Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

DorMie(24. Juli 2021, 14:01)

Carlo(21. Juli 2021, 16:19)

urslgf(20. Juli 2021, 17:30)

Elke und Oona(12. Juli 2021, 08:28)

Bourbon(9. Juli 2021, 21:53)

41

Freitag, 25. Juni 2021, 17:33

@Coquette: Im Ernstfall würde ich mich sofort an den Tierarzt wenden. Da würde ich nicht einmal einige Minute abwarten!

@skippy: Ich hatte mich nicht ausschließlich auf das Oscillococcinum, sondern generell auf die homöopathischen Mittel bezogen. Hast du herausgefunden, warum das Oscillococcinum in Deutschland nicht erhältlich ist?

@Riho: OK ja, ich denke, dass man bei den allermeisten Behandlungen viel dazulernt, wenn man den notwendigen Willen hat. Wendest du dich ebenfalls bei Bedarf bereits nach ein, zwei Stunden an die Tierärztin?

@sweet_daisy: Ich nehme an, dass das alles vor dem Frühjahr 2020 war. Oder ist es bei euch nach wie vor möglich, dermaßen rasch zur Tierärztin zu fahren?

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 22 123

Aktivitätspunkte: 111 275

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 11 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

42

Freitag, 25. Juni 2021, 18:41

Es kommt ganz darauf an, was der Hund hat. Bei Durchfall warte ich erst mal mindestens einen Tag ab und wende das an, was ich weiß. In der Regel hat sich das dann nach zwei, drei Tagen erledigt.

Hat der Hund Fieber, ist mein Tierarzt gefragt. Bei Verletzungen ebenfalls.

43

Dienstag, 29. Juni 2021, 08:54

nein, das mit dem durchfall war sogar letztes jahr im sommer. ich hatte nämlich angst, sie hätte eine lebensmittelvergiftung aufgrund der heißen temparaturen. also ich habe geglaubt, dass vielleicht ihr futter schlecht war, hat sich dann aber zum glück als falsch herausgestellt. ich habe bei meiner tierärztin angerufen und wir konnten sofort kommen. ob das jetzt möglich wäre, weiß ich ehrlich gesagt nicht, hätte nicht gedacht, dass es da einschränkungen gibt, wenn es sich um einen arztbesuch handelt. bei menschen ist das ja auch noch ohne probleme möglich, spontan eine ärztin oder einen arzt aufzusuchen.

44

Mittwoch, 30. Juni 2021, 17:14

@Riho: Alles klar, danke für deine Erklärung! Ich werde diese Faustregel für den Bedarfsfall im Hinterkopf behalten.

@sweet_daisy: OK, jetzt kenne ich mich aus. Im vergangenen Sommer war das tatsächlich uneingeschränkt möglich. Daran hatte ich nicht gedacht. Oder besser gesagt, in Österreich war vieles zu uneingeschränkt möglich, wie sich im Nachhinein herausgestellt hat. Auch wenn das natürlich in diesem Fall für euch besser gewesen ist. So weit ich weiß, muss man für Arzttermine mit Menschen meistens Termine vereinbaren. Und wenn es möglich ist, dann gibt es, glaube ich, auch Videotermine.

Abgesehen davon würde mich interessieren, wann denn letztendlich die Ursache war. Und welches homöopathische Mittel hat euch damals weitergeholfen?

45

Montag, 5. Juli 2021, 08:13

vielleicht hat es gepasst, weil ich vorher angerufen habe. ich hatte aber vor kurzem auch mal selbst ein gerstenkorn und bin auch einfach zu meiner augenärztin gegangen ohne termin, das war kein problem. das homöopathische mittel habe ich dir ja bereits genannt, weißt du noch? habe mich da ja beim namen vertan :exla:
die genaue ursache weiß ich nichtr, glaube, so genau konnte man das nicht sagen. sie hat uns das mittel gegeben und es wurde besser. wenn keine besserung eingetreten wäre, hätten wir weitere maßnahmen treffen müssen.

46

Donnerstag, 8. Juli 2021, 22:06

Ja, jetzt weiß ich es wieder, es war Nux Vomica. Ich habe momentan einiges um die Ohren und da merke ich mir nicht alles. Wobei das gewissermaßen auch ein gutes Zeichen ist. Denn hätte ich in diesen Wochen Homöopathie bei Wasabi und bei uns anwenden müssen, dann hätte ich es mir wahrscheinlich gemerkt. Immerhin passt es gesundheitlich bei uns und *klopf klopf*, dass das so bleibt. Bezüglich deiner Augenärztin kann es daran gelegen haben, dass kaum Patienten da waren. Immerhin hattest du Glück im Pech. Wie geht es dir jetzt?

47

Dienstag, 20. Juli 2021, 11:08

ja, das ist verständlich! alles kann man sich ja nicht merken. freut mich sehr, dass es bei euch gesundheitlich keine mängel gibt: so soll es bleiben! falls dich das thema homöopathie noch weiter interessiert, könntest du ja mal wegen sachbüchern nachsehen und dich einlesen. ich finde, das ist immer ein ganz guter tipp um sich mit einer sache etwas genauer zu befassen und infos herauszubekommen.
danke der nachfrage! gerstenkorn ist zum glück durch die behandlung abgeheilt. war recht unangenehm und schön sieht es auch nicht unbedingt aus.

48

Freitag, 23. Juli 2021, 00:25

Ja, ich kenne Gerstenkörner von einer Arbeitskollegin... Ich freue mich für dich, dass es abgeheilt ist. Ich habe inzwischen nach Fachbüchern im Internet gesucht und eines von Francis Hunter über homöopathische Behandlungen für Tiere sowie eines von Jutta Nebel mit leicht erklärtem Grundwissen gefunden. Ich habe beide bestellt und werde mich so bald wie möglich besser einlesen.

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks