Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Tangela322(Heute, 17:32)

WeldonWeed(Heute, 15:41)

Glen23L057(Heute, 10:46)

GuillermoC(Heute, 10:45)

Anja73(Gestern, 18:26)

Xelina

Fingerwundschreiber

  • »Xelina« ist weiblich

Beiträge: 2 814

Aktivitätspunkte: 14 560

Hunde: 1 Rhodesian Ridgeback, 3 Affenpinscher, 1 Russkiy Toy - alles Mädelz ;-)

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

51

Montag, 21. Oktober 2019, 19:54

... ich hatte eine Emmi-Dent (für Menschen) für unsere Hunde. Das Geräusch (welches ja die Emmi-Pet nicht macht), störte unsere Hunde nicht.
Allerdings war ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden und bin wieder "umgestiegen" auf meine herkömmliche Methode: Bei richtigem Zahnstein mehrere Wochen das Gebiss mit der Zahnpflege von cdVet oder mit Fortisan bestreichen (am besten mit einem Stückchen Mikrofasertuch), dann wird der Zahnstein bröckelig und lässt sich leicht mit den herkömmlichen Zahnreinigungsinstrumenten, z.T. sogar mir dem Daumennagel, abkratzen. Unser "Neuzugang", die Border-Dame Bille, hatte, als sie zu uns kam, dicken, merkwürdiger Weise fast weißen Zahnsteinbelag - den habe ich nach 6 Wochen ohne tierärztliche Behandlung wegbekommen.
Was sich natürlich auch empfiehlt ist eine "Grundsanierung" bei TA und anschließende regelmäßige Pflege - egal, ob mit Emmi-Pet oder normaler Zahnbürste bzw. Mikrofasertuch mit Zahnpflegemittel.

Liebe Grüße
Gaby
wenn es keine Hunde gäbe, müsste man sie erfinden - obwohl sie Zähne haben;-)...

Titch

Forenmaus

  • »Titch« ist weiblich

Beiträge: 3 013

Aktivitätspunkte: 15 730

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Riesenschnauzer "Miss Marple" *30.9.2015., Buster, Darach, Gaucho, Eric und Ben im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

52

Dienstag, 22. Oktober 2019, 12:49

Beim letztenmal TA Besuch, lobte unser Arzt unsere 4-jährige RS/PS Hündin's Gebiss. Das hat uns natürlich erfreut.

Unsere frühere Hunde hatte auch nicht Problemen damit: Landseer, Briard, Fila Brasileiro, DSH.

Jetzt frage ich mich woran Problemen aufkommen könnten. Mich würde es sehr interessieren. Enya ist erst 4-jährig.
Our home is protected by the Good Lord and a Giant Schnauzer. If you come here to steal you might meet both!

Xelina

Fingerwundschreiber

  • »Xelina« ist weiblich

Beiträge: 2 814

Aktivitätspunkte: 14 560

Hunde: 1 Rhodesian Ridgeback, 3 Affenpinscher, 1 Russkiy Toy - alles Mädelz ;-)

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

53

Dienstag, 22. Oktober 2019, 13:45

Hallo Titch,

heute weiß man, dass die Neigung zu Zahnsteinbildung meist genetisch bedingt ist - und zwar bei Hund und Mensch gleichermaßen ;) . Die einen haben mehr, die anderen weniger.

Viele Grüße
Gaby
wenn es keine Hunde gäbe, müsste man sie erfinden - obwohl sie Zähne haben;-)...

  • »09Falter18« ist weiblich

Beiträge: 57

Aktivitätspunkte: 310

Hunde: Indian Lady vom Schenkenwald , RS s, 10.2009; George Clooney vom Schenkenwald, RS pfs 07.2018; Enrico vom Schenkenwald 09.2005-08.2018 und Wicht vom Syrgenstein 06.1991-01.2007 tief im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer

54

Dienstag, 22. Oktober 2019, 15:15

Hallo Titch, leider ist es bei meinem Riesenrüden pfs wohl so. Er ist erst 15 Monate alt und hatte noch im Zahnwachstum bereits Belüge und beginnenden harten Zahnstein. Deshalb auch die Anfrage wegen Zahnpflege! Meine 10 Jahre alte Riesenhündin s hatte erst 1x vor ein paar Monaten den Zahnstein entfernt bekommen.... Da sieht man echt krasse Unterschiede, denn Zu Fressen bekommen beide das gleiche!
LG Annette

