Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Murre(12. November 2019, 08:33)

Maja(5. November 2019, 19:52)

Melonie(4. November 2019, 21:47)

Dani(31. Oktober 2019, 06:41)

Harlingerland(27. Oktober 2019, 17:46)

Highlander

Administrator

  • »Highlander« ist weiblich

Beiträge: 9 885

Aktivitätspunkte: 51 130

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: RSs *2/'04-'7/'15 tief ins Herz gebrannt - ZSss *5/2009 - *6/2009 - *2/2012 - *4/2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Administrator
Mod
Mitglied

11

Samstag, 9. November 2019, 20:08

Vergiftung durch Spritzmittel ........ Wegesränder verbotenerweise eingesprüht.

Glück gehabt, dass der Hund überlebt hat.
Die Schwester unserer damaligen Hündin starb, weil zu spät die Vergiftung entdeckt wurde. Sie hatte Wochenlang Gräser gefressen, die neben einer Gärtnerei wuchsen. Diese hatte gespritzt und es wurde scheinbar nach außen geweht.
Ich möchte aber Regina nicht ängstigen -:-

Heuschnauzer

Fortgeschrittener

  • »Heuschnauzer« ist weiblich
  • »Heuschnauzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 171

Aktivitätspunkte: 6 420

Aktuelle Stimmung: Hagel - absolute Katastrophe

Hunde: Schnauzer p/s, 2009. fünf Schnauzer p/s und andere im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

12

Samstag, 9. November 2019, 21:18

Hallo Astrid,
was redest du von Angst, Panik wäre das bessere Wort.
Eigentlich ist das Leben wo wir wohnen für mich die Hölle, zumindest seit den letzten zwei jahren. Unser Grundstück ist an drei Seiten von Ackerland umgeben.
Bin seit 15 Jahren allergisch auf Spritzmittel ( um unser Pferd zu retten bin ich in eine Sprizmitteldusche geraten, der Bauer hatte alle Spritzmittelreste die er hatte zusammen gekippt ). Der Bauer, der jetzt das Ackerland hat, will wohl sehr sparsam sein und vernebelt jetzt die Spritzmittel. Die Nebelschwaden kriechen durch jede Ritze und ziehen kilomterlang übers Land.
Das das sehr ungesund ist merke ich daran, das nach dem Spritzen Hähnchen/Putenküken sterben und dieses Jahr erstmalig schwer körperlich behinderte Putenküken geschlüpft sind. Ich selbst kann nach dem Spritzen das Haus mindestes einen halben Tag nicht verlassen.
Wir unsere TÄ Montag darauf hinweisen.
Mein Mann wurde mittels Urinprobe auf Glyphosat getestet und er war stark an der Grenze des :m: erlaubten Normwerts :m:

Wir wissen allerdings im Moment nicht ob das Labor auch Hundeurin testet. :gr?:
LG Regina
Signatur von »Heuschnauzer« Worte sind nicht wie Hunde, die man zurück pfeifen kann.
Aufs hohe Ross setzen sich meistens diejenigen, die nicht reiten können.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heuschnauzer« (9. November 2019, 21:34) aus folgendem Grund: Schreibfehler


Highlander

Administrator

  • »Highlander« ist weiblich

Beiträge: 9 885

Aktivitätspunkte: 51 130

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: RSs *2/'04-'7/'15 tief ins Herz gebrannt - ZSss *5/2009 - *6/2009 - *2/2012 - *4/2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Administrator
Mod
Mitglied

13

Samstag, 9. November 2019, 21:34

@ Regina - wenn das so krass bei euch ist :-O, würde ich den Hund auf jeden Fall auch darauf testen.

