Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

SchnauzerLi(22. August 2019, 21:42)

sci(20. August 2019, 14:20)

Biene(18. August 2019, 20:25)

Lena_2019(18. August 2019, 18:42)

Volkmarser(12. August 2019, 22:53)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ramada

Puppy

  • »Ramada« ist weiblich
  • »Ramada« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 301

Aktivitätspunkte: 1 515

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Aik RS s an der Seite und im Herzen: Dori, RS s, w, verst. Mai 2012, Trixi RS s, w, verst. Oktober 2005, Laika, Mischling, w, verst. Januar 1998

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

1

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 10:15

Frischfütterung - so langsam bekomme ich graue Haare

Erst einmal "Hallo" an alle,

ich verzweifle gerade:

Mein Terrorkrümel (RS-Rüde, knapp 20 Monate alt) wird seitdem er bei uns ist, d.h. seit 09.06.2013, frisch gefüttert. Er bekommt im Augenblick ca. 800 gr. Fleisch am Tag (Schlund, Lefze) und 350 gr Gemüse oder an "Grünzeug"-Tagen 1000 gr Pansen, Blättermagen oder ein Mix aus beidem und zwischendurch Hühnerhälse.

Als Zusätze MicroMineral und Eierschalenpulver, da wir uns an die "richtige" RFK-Fütterung noch nicht heranwagen, aus folgenden Gründen:

Schon bei den Hühnerhälsen hat er das Problem (und damit auch ich), dass er mit ganz dollem Bauchgrummeln zu kämpfen hat, in den Morgenstunden dann das unstillbare Bedürfnis nach Gras hat und sich dann gelben Schleim durch den Kopf gehen lässt (Nüchternko***en).

Muskelfleisch verschmäht er im Augenblick rigoros, da würde er mir lieber vom Fleisch fallen, als das Zeugs anzurühren (im Urlaub bei anderem Fleischlieferanten hat er es verschlungen).

Das Problem mit dem Bauchgrummeln und Gras fressen, mit Vorliebe in den frühesten Morgenstunden zwischen 04:00 Uhr und 05:00 Uhr, taucht immer wieder auf, ein Muster konnte ich nicht erkennen. Ich gebe ihm schon abends beim Zubettgehen noch was für den Magen und trotzdem taucht es immer mal wieder auf. Ich kann ja nicht abends um 23:30 Uhr dem Hund noch eine volle Mahlzeit vorsetzen... aber ich komme nun in ein Alter, in dem ich meinen Schönheitsschlaf doch auch brauche 8| und so kann es ja auf Dauer nicht weitergehen, das tut dem Hund doch auch nicht gut :wacko:

Vielleicht habt Ihr ja Tipps und Anregungen für Bauchgrummel-freie Morgenstunden beim Hund und erholsamen Schlaf bei mir?

Liebe Grüße,

Alex
Signatur von »Ramada« Liebe Grüße von Alex,
mit Aik an der Seite und Laika, Trixi und Dori ganz ganz tief im Herzen

2

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 11:07

Hi Alex,

meine bekommen als Betthupferl jeder noch eine Scheibe Brot mit Schmalz. Hat bei uns wahre wunder gewirkt.

Das er im Moment kein Muskelfleisch will, tja DAS kenne ich von Picco hier nur zu gut ;)

Ab und zu Mal ein Maul voll rotes Fleisch und dann ist es seiner Meinung nach aber auch wieder gut. Daher frisst er überwiegend, Pansen, Blättermagen und Geflügel.

Was ich allerdings bei Picco auch überhaupt nicht verstehe, bei Knochen(die sind richtig dolle fleischig) versteht er gar keinen Spaß. Alles bitte 5 Meter Abstand ;)

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 202

Aktivitätspunkte: 106 645

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

3

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 12:48

Hallo Alex,

zunächst würde ich mal die Hühnerhälse weg lassen. Ich weiß eh nicht, warum so viele Frischfütterer mein, dass die Hunde Hühnerhälse fressen müssen. Bei uns gibt es kein Geflügel aus "konventionellem Anbau", weil das durch die Massentierhaltung fürchterlich mit Antibiotika, Psychopharmaka (weil die Hühner bei dieser Haltung sonst durchdrehen) und andern Medikamenten voll gestopft ist. Ein sehr gefürchteter Krankenhauskeim, an dem viele Menschen jährlich sterben, weil kein Antibiotika mehr greift, tummelt sich lustig auf diesem Geflügel. Sowas gebe ich doch meinen Hunden nicht zu fressen - und uns auch nicht.
Die Kalziumversorgung kann man auch mit Eierschalenpulver, cdVet Micro Mineral, Knochen oder Knochenmehl, regeln, wie du das ja auch schon machst.

Dein Hund steckt in einem Teufelskreis. Er hat Probleme mit der Magensäure, muss deshalb spucken, ihm ist schlecht, er kann nicht fressen, der Magen ist total leer und fängt durch die überschüssige Magensäure an, sich selbst zu "verdauen". Da muss erst mal der Magen beruhigt werden. Außer Pansen und Blättermagen würde ich das Fleisch leicht erhitzen, nicht kochen. Die letzte Mahlzeit sollte möglichst so um 20.00 Uhr gegeben werden. Vor dem Schlafengehen bekommt er etwas Fettiges, so wie Marina schon schreibt. Alles was hart ist, sollte er im Moment nicht bekommen. Ich denke, er hat mittlerweile eine leichte Gastritis. Du kannst ihm Schüssler Salze Nr. 5 und Nr. 10 geben, 3 x tägl. 2 Tabletten. Einmal in der Woche ein fleischloser Tag wäre gut. Dann kannst du Milchprodukte mit Obst-Gemüse-Mix, gekochten Haferschleim (beruhigt den Magen sehr gut) und/oder 40 Minuten gekochten Vollkornreis füttern.
Hat der Bullerbauch sich beruhigt, solltest du auch allmählich abwechslungsreicher füttern. Schau in den Futterplan im Downolad Bereich, da findest du alles.

Grüße von
Rita

Ramada

Puppy

  • »Ramada« ist weiblich
  • »Ramada« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 301

Aktivitätspunkte: 1 515

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Aik RS s an der Seite und im Herzen: Dori, RS s, w, verst. Mai 2012, Trixi RS s, w, verst. Oktober 2005, Laika, Mischling, w, verst. Januar 1998

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

4

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 16:54

@marina

Okay, dann also Schmalz abends auf eine Schnitte :)

@Rita

Dank Dir für Deine ausführliche Antwort :**:

Also habe ich das richtig verstanden, erst mal leicht erhitzen das Fleisch (kann ich denn Lefze usw. weitergeben?), also überbrühen?

Und unter allem, was hart ist, verstehe ich jetzt Knochen und Knorpel?

Schmalz, Schüssler Salze, Milchprodukte... die Einkaufsliste ist geschrieben (vielleicht brauche ich ja dann doch kein Haarfärbemittel? :rolleyes: )
Signatur von »Ramada« Liebe Grüße von Alex,
mit Aik an der Seite und Laika, Trixi und Dori ganz ganz tief im Herzen

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 202

Aktivitätspunkte: 106 645

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

5

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 17:51

Hallo Alex,

du kannst außer Blättermagen und Pansen jedes Fleisch erhitzen (kannste mit BlM u. P. auch, aber dann kriegste nie mehr Besuch wegen Duft :wacko: ). Das Fleisch wirklich nur LEICHT erhitzen, damit so viele Nährstoffe wie möglich erhalten bleiben.

Hart sind Knochen, Knorpel, sehr feste Hundekuchen, aber auch die ganzen Kauartikel und Trockenlunge- und Pansen.

Das wird schon :)

Grüße von
Rita

Ramada

Puppy

  • »Ramada« ist weiblich
  • »Ramada« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 301

Aktivitätspunkte: 1 515

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Aik RS s an der Seite und im Herzen: Dori, RS s, w, verst. Mai 2012, Trixi RS s, w, verst. Oktober 2005, Laika, Mischling, w, verst. Januar 1998

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

6

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 18:16

Ach Rita,

wirklich noch mal vielen lieben Dank, dass Du immer ein "offenes Ohr" hast und immer wieder die gleichen Fragen beantwortest!!(Bist Du Sonntag in Dortmund? :D )

Einkauf ist gerade beendet, morgen gibt es einen fleischfreien Tag und heute Abend noch Pansen (hatte ich eh schon aufgetaut).

Schlüssler Salze habe ich auch bekommen!

Viele liebe Grüße,

Alex und Aik
Signatur von »Ramada« Liebe Grüße von Alex,
mit Aik an der Seite und Laika, Trixi und Dori ganz ganz tief im Herzen

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 202

Aktivitätspunkte: 106 645

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

7

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 19:18

Hallo Alex,

ich helfe gerne und ja, ich bin drei Tage in Dortmund und mache Dienst am Infostand.

Grüße von
Rita

Ramada

Puppy

  • »Ramada« ist weiblich
  • »Ramada« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 301

Aktivitätspunkte: 1 515

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Aik RS s an der Seite und im Herzen: Dori, RS s, w, verst. Mai 2012, Trixi RS s, w, verst. Oktober 2005, Laika, Mischling, w, verst. Januar 1998

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

8

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 20:05

Seeeehr gut :thumbsup:

Liebe Grüße
Signatur von »Ramada« Liebe Grüße von Alex,
mit Aik an der Seite und Laika, Trixi und Dori ganz ganz tief im Herzen

Highlander

Administrator

  • »Highlander« ist weiblich

Beiträge: 9 808

Aktivitätspunkte: 50 735

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: RSs *2/'04-'7/'15 tief ins Herz gebrannt - ZSss *5/2009 - *6/2009 - *2/2012 - *4/2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Administrator
Mod
Mitglied

9

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 21:12

Schon bei den Hühnerhälsen hat er das Problem (und damit auch ich), dass er mit ganz dollem Bauchgrummeln zu kämpfen hat

Hat er das nur bei ganzen oder auch bei gewolften? Manche Hunde sind so gierig, dass sie die Hälse in Ganzen schlucken. Dagegen würde z.B. Huhn "im Ganzen" helfen ;) Gibts gewolft, alles was das Huhn so ha(te).

Unsere liiiieben Geflügel :love:
Signatur von »Highlander« Viele Grüße Astrid

Man lebt ruhiger, wenn:
- man nicht alles sagt, was man weiß,
- nicht alles glaubt, was man hört und
- über den Rest einfach nur lächelt.

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 202

Aktivitätspunkte: 106 645

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

10

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 23:51

Hallo Astrid,

meine Mädels mögen Geflügel auch, aber ich nicht den ganzen Mist, der da drin steckt. Diese Belastung des Organismus kann man ja nun wirklich vermeiden, indem es das halt nicht gibt. Sie MÜSSEN es nicht fressen.

Grüße von
Rita

Social Bookmarks