Xelina

Fingerwundschreiber

  • »Xelina« ist weiblich

Beiträge: 2 814

Aktivitätspunkte: 14 560

Hunde: 1 Rhodesian Ridgeback, 3 Affenpinscher, 1 Russkiy Toy - alles Mädelz ;-)

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

55

Dienstag, 22. Oktober 2019, 17:34

Hallo Annette,

ich habe eine Russkiy Toy-Hündin im Alter von 4 Jahren übernommen, die ebenfalls massive Zahnsteinprobleme hatte. 1 x im Jahr TA inkl. Narkose. Das wollte ich ihr, als sie älter wurde (sie ist nun 11) nicht mehr zumuten, zumal sie wegen anderer Dinge ebenfalls mehrfach in Narkose war. Ich pflege ihre Zähne täglich mit Fortan, welches ich ihr direkt auf die Zähne sprühe (sie akzeptiert das klaglos). Dann warte ich eine Minute und wische mit einem Stückchen Mikrofasertuch, welches ebenfalls mit Fortan besprüht ist, nach. Nun habe ich die Sache gut im Griff. Sie stinkt nicht mehr aus dem Fang und die Zähne sind akzeptabel. Wie ich schon schrieb - cdVet ist auch prima, wird mir aber bei der Menge, die ein solch kleiner Hund benötigt, zu alt. Ich weiß aber von vielen Leute mit größeren Hunden, dass sie mit dieser Zahnpflege ebenfalls sehr zufrieden sind und die Hunde sie auch akzeptieren.

Viele Grüße
Gaby
wenn es keine Hunde gäbe, müsste man sie erfinden - obwohl sie Zähne haben;-)...

  • »09Falter18« ist weiblich

Beiträge: 57

Aktivitätspunkte: 310

Hunde: Indian Lady vom Schenkenwald , RS s, 10.2009; George Clooney vom Schenkenwald, RS pfs 07.2018; Enrico vom Schenkenwald 09.2005-08.2018 und Wicht vom Syrgenstein 06.1991-01.2007 tief im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer

56

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 08:32

Ich werde jetzt auf der Iras in Karlsruhe mir mal die Zahnbürste anschauen und dann werde ich in mich gehen und entscheiden! :gr?:

Danke für die Tipps :thumbsup:
LG Annette

sylaf

Puppy

  • »sylaf« ist weiblich

Beiträge: 377

Aktivitätspunkte: 1 950

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz geboren 8/2014 und zwei Schnauzer im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

57

Freitag, 8. November 2019, 22:22

Um nochmal auf Dentisept zu kommen, ich habe es bei der Internetapotheke in Österreich bestellt: vamida .Dort kostet es auch nur 7,26 Euro. Hat alles reibungslos geklappt. Nun werde ich es ausprobieren.
Beste Grüsse von Sylvia

Ina

Activ

  • »Ina« ist weiblich

Beiträge: 2 018

Aktivitätspunkte: 10 235

Hunde: RSs Pinalotta vom Unicorn *29.12.2013 und ZSss VOYAGER´s Victor Hugo, genannt Mücke *12.3.2016

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

58

Samstag, 9. November 2019, 06:01

Moin Sylvia!

Berichte bitte, ob das bei Euch auch so gut klappt wie beim Mückchen. Ich hab Anja (Züchterin) beim letzten Frisieren Mückes Zähne gezeigt :D und sie fand das Ergebnis auch prima.
Viele Grüsse, Ina, Lotta und Mücke

sylaf

Puppy

  • »sylaf« ist weiblich

Beiträge: 377

Aktivitätspunkte: 1 950

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz geboren 8/2014 und zwei Schnauzer im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

59

Samstag, 16. November 2019, 19:09

Ein kurzer Bericht:
nach einer Woche Anwendung lösen sich langsam die Belege und die Zähne sehen bedeutend weißer aus als zuvor. Der Geruch aus dem Fang ist auch angenehmer und die Akzeptanz prima.Die Paste klebt wirklich super, sieht man sogar noch am nächsten Tag auf dem Zahnfleisch. Und sparsam in der Anwendung ist sie auch.
Nochmal Danke für den Tipp.
Beste Grüsse von Sylvia

Social Bookmarks