Nach meinen Erfahrungen bzgl der Blasensteine weiß ich, dass Labore über den TA sehr wohl auch Hundeurin testen.
Längerfristig würde ich allerdings auch versuchen, gegen diese Giftaktionen vorzugehen ;(

Susanne

Puppy

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 414

Aktivitätspunkte: 2 120

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Mittelschnauzer schwarz geb.13.7.17

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

14

Sonntag, 10. November 2019, 06:41

8-| ach du Schreck. Es ist ja kein Wunder ,daß man krank wird wenn das Haus und das Grundstück so eingenebelt wird.Das kann man ja schon als Körperverletzung betiteln. Furchtbar wenn die Lebensqualität so eingeschränkt wird.
Dagegen müsstet ihr euch unbedingt zur Wehr setzen, bloss wie ist die Frage ?(
Signatur von »Susanne« Das Mittel gegen Stress und schlechte Laune
hat Fell und 4 Pfoten.
LG von Susanne und Leo

  • »grete reuter« ist weiblich

Beiträge: 1 197

Aktivitätspunkte: 6 195

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Schnauzer p/s. Rüde WT. : 17.12.2009

  • Private Nachricht senden
Benutzer

15

Montag, 11. November 2019, 13:41

Liebe Regina,


Wie schrecklich wenn man so machtlos ist und sieht kaum eine Möglichkeit das ALLES wieder besser wird.
Ich wünsche euch das ihr mit Jocker und auch eure anderen Tiere es doch schafft aus diesem Kreislauf auszubrechen :k:
Ganz viel Glück und werdet gesund,


Grete mit "Jargo" Jockers Bruder
Signatur von »grete reuter« Glück ist das Einzige was wir Anderen geben können, ohne Es selbst zu haben (unbekannt)

* 2 Schnauzer, 1 Riesenschnauzer und 6 vorraus-gegangene Schattenhunde *
Sie bleiben in unseren Herzen....


denke nicht daran was dir fehlt, sondern daran was du hast (unbekannt)

Heuschnauzer

Fortgeschrittener

  • »Heuschnauzer« ist weiblich
  • »Heuschnauzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 171

Aktivitätspunkte: 6 420

Aktuelle Stimmung: Hagel - absolute Katastrophe

Hunde: Schnauzer p/s, 2009. fünf Schnauzer p/s und andere im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

16

Montag, 11. November 2019, 15:58

Hallo,
erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
Jocker ist am Freitag geröntgt worden, er hatte auch kleine Auffälligkeiten an der Wirbelsäule,sah aber nicht so dramatisch aus.
Seit Freitagmittag veränderte sich Jocker mehr und mehr, gegen Abend war er dann nicht mehr zu bremsen. Wir dachten es wäre wieder eine Eintagsfliege; aber nein, der Zustand hielt weiter an. Auch Sonntag war er noch munter, setzte aber sein rechtes Hinterbein wieder leicht schief unter den Körper.
Wir sammelten trotzdem den Urin ein und Jocker mußte fasten, was ihm die Laune verhagelt hat und sind heute zur TÄ. Wir erzählten ihr von Jockers Veränderung, sie sah aber schon selbst, das zwar ein hungriger;aber trotzdem gut gelaunter Hund vor ihr stand. Wir fragten sie ob sie auch Physiotherapeutin ist, sie meinte, das sie das nicht so gut kann. Es könnte möglich sein,das beim schieben von Jocker auf dem Röntgentisch sich eine Blockade gelöst hat.
Den Urin läst sie trotzdem untersuchen.
Zu den ACTH-TEST sagte sie,das dieser schon seit fast einem Jahr nicht mehr geliefert wird. Die Uni-Tierklinik München hat ein Verfahren entwickelt,welches diesen Test ersetzen kann. Unsere TÄ hat kürzlich dort ein Seminar besucht,wo dieses Verfahren gelehrt wurde.
So, suchen wir nun einen guten Physiothrapeut :gr?:
LG Regina
Signatur von »Heuschnauzer« Worte sind nicht wie Hunde, die man zurück pfeifen kann.
Aufs hohe Ross setzen sich meistens diejenigen, die nicht reiten können.

Susanne

Puppy

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 414

Aktivitätspunkte: 2 120

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Mittelschnauzer schwarz geb.13.7.17

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

17

Montag, 11. November 2019, 16:44

Hallo,
dann heißt es jetzt wohl abwarten. Ich drücke euch die Daumen,daß die Tests negativ ausfallen. Beim Physiotherapeuten kann ich euch leider nicht helfen, ihr seid zu weit weg :D
Signatur von »Susanne« Das Mittel gegen Stress und schlechte Laune
hat Fell und 4 Pfoten.
LG von Susanne und Leo

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks