Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Edgar(14. Juni 2021, 14:13)

Schnauz(12. Juni 2021, 20:50)

Oskar´s(7. Juni 2021, 08:05)

Pintxo(6. Juni 2021, 10:10)

Micky Maus(23. Mai 2021, 13:33)

Delebär

Newbie

  • »Delebär« ist weiblich
  • »Delebär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 382

Aktivitätspunkte: 7 070

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Schnauzer p/s

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

1

Freitag, 4. Juni 2021, 15:15

Protein aus Insekten

Hat hier jemand Erfahrung mit Proteinen aus Insekten als Hauptbestandteil von Hundefutter?

Mein subjektiver Eindruck ist , das Futterunverträglichkeiten bei unseren Haushunden immer häufiger vorkommen und auch , das Allergien zunehmen.
Durch Zufall bin ich auf einen Artikel gestoßen bei dem es um Insekten als Proteinquelle im Hundefutter ging .
Deshalb meine Frage ob jemand schon Erfahrungen damit gesammelt hat .

Bei Mäddy ist zum Glück noch alles in Ordnung — aber man weiß ja nie ob es nicht irgendwann einmal Probleme geben kann .

LG Erika
Signatur von »Delebär« Ich brauche keinen Therapeuten; ich gehe Gassi

Wenn du nicht weißt wie du deinen Hund erziehen musst , frag Leute die keinen Hund haben , die wissen das

Traudel

Forenlegende

  • »Traudel« ist weiblich

Beiträge: 5 160

Aktivitätspunkte: 26 360

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: 1 Zwergschnauzer schwarz, Valentino geb. Januar 2018 und 7 Riesen in meinem Herzen.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

2

Freitag, 4. Juni 2021, 16:49

Erika nein,
ich füttere frisch, aber wenn ich es aus Gesundheitlichen Gründen für den Hund tun müßte,
hätte ich da kein Problem, wenn es ihm schmecken würde :)
Signatur von »Traudel« Liebe Grüße, Traudel und alle meine Tierchen

Susanne

Fortgeschrittener

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 1 107

Aktivitätspunkte: 5 625

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Mittelschnauzer schwarz geb.13.7.17

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

3

Freitag, 4. Juni 2021, 18:08

Hallo Erika,
das Angebot an Futter aus Insektenprotein nimmt immer mehr zu.
Ich sehe es aber etwas kritisch. Es wird nicht nur bei Allergien empfohlen, für wirklich extreme Fälle der letzte Ausweg,sondern man will den Fleischkonsum von Hund und Mensch reduzieren. Krabbelviecher sind das Protein der Zukunft. Aber nicht für mich und meinen Hund :D
Ich würde Insektenprotein nicht einfach mal so füttern. Leo hat ja schon Unverträglichkeiten und für die Zukunft möchte ich eine Proteinquelle übrig haben, mit der er noch nicht in Kontakt war.
Signatur von »Susanne« Das Mittel gegen Stress und schlechte Laune
hat Fell und 4 Pfoten.
LG von Susanne und Leo

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 22 086

Aktivitätspunkte: 111 090

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 11 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

4

Freitag, 4. Juni 2021, 18:22

Hallo Erika,

ich habe auch schon einige Futtersorten mit Insektenprotein gesehen. Vielleicht für ganz schlimm belastete Hunde eine Möglichkeit. Ich frage mich, wenn das die Proteinquelle der Zukunft für Mensch und Tier sein soll, wo dann die Unmengen an Insekten her kommen sollen. Klar werden die dann gezüchtet, aber bis ein Hund mittlerer Größe davon satt wird, muss er schon eine Menge verputzen. Aber da wird sicher auch wieder gebastelt, bis es passt.

Ich muss Julchen mal fragen, ob sie statt Kopffleisch, Rinderherz, Muskelfleisch usw. lieber ein paar Heuschrecken und Käfer essen möchte :D

Grüße von
Rita

Phoebe18

Newbie

  • »Phoebe18« ist weiblich

Beiträge: 98

Aktivitätspunkte: 535

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: ein Zwergschnauzer ps im Herzen, ein Zwergschnauzer ss fast 2 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer

5

Samstag, 5. Juni 2021, 10:09

Unsere Hündin ist sehr mit Allergien und Unverträglichkeiten geplagt.

Wir haben es zur Zeit wirklich gut im Griff. War ein langer Weg mit entsprechenden Diäten. Eine auf Ernährung spezialisierte TÄ, hat uns gut beraten. Jetzt gibt es Pferd, ausgewähltes Gemüse und Haferflocken, kurz aufgekocht.

Insekten Futter hat sie als letztes Mittel der Wahl gelassen.

Da unsere Kleine perfekt Fliegen jagt und dann frisst und auch gerne einen Käfer verspeist ;( scheint sie das Protein auch gut zu vertragen.


In anderen Ländern werden Insekten als normale Lebensmittel angesehen. Ich konnte mich bisher nie überwinden, das zu essen.

Schönes Wochenende.

Sabine




Poldi

Junior

  • »Poldi« ist männlich

Beiträge: 475

Aktivitätspunkte: 2 535

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Pfeffie Riesen Poldi (von Amber geb. 11/2008), seine Tochter Doro Sophie (von der Eilenriede geb. 1/2012), Nero Rotti-Dackel-Mix (1996 - 2012) stets in Erinnerung

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

6

Dienstag, 8. Juni 2021, 09:59

Also, auch wir haben bei unserer Herzogin mit Unverträglichkeit von Huhn und Rind zu kämpfen, und lassen dies komplett weg. Es gibt aber noch genug Ausweichmöglichkeiten, wobei wir immer ein wenig durchwechseln. Wir müssen bei ihr allerdings auch auf fettarm achten, da sonst der Lipasewert im Blut zu hoch wird und das Cholesterin. Mit dem Insektenfutter, kann ich mich nicht ganz so gut anfreunden, vor allem da es noch genug andere Sorten gibt, ich habe aber schon mal eine Probe verfüttert. Ich weiß nicht, woran es lag, aber ihr Output war danach sehr sehr fest. Sie hat sich aber auch nicht mit ganz voller Begeisterung drauf gestürzt. Vom Aussehen her war es ein wenig anders, aber nicht so ekelerregend, wie ich befürchtet hatte. Es war eine Nassfutterprobe. Ich habe davon auch noch 2. Wenn jemand Interesse hat, das zu probieren, bitte gerne per PN melden.

Viele Grüße Bettina, die Herzogin und der junge Hofstaat :)

Delebär

Newbie

  • »Delebär« ist weiblich
  • »Delebär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 382

Aktivitätspunkte: 7 070

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Schnauzer p/s

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

7

Dienstag, 8. Juni 2021, 11:10

Zunächst einmal danke für eure Antworten.

Zum Glück gibt es bei uns keine Probleme; aber man weiß ja nie , was alles so noch kommt .

LG Erika
Signatur von »Delebär« Ich brauche keinen Therapeuten; ich gehe Gassi

Wenn du nicht weißt wie du deinen Hund erziehen musst , frag Leute die keinen Hund haben , die wissen das

Social Bookmarks