auch die Antwort auf die Frage, inwieweit sich die Fütterung auf die Dichte des Fells auswirkt. Wir werden sehen.

Danke einstweilen!
Signatur von »Ina« Viele Grüsse, Ina, Lotta und Mücke

Social Bookmarks