Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

KrisundBobby(24. Mai 2020, 17:45)

Hanniwanni(22. Mai 2020, 13:59)

Mazikeen(21. Mai 2020, 07:48)

Dolly(19. Mai 2020, 22:26)

marion(18. Mai 2020, 18:48)

  • »09Falter18« ist weiblich

Beiträge: 98

Aktivitätspunkte: 530

Hunde: Indian Lady vom Schenkenwald , RS s, 10.2009; George Clooney vom Schenkenwald, RS pfs 07.2018; Enrico vom Schenkenwald 09.2005-08.2018 und Wicht vom Syrgenstein 06.1991-01.2007 tief im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer

21

Mittwoch, 13. Mai 2020, 20:25

Und bei uns war's der Weihnachtsmarkt, alles angucken, die vielen Lichter.... Alles problemlos und ist auch so geblieben!

Jule

Newbie

  • »Jule« ist weiblich
  • »Jule« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Aktivitätspunkte: 55

Hunde: Zwergschnauzer, 5 Monate

  • Private Nachricht senden
Benutzer

22

Mittwoch, 13. Mai 2020, 22:59

Sei nicht passiv, sondern: Brust raus, Schultern hoch und selbstbewusst auftreten. Du bist der sichere Hafen für Deinen Hund, Du entscheidest, Scheixx drauf, was andere denken der sagen. Dein Hund wird es Dir danken
Das stmmt!!

Am Samstag treffe ich mich mit der Übungsleiterin vom PSK :)

Und gestern traf ich mich mit einer alten Freundin, mit der ich mich etwas aus den Augen verloren hatte. Ihr Schnauzer ist 6 Monate alt und die beiden Hunden haben so toll miteinander gespielt und rum getollt. War alles prima und entspannt. Das hat mir sehr gut getan und Kalle damit auch.

Heute haben wir einen Holzsteg kennengelernt. Ich glaube, der richtige Weg taucht im Nebel auf.

Liebe Grüße

  • »kerstin s.« ist weiblich

Beiträge: 4 342

Aktivitätspunkte: 21 975

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Bella, Riesenschnauzerhündin, geboren im Mai 2011 und Lapo, Terriermischling, geboren im Juli 2012 an der Seite sowie Whisky ( DSH ), Max, Charly und Kojak im Herzen. Alle drei Riesenschnauzer schwarz.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

23

Freitag, 15. Mai 2020, 01:23

Hallo Jule, ich bin zertifizierte Hundetrainerin und mache ausschließlich Einzeltraining.

Ich gehe in die Familien und dort lernen dann in erster Linie die Halter.
Ich sehe mir genau das Zusammenspiel im Familenverband an, Frage nach dem Tagesablauf, frage nach dem Ziel der Halter, und und und.
Und dann wird der Weg zum Ziel gezeigt....und die armen Halter müssen hündisch lernen :P
Hat den simplen Hintergrund, dass sie ihren Hund lesen lernen, seine Bedürfnisse kennen, seine Signale erkennen, um den Hund führen zu können und agieren anstatt nur reagieren.

Um einen Deprivationsschaden in den Raum zu stellen, müsste ich die Lebensbedingungen der Hunde in den ersten Monaten kennen. Oder Anhaltspunkte haben, um davon ausgehen zu können, dass sie entsprechend aufgewachsen sind.

Das der kleine nicht gleich in irgendeine Spielgruppe geschmissen wurde, finde ich richtig. Damit kann man manchmal mehr Schaden am Hund anrichten als man denkt.

Das mit der dunklen Brille hat vielleicht nen gesundheitlichen Grund. Hättest sie einfach fragen sollen.

Tricks als Hausaufgabe ohne persönliche Anleitung und direkt nach dem Kennenlernen mit irgendeinem Video...hab ich noch nicht gemacht und werde ich auch zukünftig nicht machen.

Ich glaub, du bist auf dem richtigen Weg.
Zeig dem kleinen Hundekind die Welt, lass ihm Zeit, schütze den kleinen, führe ihn sicher durchs Leben, enttäusche ihn nie.
Er muss sich auf dich verlassen können.

Und Ruhephasen sind auch ganz wichtig.
Kein 24 Stunden Programm.
Weniger ist oft mehr.
Signatur von »kerstin s.« l.g. kerstin

Ein Riesenschnauzer ist ein Herz auf vier Pfoten

Traudel

Hardcoreposter

  • »Traudel« ist weiblich

Beiträge: 4 833

Aktivitätspunkte: 24 640

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: 1 Zwergschnauzer schwarz, Valentino geb. Januar 2018 und 7 Riesen in meinem Herzen.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

24

Sonntag, 17. Mai 2020, 17:16

Jule was macht dein Hündchen ?
alles soweit klar ?
Signatur von »Traudel« Liebe Grüße, Traudel und alle meine Tierchen

Jule

Newbie

  • »Jule« ist weiblich
  • »Jule« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Aktivitätspunkte: 55

Hunde: Zwergschnauzer, 5 Monate

  • Private Nachricht senden
Benutzer

25

Montag, 18. Mai 2020, 09:21

Wir bleiben dran. Es ist nach wie vor sehr, sehr anstrengend und entmutigend. Beim PSK wird mir geholfen. Sie waren aber auch beeindruckt. Es wird länger dauern.

Viele Grüße

Social Bookmarks