Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Coco(Gestern, 03:45)

KrisundBobby(24. Mai 2020, 17:45)

Hanniwanni(22. Mai 2020, 13:59)

Mazikeen(21. Mai 2020, 07:48)

Dolly(19. Mai 2020, 22:26)

111

Montag, 18. Mai 2020, 16:28

ich habe dieses Jahr bei meinem „Zeckentaxi“ das Orme Naturali Neem-Halsband ausprobiert (zusätzlich zur Bierhefe) - bin sehr zufrieden, fast keine Zecken -:-
Signatur von »skippy« das Herz hat seine Gründe die der Verstand nicht kennt (Blaise Pascal)

  • »Fusselsandra« ist weiblich

Beiträge: 302

Aktivitätspunkte: 2 030

Hunde: Zwergschnauzerhündin ss, 4 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer

112

Dienstag, 19. Mai 2020, 08:35

Danke für die Tipps.

Bin für alles dankbar, was diese eckelhaften Viehcher abhält !!!

  • »Fusselsandra« ist weiblich

Beiträge: 302

Aktivitätspunkte: 2 030

Hunde: Zwergschnauzerhündin ss, 4 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer

113

Dienstag, 19. Mai 2020, 08:42

Das Bio Insektal ist NICHT zur Anwendung am Tier !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 681

Aktivitätspunkte: 109 050

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

114

Dienstag, 19. Mai 2020, 10:45

Hallo Sandra,

das ist wie bei dem Bio Insect Shocker von Canina. Das Spray darf auch nur als Umgebungsspray verkauft werden. Nach Anfrage bei Canina gab es die Auskunft, dass es bedenkenlos auf den Hund gesprüht werden kann.

Ich habe Julchen ja auch nur einmal ein wenig damit einsprühen müssen und die Flohplage war erledigt. Wenn du Bedenken hast, kannst du das Bio Insektal ja auf Decken und Liegeflächen sprühen und du hast einen indirekten Schutz. Ich kenne Hundeleute, die das so seit Jahren sehr erfolgreich machen.

Der Vorteil beim Bio Insektal ist, dass es natürliches Phyrethrum enthält und nicht chemisch aufbereitetes.

Grüße von
Rita

Djamila

Junior

  • »Djamila« ist weiblich

Beiträge: 590

Aktivitätspunkte: 2 990

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: RS Di (na) WT: 12.05. 1992 - 2004RS Amanda WT: 28.07.1995 - 2010RS Djamila WT: 06.12.1997RS-03.03.2012 Lapislazuli WT: 26.04. 03RS Ramanda (Hexe) WT: 28.03. 09 Varvara , Wt.: 22.09.2015

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

115

Dienstag, 19. Mai 2020, 11:17

Hallo, auch wenn ich annehme, dass diese Meinung recht selten hier im Forum geteilt wird ...... ich nehme zur Bierhefe und Kokosfett( im Futter) auch ein oder 2 x im Jahr ein Spot auf den Hund.
Ein mal ging das schief ....... meine damals vielleicht 12 jährige Luna hatte 2 Tage vor dem Ostseeurlaub Ex.... bekommen und wie immer keine Reaktion gezeigt. Wir kommen oben an, der erste Spaziergang, sie wirft sich auf den Boddenwiesen wohlig auf den Rücken und genießt die selbst organisierte Massage. Am Nachmittag wurde dort gemäht. Am nächsten Tag, nunmehr auf den Stoppeln, rutschte sie wieder rücklings über den Boden.
Etwa zwei Tage später wundere ich mich, weshalb der Hund wie immer schnell trocken ist - außer im Nacken/- Schulterbereich. Beim genaueren Hinsehen - eine Fläche von mindestens 15 cm" nässte und eiterte. 8o

Dazu habe ich für mich folgende Erklärung gefunden: Sie könnte sich auf den harten Stoppeln kleine Verletzungen zugezogen haben, so dass das Medikament in die Haut eindringen konnte und so eine Reaktion auslöste.
Dazu ist mir dann eingefallen, dass die meisten Leute die Ampulle sicher nur gerade abschneiden. Beim möglichst dicht auf die Haut auftragen sind leichte Kratzer wahrscheinlich , mit entsprechender Reaktion der Haut :gr?:

Muss nicht stimmen, aber ist sicher eine Überlegung wert. ;)


Viele Grüße

Traudel

Hardcoreposter

  • »Traudel« ist weiblich

Beiträge: 4 835

Aktivitätspunkte: 24 650

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: 1 Zwergschnauzer schwarz, Valentino geb. Januar 2018 und 7 Riesen in meinem Herzen.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

116

Dienstag, 19. Mai 2020, 18:11

Ich habe das ganz früher auch benutzt, nur scheitelte ich das Haar und habe die Spitze schräg abgeschnitten und brauchte auch Ruhe zu Träufeln, heißt alleine mit Hund !
Die Tiere hatten nie Probleme, das Zeugs kam vielleicht einmal drauf im Jahr.

Aber heute scheinen die Zecken recht, recht viel zu sein und ich habe keine Lust, daß nachts eine auf mir rumkrabbelt und sich dann wieder festsaugt, eklig, obwohl mein Hund auch nicht in unserem Bett schläft , könnte wenn er wollte sind ja alle Türen nachts offen.
Er hat die Wahl :D
Signatur von »Traudel« Liebe Grüße, Traudel und alle meine Tierchen

dumo

Alpha

  • »dumo« ist weiblich

Beiträge: 5 347

Aktivitätspunkte: 27 905

Hunde: Zwergschnauzer pfeffersalz, Big Boss *BiBo* vom Lausbubeneck *15.03.2015 ... Durai vom Lausbubeneck *10.07.99 - †24.05.2015 ....Raudi von der Karrharde *31.08.1985 - †22.04.1999

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

117

Dienstag, 19. Mai 2020, 18:51

BiBo bekommt auch in diesem Jahr KEINE CHEMIE !!

Ich habe wieder die bioergetischen Tropfen von "Irena", die sie selber herstellt.
Sie sind wirklch super und vorallem einfach zu geben, 5 Tropfen ins Futter oder auf ein Leckerli.

Bisher habe ich hin und wieder eine Zecke bei BiBo gefunden.

Gebe die Tropfen allerdings täglich und mit verdünntem Teebaumöl wird er auch ab und zu eingeschmiert, besonders der Bart !!


LG Moni
Signatur von »dumo« Tschüss und bis bald sagen Moni & Big Boss *BiBo* ...... unvergessen Durai und Raudi ... im Herzen

Ein Hund ist doch der bessere Mensch!!!

Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen!
(Ernst R. Hauschka)

Social Bookmarks