Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

RobbinHerr(Heute, 01:39)

TressaPuen(Heute, 00:00)

TaylaMicke(Gestern, 22:58)

KoryM11478(Gestern, 22:33)

Unicorn(18. September 2017, 12:52)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 26. Februar 2011, 21:40

Fuchsräude beim Hund

Hallo hat jemand hier auch Erfahrungen mit Fuchsräude gemacht.Hatte es bei meiner Riesenschnauzerhündin und habe schon von einigen Hunden gehört die es auch hatten hier bei uns in der Region .

2

Samstag, 26. Februar 2011, 21:48

Ich hatte das mal bei meiner Bande, aber das ist zum Glück schon über 10 Jahre her. Seit dem zum Glück nie wieder *aufholzklopf*

3

Samstag, 26. Februar 2011, 22:44

Hallo,
unser verstorbener Rüde hatte das vor vielen Jahren.
Es ist durch die Behandlung sehr schnell wieder weg gewesen. Unsere Hündin hatte sich auch nicht angesteckt.
Der TA hat gesagt das sowas passieren kann und man es auch nicht verhindern kann.
LG und gute Besserung Sabine

4

Sonntag, 27. Februar 2011, 19:15

meine hündin hatte letztes jahr auch die fuchsräude, nachdem sie nen jungfuchs gekillt hat. ging aber nach vet.-behandlung schnell wieder weg.

sylaf

Puppy

  • »sylaf« ist weiblich

Beiträge: 341

Aktivitätspunkte: 1 765

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz geboren 8/2014 und zwei Schnauzer im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

5

Samstag, 5. März 2011, 22:30

Hallo Quitte!

Mein Schnauzer hatte vor 3Jahren Räudemilben. Nachdem uns das Jucken und Kratzen nervte und Baden mit hautberuhigenden Shampoos nichts brachte, hat ein Blutbild das eindeutige Ergebnis (Antikörper) gebracht. Die Behandlung mit Spritzen und abschliessenden Auftragen eines Spot on hat sehr schnell angeschlagen. Geholt hat er sich die Milben beim Spaziergang durch trockene Wiesen welche stark vom Fuchs begangen waren. Hautveränderungen hatte er bis auf winzige fühlbare Pickelchen an Vorderpfoten und Brust nicht, nur den nervigen Juckreiz vor allem in warmer Umgebung.

Alles Gute für deine Vierbeiner! Gruß von Sylvia

  • »Knutschkugel« ist weiblich

Beiträge: 162

Aktivitätspunkte: 835

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Zwergschnauzer ps 29.9.2006, Zwergschnauzer s 19.5.2015

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

6

Sonntag, 6. März 2011, 22:17

Meine Berta hatte letztes Jahr Sarcoptesmilben (Fuchsräude). Woher weiß kein Mensch. Aufgefallen war es erst, nachdem sie besonders viele Schuppen und dazu noch eine fette Ohrentzündung bekam. Madame zeigt nämlich immer so gar nichts an :O . Sie hatte sich nochnichteinmal besonders häufig gekratzt. Die Ohrentzündung fiel mir auch nur auf, weil ich das regelmäßig kontrolliere.

Wir haben das Problem mit einem Spot on Präparat wieder in den Griff bekommen. :thumbsup:

LG Petra

Rocket

Adult

  • »Rocket« ist weiblich

Beiträge: 1 655

Aktivitätspunkte: 8 470

Hunde: 1 RS s Rocket geb. 10.09.2007, 1 Miniatur Spitz geb. 20.12.2011. Assy, Samson und Cash in lieber Erinnerung.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

7

Samstag, 29. Juli 2017, 01:04

Fuchsräude

meinen Rocket hat die Fuchsräude erwischt. Die Hunde stecken sich alleine durch das Wälzen im Gras an. Wir haben bei uns sehr viele Füchse, letztes Jahr hatte ich auch einen räudigen Fuchs gemeldet. Da sie wenig Kraft haben treiben sie sich an den Hühnermobilen und am Biohof herum, laufen bei einigen Nachbarn durch die Gärten. Mensch ärgerlich. Jetzt beißt mich auch alles. Wir haben auch sehr viele Staupefälle.

