Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

WaylonMaul(Gestern, 23:35)

Ronjas Frauchen(11. Oktober 2017, 12:44)

komitangi(8. Oktober 2017, 15:07)

atrepping(5. Oktober 2017, 22:35)

Bruchkrümel(4. Oktober 2017, 14:09)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

maske

Fortgeschrittener

  • »maske« ist weiblich
  • »maske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 322

Aktivitätspunkte: 7 305

Hunde: Zwergschnauzer Rüde 9 Jahre und Riesenschnauzer Hündin 5 Monate

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

1

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 22:30

OP Versicherung

Hallöle

Es gibt ja OP Versicherungen für unsere 4beiner. Wer von euch hat sowas und wie sind die Erfahrungen damit.
Irgendwann wird bei uns ein neues Hundekind einziehen und ich spiele mit dem Gedanken eine solche abzuschließen.

Grüßli Marlies

Ina

Junior

  • »Ina« ist weiblich

Beiträge: 891

Aktivitätspunkte: 4 545

Hunde: Riesenschnauzer schwarz *12/2013 Zwergschnauzer ss *03/2016 Katze schwarz-weiss *03/99

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

2

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 22:58

Hallo Marlies!

Ich kann leider nur zum Teil was beitragen. Ich habe für beide Hunde eine Krankenversicherung. Die umfasst mehr als nur OPs. Das kostet mich ne Kleinigkeit, aber ich hab einfach ein besseres Gefühl dabei. Ich weiß nicht ob ich das hier einfach so sagen darf (falls nicht, muss Astrid tätig werden). Mücke ist bei der Agila versichert (die zahlen innerhalb von ein paar Tagen) und Lotta ist bei der Allianz. Die ist zwar günstiger, aber sie brauchen Wochen zur Regulierung und haben auch mehr Nachfragen und so. Zieht sich dann alles hin.
Was ich bislang von anderen Hundehaltern gehört habe ist, dass viele Agila empfehlen.

Ich hoffe ich konnte Dir damit ein bisschen helfen.

Viele Grüße, Ina
Signatur von »Ina« Viele Grüsse, Ina und ihre haarigen Mitbewohner

Sylvia

Puppy

  • »Sylvia« ist weiblich

Beiträge: 59

Aktivitätspunkte: 300

Hunde: Riesenschnauzer schwarz geboren 04.06.2013

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

3

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 23:53

Hallo,

ich habe jetzt seit 3 Jahren für Shadow auch eine Versicherung. Aber nur eine OP Versicherung. Ebenfalls bei der Agila auf Grund der positiven Berichte der Leute aus der Hundeschule. Bei allen anderen Hunden hatte ich sowas nie und hätte es auch nur 1 Mal benötigt als unsere RS Hündin nachdem sie im Garten einen Hasen gesehen hat durch die Glasscheibe der Wintergartentüre gesprungen ist. Ich hoffe, dass ich die Versicherung nie in Anspruch nehmen muss aber da ich weiß das es anders kommen kann gibt Sie mir ein gutes Gefühl. Übrigens je jünger der Hund desto günstiger die Versicherung. Ich weiß ebenfalls nicht ob ich den Namen der Versicherung nennen darf und hoffe auf Korrektur falls nicht ;-)

Lieben Gruß
Sylvia mit Shadow

4

Freitag, 14. Oktober 2016, 07:33

Ich habe auch mit dem Gedanken gespielt eine OP Versicherung zu machen. Es ist aber begrenzt vom Betrag her den Sie bezahlen und ich kann mir teilweise die Klinik nicht aussuchen d. h. ich kann nicht meine mir liebste Klinik wählen da diese in Deutschland ist und ich in Österreich wohne. Ich wohne sehr grenznah.
Ich habe jetzt ein Sparbuch eingerichtet auf dieses kommt monatlich ein Betrag und ich habe im Notfall dann mein eigenes OP Geld UND muss mit niemandem diskutieren.....

Lg Bettina

Highlander

Administrator

  • »Highlander« ist weiblich

Beiträge: 8 868

Aktivitätspunkte: 45 870

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: RSs *2/'04-'7/'15 tief ins Herz gebrannt - ZSss *5/2009 - *6/2009 - *2/2012 - *4/2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Administrator
Mod
Mitglied

5

Freitag, 14. Oktober 2016, 08:49

...Ich weiß ebenfalls nicht ob ich den Namen der Versicherung nennen darf...

Natürlich, hilft ja den Anderen weiter. Mich würden sogar noch Preise interessieren :D .
Wir haben keine OP Versicherung. Denn hier wären es DREI. Wenn ich über all die Jahre zurück denke, habe ich in ~30 Jahren Hundehaltung sechs OP's bei acht Hunden. Ich denke, ich habe richtig entschieden. ;) (siehe Bettina)
Signatur von »Highlander« Viele Grüße Astrid

Man lebt ruhiger, wenn:
- man nicht alles sagt, was man weiß,
- nicht alles glaubt, was man hört und
- über den Rest einfach nur lächelt.

Sylvia

Puppy

  • »Sylvia« ist weiblich

Beiträge: 59

Aktivitätspunkte: 300

Hunde: Riesenschnauzer schwarz geboren 04.06.2013

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

6

Freitag, 14. Oktober 2016, 09:38

Hallo,

also ich zahle für Shadow RS 3 Jahre jung 21,90 Euro im Monat. Darin enthalten ist ein in der Höhe unbegrenzter OP Schutz und Auslandsreiseschutz fürs ganze Jahr. Sie zahlen also auch die OP im Ausland und immer auch die Nachsorgeuntersuchungen. Dann sind wir noch selbst dabei versichert wenn wir auf Grund einer Erkrankung von Shadow eine Reise absagen müssen erstatten sie 50% der Reisekosten. Also quasi das Rundum Sorglospaket aber nur für OPs.

Lieben Gruß und einen guten Start ins Wochenende
Sylvia mit Shadow

Ina

Junior

  • »Ina« ist weiblich

Beiträge: 891

Aktivitätspunkte: 4 545

Hunde: Riesenschnauzer schwarz *12/2013 Zwergschnauzer ss *03/2016 Katze schwarz-weiss *03/99

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

7

Freitag, 14. Oktober 2016, 10:06

Ich kann sagen, Lottas Versicherung bei der Allianz kostet rund 25€ im Monat und sie erstatten 80% vom Preis des Arztbesuches. Sie zahlen aber auch OPs, bloß keine Vorsorge.
Für Mücke zahle ich 35€ im Monat, und sie zahlen 100% zurück. Ich glaube bis zu 600€ im Jahr und es ist ein bestimmter Freibetrag für Vorsorge dabei. Genauer kann ich das leider nicht sagen. Aber wenn es jemand ganz genau wissen möchte, gerne PN an mich, ich suche dann die Infos raus.
Signatur von »Ina« Viele Grüsse, Ina und ihre haarigen Mitbewohner

Rocket

Adult

  • »Rocket« ist weiblich

Beiträge: 1 732

Aktivitätspunkte: 8 870

Hunde: 1 RS s Rocket geb. 10.09.2007, 1 Miniatur Spitz geb. 20.12.2011. Assy, Samson und Cash in lieber Erinnerung.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

8

Freitag, 14. Oktober 2016, 13:22

Für Rocket habe ich die Ülzener OP Versicherung. seit Ca. 7 J. Kosten ungefähr 160,00 € im Jahr. Bis jetzt hatten wir nur Daumenbrüche und diese sind ausgeschlossen. Bin dennoch froh das ich sie habe und freue mich, wenn ich sie nie benötige und er richtig alt wird.

Bei der Kleinen bleibt es ein Sparbuch. Je größer der Hund um so höher die Kosten.

VG
Harriet
Signatur von »Rocket« Grüsse von Harriet mit Rocket vom Schwarzwaldtal und "Leni" Pigy ZH
Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die eines wahrhaft treuen Hundes. (Konrad Lorenz)

Lancelot

unregistriert

9

Freitag, 14. Oktober 2016, 16:36

Wir sind seit ca. 30 Jahren bei der Uelzener und haben OP-Versicherungen, die wir schon des öfteren für "Kleinkram" benutzt haben.
Für Maximus zahle ich jährlich EU 132. Für Tosca zahle ich jährlich EU 126, bei beiden habe ich einen Eigenanteil von EU 150.
Sie zahlen unverzüglich und zügig ohne Nachfrage, allerdings wünschen Sie auch konkret aufgelistete Rechnungen, was aber normal ist.

Ich werde immer bei der Uelzener bleiben.

LG Doris

Ellen

Fortgeschrittener

  • »Ellen« ist weiblich

Beiträge: 957

Aktivitätspunkte: 5 110

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: ZSs Judy 15,5 Jahre alt, ZSs Mona-Lisa 11 Jahre alt, ZSw Quentina 7,5 Jahre alt, ZSs Paula 6,5 Jahr alt , ZSw Ricco 5 Jahre alt, ZSs Vicky-Victoria 1,5 Jahre alt

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

10

Freitag, 14. Oktober 2016, 23:36

Also ich würde auf jeden Fall mittlerweile eine OP-Versicherung empfehlen.

Die Tierarztkosten sind so stark gestiegen,
ich habe Kundschaft die sich schon überlegen ob sie sich wieder einen Hund leisten können, wenn sie demnächst in Rente gehen.

Man muss allerdings auch sagen, das sie sehr viel Pech hatten mit Ihren Hunden, vor allem unsere Riesen sind leider sehr empfindlich geworden.
Signatur von »Ellen« Wer nicht mit dem zufrieden ist, was er hat, wäre auch nicht mit dem zufrieden, was er haben möchte

Social Bookmarks