Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Frieda vom Hella Hof(28. Februar 2021, 08:25)

DennisG78(24. Februar 2021, 22:09)

Ronja-Baby(24. Februar 2021, 02:33)

264hanna(23. Februar 2021, 12:46)

Ingrid(21. Februar 2021, 15:15)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Heuschnauzer

Fortgeschrittener

  • »Heuschnauzer« ist weiblich
  • »Heuschnauzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 194

Aktivitätspunkte: 6 550

Aktuelle Stimmung: Hagel - absolute Katastrophe

Hunde: Schnauzer p/s, 2009. fünf Schnauzer p/s und andere im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

1

Dienstag, 9. September 2008, 22:24

Eine Begegnung der besonderen Art

heute nachmittag sitze ich friedlich am Küchentisch ,als merkwürdige Geräüsche an mein Ohr drangen.Ich folgte den Geräusche und kam zu unseren Holzofen(wir haben auch Zentralheizung)mir fielen sofort die Worte vom Schornsteinfeger ein,es könnte sich schon mal ein Vogel verirren und im Ofen landen,er meinte das gäbe dann eine riesige Sauerei.Nachdem ich mir den Ofen genauer betrachtet habe,fiel mir ein graubraunes Schnäuzchen auf,die aus dem Luftzufuhrschieber herausragte.Mein erster Gedanke : Mist 'ne Maus ! Um den Stress gering zu halten ,Hunde weg,Brille auf,wieder zum Ofen,mit Brille noch genau hingeschaut. Jetzt sah ich außer diesem Schnäuzchen noch eine kleine Kralle ,die emsig beschäftigt war den Schieber beiseite zu drücken.Meine Erkenntnis Keine Maus !Also öffnete vorsichtig die Tür und kaum das ich meine Hand reingesteckt habe,saß eine völlig erschöpfte FLEDERMAUS auf meinem Handrücken. Niedlich ! Nun war guter Rat teuer,also ein griff mit der freien Hand zum Telefon und Tierärztin angerufen,wollte wissen wo es eine Anlaufstelle für gefundene Fledermäuse gibt.
Wurde sofort darauf hingewiesen das ich das winzige niedliche Tierchen nur mit dicken Lederhandschuhen anfassen dürfte,ein Biß hätte schwerwiegende Folgen.Leicht beunruhigt ließ ich die Fledermaus auf den Tisch gleiten.Diese nahm es dann zum Anlass vom Tisch runter auf den Fußboden zu fliegen,dort eine Runde spazieren zu gehen( ihr müßtet mal sehen wie eine Fledermaus läuft :exla: )um sich dann sehr gekonnt in die Luft zu schwingen und ihre Runden in der Küche zu ziehen.Darauf hin konnte ich das Gespräch mit der TÄ beruhigt beenden, das Küchenfenster öffnen und der Fledermaus guten Flug wünschen.
Klasse Hausbewohner,eckt nirgends an beim fliegen :D LG Regina
Signatur von »Heuschnauzer« Worte sind nicht wie Hunde, die man zurück pfeifen kann.
Aufs hohe Ross setzen sich meistens diejenigen, die nicht reiten können.

2

Dienstag, 9. September 2008, 22:36

na da ist ja noch mal alles gut gegangen :)
wir haben auch eine fledermaus die immer ihre kreise um unser haus zieht. seit etwa 4 jahren ist sie allein, denn leider hat unsere katze die frau fledermaus (oder auch den herren fledermaus) erwischt und bis auf die riesigen ohren und die flügel aufgefressen :(
das untier
liebe grüße
martina und ihr weltbesterriesnschnauzeroskar
und die grausige jägerin katze jessy
Signatur von »piri« und wenn Du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.
In diesem Sinne,,,,,
alles wird gut.

Ein Tag ohne meinen Hund, ist für mich ein verlorener Tag.

3

Dienstag, 9. September 2008, 22:44

Hallo Regina,
schön, dass die Geschichte ein gutes Ende für die Fledermaus genommen hat.