zuerst dachte ich, er hätte Hautprobleme und auch Ohrenprobleme weil er so viel im Wasser ist und auch taucht. Speziel Duschen, mit Kokosöl eingeschmiert. Spezielles Spray gegen Juckreiz gekauft. Letzte Woche wurde es total schlimm, vor allem die Nächte. Er hat auch abgenommen obwohl er seine ca. 1,4 Kg täglich verputzt. Vergangenen Montag hatte ich eh Termin für großes Blutbild und SD Werte. Da er hin und wieder die ersten 1-2 Schritte etwas steif läuft habe ich das auch untersuchen lassen.

SD top Werte obwohl er seit einem Jahr nur noch die 1/2 Dosis Forthyron bekommt. TSH ist im Blut fast nicht mehr messbar.
Anaplasmose ist auch ausgeschlossen, hatte ich testen lassen weil er hinkt und 1 Zecke hatte. Kokosöl und Bierhefe waren unsere Prophylaxe. Einige Hunde hat es erwischt.

Ohne Chemie wird es nicht gehen. Obwohl der TA sehr vorsichtig ist, bis jetzt wurde er mit was biologischem gespritzt. Jetzt sollte ich Bravecto geben. Wir haben uns auf Simparcia geeinigt.

Der TA hatte selber mal einen Riesen mit Epilepsie, dieser wurde 13J. alt.

Bei der Leni ist noch nichts, da frag ich am Mittwoch beim nächsten Kontrolltermin nach.

Grüße Harriet, die plötzlich unter Phantomjucken leidet.
Signatur von »Rocket« Grüsse von Harriet mit Rocket vom Schwarzwaldtal und "Leni" Pigy ZH
Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die eines wahrhaft treuen Hundes. (Konrad Lorenz)

Delebär

Newbie

  • »Delebär« ist weiblich

Beiträge: 270

Aktivitätspunkte: 1 385

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer p/s Cherokee (Rocki ) vom Telgter Emsufer *September 1989 - 5.9.1996 , Onett ( Nicki ) von der Alten Residenz * 09.09.1996 + 24.08.2012 Adelgunde (Adele) vom Vennepoth * 26.02 .2001 + 24.08.2016

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

8

Samstag, 29. Juli 2017, 07:13

Ach , Mensch , Harriet ,

sowas braucht man einfach nicht .
Tipps kann ich dir leider nicht geben ,
ich kann dir nur meine mitfühlenden Grüße senden.

Erika
Signatur von »Delebär« Richtig abgerichtet kann ein Mensch der beste Freund eines Hundes sein.
Corey Ford

Anke E.

Puppy

  • »Anke E.« ist weiblich

Beiträge: 195

Aktivitätspunkte: 990

Hunde: Riesenschnauzer s, 2 Foxterrier(GH) und 1 ZS ps

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

9

Samstag, 29. Juli 2017, 07:43

Hallo Harriet, danke für deinen Beitrag und ich hoffe du hältst uns hier auf dem Laufenden, denn auch bei uns gab es mehrere räudige Füchse und auch Marderhunde hat es getroffen. Knuddel den jungen Mann mal von mir das wird schon!!!!

Traudel

Forenjunkie

  • »Traudel« ist weiblich

Beiträge: 3 679

Aktivitätspunkte: 18 745

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: 1 Riesenschnauzer geb. Juni 2006. Ich liebe Riesen und sechs Schwarze im Herzen.....

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

10

Samstag, 29. Juli 2017, 07:59

Alles Gute für deinen Rocket :streicheln:
Signatur von »Traudel« Liebe Grüße, Traudel und alle meine Tierchen

Social Bookmarks