Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Pepe2019(4. Dezember 2021, 18:26)

Fichma(3. Dezember 2021, 15:05)

tutulla(1. Dezember 2021, 09:53)

flo2278(27. November 2021, 16:46)

PS-Riese(25. November 2021, 16:34)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Spassflieger

unregistriert

1

Mittwoch, 12. Januar 2005, 11:32

Welche Schermaschine

Welche Schermaschine benutzt Ihr??
Welche ist zu empfehlen??
Die Schermaschine wird für RS schwarz benötigt...und gelegentlich auch für die Freunde des RS.
Die haben aber eher feineres Haar. Maincoon Katze und Perserkater
Klar ..möglichst gut und möglichst preiswert

Danke
Ralf

Zibirian

unregistriert

2

Mittwoch, 12. Januar 2005, 11:40

Das geht nicht zusammen :?:
Gut UND preiswert
Gut, aber nicht preiswert ist die Favorita mit Zubehör.
Bei mir seit Jahren im Gebrauch für viele Hunde, RS und ZS

3

Mittwoch, 12. Januar 2005, 12:12

Die beste Schermaschine ist wohl die Aesculap ,aber preiswert ist die nicht.
Manchmal hat man Glück und kann sie gebraucht erwerben ,das lohnt sich ,wenn es eine gut gepflegte Maschine ist.
Ansonsten geht es auch noch mit der Picco bello Thrive ,wird aber schnell heiß bei sehr hartem Haar.

Gruß Erika

Spassflieger

unregistriert

4

Mittwoch, 12. Januar 2005, 12:35

MOSER PROFESSIONAL Schermaschine 1245 T

hat jemand hiermit Erfahrung?? könnte so eine mit drei Kämmen günstig bekommen ??

Weiss aber nicht ob die was taugt.

Ralf

5

Mittwoch, 12. Januar 2005, 12:38

so eine habe ich schon seit jahren. die maschine ist sicherlich nicht schlecht, wird aber auch relativ schnell warm und die scherköpfe halten leider nicht so lange wie ich es gerne hätte.

nachschleifen hat auch nur wenig gebracht...

was willst du damit machen ? den riesen ganz scheren oder nur kopf und popo?

Spassflieger

unregistriert

6

Mittwoch, 12. Januar 2005, 12:41

ich denke mal beides.

Bisher ist er dreimal komplett geschoren worden. Werde aber jetzt mit dem Trimmen beginnen.
Könnte jedoch auch mal wieder vorkommen, das er komplett drankommt.

Ralf

7

Mittwoch, 12. Januar 2005, 12:49

dann rate ich dir auch zu einer aesculap. die hält wirklich durch.

meinen alten mittelschnauzer schere ich komplett und dabei wird die maschine doch schon ordentlich warm.

gruss
kirsten

8

Mittwoch, 12. Januar 2005, 13:00

Picco bello Thrive

Habe die Picco bello Thrive seit 6 Jahren für einen RS, zusammen mit den original Oster-Köpfen.
Diese Kombination wurde mir von dem EHASO-Chef (www.ehaso.de) in dessen Laden nach intensiver Beratung als die Kombi mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis empfohlen.
Wird zwar irgendwann heiß, schert aber dann trotzdem weiter, habe noch nie Probleme gehabt.
Schöne Grüße,
Stefan

PS: Geh mal zu dem EHASO-Mann auf den Int. Ausstellungen, wenn morgens noch nicht so viel los ist, berät meiner Meinung nach sehr gut.

Schummel

unregistriert

9

Mittwoch, 12. Januar 2005, 15:00

Habe seit 7 Jahren eine Moser-Professional. War bis jetzt 1x zur Durchsicht bei Ehaso und funktioniert perfekt. Schere sehr viele Rassen und Mischlinge damit. Also vom Drahthaar bis zum feinen Haar alles. Auch meine Scherköpfe dazu sind schon 7 Jahre. Ich lasse sie allerdings nur bei Ehaso schleifen wenn sie stumpf geworden sind. Kostet zwar etwas mehr macht sich am Ende aber bezahlt, weil hält länger.

LG Schummel:maeh:

Cisco

Puppy

  • »Cisco« ist männlich

Beiträge: 161

Aktivitätspunkte: 855

Hunde: RSs Eine Lady und ein Welteneroberer

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

10

Donnerstag, 13. Januar 2005, 11:50

Schermaschine

Ich habe die Aesculap Favorita mit den entsprechenden Scherköpfen 3, 5, 7 mm und extrafein für Pfoten, den ich für die Ohren nehme. Die Maschine habe ich generalüberholt bei Ehaso auf einer CACIB bekommen und bisher noch keine Probleme damit gehabt. So kam ich damit bisher durch das Fell von Riesenschnauzern, Mittelschnauzern und Zwergschnauzern. Sogar ein Pudelmix kam mir schon unters Messer. Bisher lief nichts heiss und ich kann diese Maschine nur empfehlen.

Social Bookmarks