Wir haben auch Fledermäuse im Garten, die jeden Abend über uns ihre Runden drehen. Aber in meiner Küche ist noch keine herum spaziert. :-)

Grüsse von
Signatur von »cora« Grüße von Regina
mit Tessy
_____________________________

Irena

Forenjunkie

  • »Irena« ist weiblich

Beiträge: 3 597

Aktivitätspunkte: 18 315

Hunde: 5 Schnauzer schwarz, Tosca 8, Alaska 6 und Bijou 4 Jahre alt, sowie Pani und Pippilotta 1 1/2 Jahre alt

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

4

Dienstag, 9. September 2008, 23:36

ohje

Schade das man in solchen Situationen die Kamera nicht zur Hand hat.

5

Mittwoch, 10. September 2008, 08:52

Hallo Regina,
schön das alles gut ausgegangen ist und die Fledermaus wieder die Freiheit genießen kann!!!
Wie gut das die Hunde das nicht mitbekommen haben ::

Schlunzi

Forenjunkie

  • »Schlunzi« ist weiblich

Beiträge: 3 523

Aktivitätspunkte: 17 970

Aktuelle Stimmung: Bewölkt - normal

Hunde: Frollein Fani Flausch

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

6

Mittwoch, 10. September 2008, 09:13

schön, daß Fledi gerettet und in die Freiheit entlassen wurde :daumen:
LG
Signatur von »Schlunzi« Sybille mit Fani Flausch....
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.
Hermann Hesse

iris judith

unregistriert

7

Mittwoch, 10. September 2008, 09:25

Du bist ja sehr heldenhaft.
Nicht jeder hätte das Tierchen anfassen wollen und hätte es vielleicht aus Angst getötet!
:r:
LG Iris

schwarze Engel

Fortgeschrittener

  • »schwarze Engel« ist weiblich

Beiträge: 1 046

Aktivitätspunkte: 5 285

Hunde: 1 Riesenschnauzerin, schwarz , Okira vom Mephistopheles -geboren am 23. September 2005

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

8

Mittwoch, 10. September 2008, 09:27

Hallo Regina,

wie gut das Du die kleine Fledermaus gehört hast. Nicht auszudenken wenn es ein kühler Abend gewesen wäre und
Ihr den Ofen angemacht hättet.
Wir haben auch so einen Kaminofen. Kann sich da auch ein Tier hineinverirren? :o

Liebe Grüße
Angelika
Signatur von »schwarze Engel« Es ist Unsinn sagt die Vernunft,
es ist was es ist sagt die Liebe.

Lancelot

unregistriert

9

Mittwoch, 10. September 2008, 09:48

brrrr ich kriege Gänsehaut.
Ich habe so Angst vor Fledermäusen!!!!!

Vor 2 Monaten flog eine durch unser Zimmer, ich nahm mit Tosca reißaus und bin nicht mehr ins Haus.
Mein Mann machte alle Fenster auf und meinte dann, Betonung "meinte", sie sei weg.

Ich habe mich wieder ins Haus getraut. Was soll ich sagen, vielleicht 3 Tage später putzten wir das
Badezimmer und diese kleine Fledermaus hing in dem Behälter unserer Toilettenbürste, wo offenbar
das Deckelchen klaffte.
Wir setzten sie dann auf unseren Komposthaufen, sie war ziemlich schlapp, aber nach 3o Minuten
war sie zum Glück weg.
Ein Albtraum für mich.

Ein anderes Mal hatten wir einen Frosch im Turnschuh! Die Schuhe standen in der Scheune.
Landleben ist hart. ;)

10

Mittwoch, 10. September 2008, 09:58

Sollte sich jetzt ein Rettungsboom für verirrte Fledermäuse entwickeln......................


DIE VIECHER ÜBERTRAGEN TOLLWUT!!!!

Also wirklich nur mit dicken Handschuhen anfassen. :: :: ::

Social Bookmarks