Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

rinna(12. August 2020, 18:20)

cora(10. August 2020, 12:28)

Vitali(5. August 2020, 13:50)

SAMMY(2. August 2020, 13:51)

Mr.Lilo(29. Juli 2020, 23:30)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »09Falter18« ist weiblich
  • »09Falter18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Aktivitätspunkte: 590

Hunde: Indian Lady vom Schenkenwald , RS s, 10.2009; George Clooney vom Schenkenwald, RS pfs 07.2018; Enrico vom Schenkenwald 09.2005-08.2018 und Wicht vom Syrgenstein 06.1991-01.2007 tief im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer

1

Dienstag, 30. Juni 2020, 10:43

Pfotenabszess

Hallo liebe Foris,
benötige mal eure Erfahrung bzgl. Pfotenabszesse beim Hund!
Mein Riesenrüde hatte sich Grannen in die Zehenzwischenräume eingetreten, leider bei allen 4 Pfoten..... :m:
Bei dreien davon konnte ich mittels Lupe und Pinzette alle entfernen, Pfoten in Kernseife gebadet, alles gut. Bei der vierten Pfote muss noch was drin sein, hochgradig entzündet und elefantendick! Beim Röntgen keine Sichtung, jetzt dann seit 6 Tagen Antibiose und ebenfalls Kernseifenbäder. Aber: die Pfote schwillt kaum ab, bleibt rot. Lt. TA sollte sich ein Abszess bilden, den man dann spalten und spülen kann. So weit, so schlecht.

Frage: welche Zugsalbe würdet ihr drauftun? Oder was könnte sonst noch hilfreich sein?
Grüße Annette

Lancelot

Newbie

  • »Lancelot« ist weiblich

Beiträge: 104

Aktivitätspunkte: 520

Hunde: Riesenschnauzer Maximus von der Fortuna-Ranch geb. 2005 seit Jan. 2018 im Regenbogenland, Riesenschnauzerin Floria Tosca von den Bachquellen geb. 2005 seit April 2020 bei Maximus und Riesenschnauzer Koolmann Ventus Barbatus, geb. 2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

2

Dienstag, 30. Juni 2020, 11:11

Oh je schöner Mist.
Kann Dein Tierarzt Dir denn da keine Salbe geben und Dich nochmals beraten.
Damit ist, wie Du selbst weisst, nicht zu spassen.
Ich wünsche Dir bzw. dem Riesen alles Glück. :love:
LG. Doris

PS: Ich hoffe Du kriegst hier noch Tips, vielleicht von Rita.
Signatur von »Lancelot« Riesengrüsse von Doris und Koolman Ventus Barbatus
mit Maximus und nun noch Tosca ganz fest im Herzen

Eine neue Liebe kann die alte nicht ersetzen, aber sie kann den Schmerz lindern.

Susanne

Junior

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 864

Aktivitätspunkte: 4 400

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Mittelschnauzer schwarz geb.13.7.17

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

3

Dienstag, 30. Juni 2020, 11:12

Ach herrje, das hört sich nicht gut an .Der arme Kerl. Leo hatte im Herbst
eine offene Stelle an der Pfote, die hab ich mit Zinksalbe und Silberpuder
in den Griff bekommen. Ich glaub ,die nützt in dem Fall nichts. Die Zugsalbe
find ich gerade nicht, ist aber aus der Apotheke, grüne Pampe, und kann auch
für Menschen angewandt werden. Wenn alle Stricke reißen, muss man den
Abzess doch öffnen. Die Entzündung gibt mir nämlich schon zu denken.
Gute Besserung für den Süßen!!
Signatur von »Susanne« Das Mittel gegen Stress und schlechte Laune
hat Fell und 4 Pfoten.
LG von Susanne und Leo

