Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

SkyeMoncri(Heute, 13:07)

HenriettaP(Heute, 12:39)

CelinaOque(Heute, 10:36)

MerryGroga(Heute, 09:34)

ClintonFre(Heute, 07:51)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 15. Oktober 2004, 11:42

Hilfe ein Floh

Habe gerade eben bei Anton zwei Flöhe gefunden :m: :m: :m: :m:
Saßen zwischen den Hinterbeinen, hab mich gewundert warun sein Fell so verflust ist. Da lief auf einmal was ;( ;( ;(
Besorge mir heute Abend gleich was vom Tierarzt. Wo sitzen die Flöhe bei Zwergen noch gerne, damit ich suchen kann?
Ist bestimmt gestern von dem Igel, mein Schwager hat noch so gescherzt, da wird Anton wohl Flöhe kriegen.
Was macht Ihr dann?
LG Gudrun

fidibus

Fingerwundschreiber

  • »fidibus« ist weiblich

Beiträge: 2 588

Aktivitätspunkte: 13 220

Hunde: Insgesamt vier Schnauzerhündinnen. Lutze-Lucy geb. 2006, Quijana geb.2010 Urmel-Line geb.2012 und Viviana geb.2014 Alle sind pfeffersalz.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

2

Freitag, 15. Oktober 2004, 12:02

...ein Floh???

Hallo,
wenn Anton euren Igel tatsächlich begrüßt hat, dann kannst du davon ausgehen, dass sich Hundertschaften auf ihm tummeln werden, sobald er in die Nähe des Lagerplatzes des Igels kommt.
In diesem Falle würde ich mir ein wirksames, länger wirkendes Flohmittel vom Tierarzt besorgen.
Bei mir hatten mal 8 Welpen im Alter von 6 Wochen den Liegeplatz eines Igels geortet ( fanden sie total spannend ), da half dann auch nur noch ein Mittelchen vom TA.

Eigentlich kannst du an all den Stellen Flöhe finden, an denen du deinen Hund selten oder gar nicht streichelst oder kraulst. So zB. im Nabelbereich, in den Achselhöhlen, um die Hoden oder den After herum.

Viele Grüße sendet euch der Fidibus

Viola
www.schnauzer-vom-fidibus.de

3

Freitag, 15. Oktober 2004, 16:28

hallo ihr flohjäger!!!! :-) :-) ich glaube ich habe auch flöhe :-) :-) :-) :-) :?:




"aber nur vom lesen hier" :-) :-) :-) :-) :-) :-o

Irena

Forenjunkie

  • »Irena« ist weiblich

Beiträge: 3 591

Aktivitätspunkte: 18 285

Hunde: 5 Schnauzer schwarz, Tosca 8, Alaska 6 und Bijou 4 Jahre alt, sowie Pani und Pippilotta 1 1/2 Jahre alt

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

4

Freitag, 15. Oktober 2004, 17:36

Floh

Alexis dann nichts wie ran an den Großputz. Ich komme auch gerne bei Dir mit dem Flohkamm vorbei.

5

Dienstag, 19. Oktober 2004, 20:07

Ich nenn es Invasion!!

Meine beiden haben auch Flöhe und ich kämpfe schon seit Wochen. Hab schon alles Eingesprüht, was schon mal nicht einfach ist, da die beiden immer irgendwo liegen und keine Festen Plätze haben. Mein Tierarzt hat mir extra was zum Waschen für die Hunde mitgegeben, nun müssen sie regelmäßig ins Vollbad. Dann sieht man die kleinen Dinger immer tot im Wasser liegen und davon schwimmen. Dann benutze ich noch Exspot, aber es dauert maximal 2 Tage und sie haben die Viecher wieder.
Heute beim Betten beziehen hatte ich sogar einen unterm Laken. An die Igel hab ich da noch gar nicht Gedacht, davon haben wir genug, vielleicht ist das die Ursache.
Ansonsten bin ich für jeden weiteren Tip gegen die Dinger wirklich dankbar.

Liebe Grüße
Sandra

Jessi

Junior

  • »Jessi« ist weiblich

Beiträge: 502

Aktivitätspunkte: 2 785

Hunde: Zeus, Herr Xino, Afra. Affenpinscher - was sonst.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

6

Dienstag, 19. Oktober 2004, 20:21

Hallo Loki,

die Igel werden sich ja nun hoffentlich bald zur Winterruhe begeben...
Es gibt eigentlich nur eine Möglichkeit das Igelflohproblem zu lösen: Igel müssen leider draussen bleiben, das heisst Zaun kontrollieren und Ritzen abdichten oder, was wir auch schon bei einem besonders anhänglichen Igel, der auch bei uns überwintert hat, gemacht haben; Igel auch gegen Flöhe behandeln (lassen sich leicht mit Schaufel fangen, dann in Eimer und Flohmittel rauf...) der Igel war begeistert und kam regelmässig wieder :-)
Zur Bekämpfung von gelegentlich aufgelesenen Flöhen (auch die leckeren Mäuse haben welche!) nehmen wir Frontline, hat bis jetzt immer geholfen.

LG Jessi
"Ob wirklich Gott den Menschen nach seinem Ebenbild schuf, möchte ich in Anbetracht des Ergebnisses bezweifeln.
Daß der Mensch aber den Hund nach seinem Ebenbild schuf, das steht fest." Erik Zimen

fidibus

Fingerwundschreiber

  • »fidibus« ist weiblich

Beiträge: 2 588

Aktivitätspunkte: 13 220

Hunde: Insgesamt vier Schnauzerhündinnen. Lutze-Lucy geb. 2006, Quijana geb.2010 Urmel-Line geb.2012 und Viviana geb.2014 Alle sind pfeffersalz.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

7

Dienstag, 19. Oktober 2004, 20:46

Nun nochmal mein Senf dazu:
Flohplage im Haus kommt in den besten Familien vor...Ist total eklig, aber das Einzige, was bei mir geholfen hat war ein Fogger vom TA. Da ich bis auf Küche und Bad überall Holzfußböden mit Teppichboden habe, außerdem 4 Hunde im Haus und viele Igel, die sich im Garten wohlfühlen, kenne ich das Problem.
Etwa 2 Mal im Jahr püstere ich mein Haus mit dem Fogger. Das ist eine Sprühdose, die man erhöht hinstellen muss, auslösen und dann ca. für 2 Stunden das Haus verlassen. Anschließend gut durchlüften.
Frag deinen TA mal danach, es ist wirklich super. Bei mir gibt es seit ich es regelmäßig anwende nur noch "akute", dh. mitgebrachte Flöhe.
Gegen die hilft dann Frontline.

Viel Erfolg an der "Fohfront" wünscht dir
der Fidibus

Viola

www.schnauzer-vom-fidibus.de

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 408

Aktivitätspunkte: 107 680

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

8

Dienstag, 19. Oktober 2004, 20:57

Hilfe ein Floh

Hallo Loki,
unsere Mädels werden seit vier Jahren regelmäßig(in der Floh- und Zeckensaison alle drei Wochen, danach alle 2 Monate)mit Frontline eingesprüht und wir hatten seitdem nur eine Zecke schon im Koma im Fell und nicht festgebissen. Es muß aber das Spray sein. Die Spots für den Nacken sind nicht so zuverlässig. Der Wirkstoff Fipronil verteilt sich von da aus nicht an alle Körperstellen. Für Gesicht und Kopf gebe ich das Spray auf die Hand und reibe alles sorgfältig ein.
Bei Deiner Flohinvasion würde ich für die Umgebung noch zusätzlich das Bio-Insect Shocker Spray von Canina empfehlen. Es ist ein biologisches Umgebungsspray und wurde von Ökotest mit sehr gut beurteilt. Ich habe damit Krabbelviecher aus dem Garten besprüht und sie waren nach kurzer Zeit hin. Ansonsten ist noch wichtig, alles Greifbare zu waschen und die Igel zu überreden, woanders zu wohnen :-) . Die sind eine permanente Flohquelle.
Flohfreie Grüsse von
Riho
Tue und lebe, was du für richtig hältst und vertraue dir. Alles andere ist Energie- und Zeitverschwendung.
Andreas Neumann

9

Dienstag, 19. Oktober 2004, 21:18

ge(floh)en

Ich danke euch für die schnellen Tips. Die werde ich jetzt im Haus weitergeben und den Hunden das Fell damit retten. Manche Männer (meiner) meinen mit Rasierschaum und Rasierer, oder Fell mit Propangas abbrennen könnte man solche Probleme auch schnell in den Griff bekommen. Er flieht gerade vor den Hunden. :-)
Ernsthaft, das Spray wollte ich eh schon immer ausprobieren und morgen geht es sowieso wieder zum Tierarzt, da werde ich mich mal mit mehreren Dingen eindecken.

Schönen Abend noch

Loki

Liljakk

unregistriert

10

Mittwoch, 20. Oktober 2004, 07:18

Hallo,

muss jetzt auch noch meinen Senf dazugeben. Habe sehr gute Erfahrungen mit Exner. Das ist rein biologisch und sehr gut zur Vorsorge geeignet. Vor dem Gassigehen oder Garten gehen (Igel :D ) einfach einsprühen. Bin deshalb auch so begeistert davon, weil es für Kleintiere (Katze) u. Kinder absolut unschädlich ist, was man von den anderen Mitteln nicht sagen kann.
Wenn der Flohbefall natürlich schon da ist, muss man wirklich mit Sachen vom TA arbeiten.
Gruß
Kerstin

Social Bookmarks