4

Dienstag, 30. Juni 2020, 12:27

Hallöchen,

Unsere Tierärztin arbeitet bei Zugsalbe meist mit Ichtholan 50%. Schön dick einschmieren und gut verbinden und die Zehenzwischenräume gut abpolstern nicht vergessen. Stinkt extrem, hilft in den meisten Fällen super.
Viele Grüße
Sonja
Signatur von »Agreta« Das Beste an Hunden ist, dass du dich bei ihnen wie ein Idiot benehmen kannst und sie werden dich nicht dafür ausschimpfen - sie machen sogar mit! ( Samuel Butler)

Susanne

Junior

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 864

Aktivitätspunkte: 4 400

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Mittelschnauzer schwarz geb.13.7.17

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

5

Dienstag, 30. Juni 2020, 12:34

:D Die Stinkesalbe hab ich auch gemeint, die zieht alles raus.
Signatur von »Susanne« Das Mittel gegen Stress und schlechte Laune
hat Fell und 4 Pfoten.
LG von Susanne und Leo

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 784

Aktivitätspunkte: 109 565

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

6

Dienstag, 30. Juni 2020, 12:55

Hallo Annette,

wenn die Pfote nicht ab schwillt, steckt da möglicherweise noch etwas von einer Granne drin oder vielleicht sogar eine komplette. Die Biester können wandern und darum tendiere ich zum aufschneiden.

Wenn da noch was sitzt, ist das für den Hund sehr schmerzhaft und ich würde nicht allzu lange basteln.

Grüße von
Rita

  • »09Falter18« ist weiblich
  • »09Falter18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Aktivitätspunkte: 590

Hunde: Indian Lady vom Schenkenwald , RS s, 10.2009; George Clooney vom Schenkenwald, RS pfs 07.2018; Enrico vom Schenkenwald 09.2005-08.2018 und Wicht vom Syrgenstein 06.1991-01.2007 tief im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer

7

Dienstag, 30. Juni 2020, 13:33

Danke für die Antworten!
Das Aufschneiden der Pfote wird bis dato nicht in Erwägung gezogen, weil beim Röntgen und beim Schall nichts daraufhinweist, dass noch was drin ist! Also wo dann beginnen mit der Schneiderei ?( ....
Ich werde jetzt mal nen Pfotenverband mit Zugsalbe probieren, antibiotisch ist er gut abgedeckt...
Ich melde mich wieder....
Annette

8

Dienstag, 30. Juni 2020, 13:50

Ich muss mal ganz doof fragen, da ich hier schon soviel über die gefährlichen Granne gelesen hab,
sind damit die Dinger vom Getreide gemeint (nur da kann ich Granne Zuordnen), oder ist etwas anderes gemeint ?
Signatur von »Akut« Autoritätsdusel ist der größte Feind der Wahrheit.
Albert Einstein

Traudel

Forenlegende

  • »Traudel« ist weiblich

Beiträge: 4 907

Aktivitätspunkte: 25 035

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: 1 Zwergschnauzer schwarz, Valentino geb. Januar 2018 und 7 Riesen in meinem Herzen.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

9

Dienstag, 30. Juni 2020, 14:03

Ja Udo, vorne sind sie spitz und an den Seiten sind längere Teile,
die in eine Richtung gehen, so ca. bis 2cm groß.

Da habe ich einen Link,
https://www.vergleichen-und-sparen.de/bl…en-hund-gefahr/
Signatur von »Traudel« Liebe Grüße, Traudel und alle meine Tierchen

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 784

Aktivitätspunkte: 109 565

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

10

Dienstag, 30. Juni 2020, 14:53

Nicht nur in Getreidefeldern finden sich Grannen, auch auf Straßen, auf denen sich am Rand diese grünen Inseln befinden.

Gestern habe ich einem Zwerg aus allen vier Pfoten 15 Grannen heraus gezogen und heute bei einem 5 Grannen. Sie sitzen nicht nur in den Zwischenräumen der Zehen, sondern auch zwischen den Ballen auf der Unterseite der Pfoten.

Bei einem Kundenhund musste dreimal das Bein aufgeschnitten werden, weil so eine blöde Granne gewandert ist und beim Aufschneiden von der lokalisierten Stelle schon wieder weg gewandert war.

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks