Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

SkyeMoncri(Heute, 13:07)

HenriettaP(Heute, 12:39)

CelinaOque(Heute, 10:36)

MerryGroga(Heute, 09:34)

ClintonFre(Heute, 07:51)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

maske

Adult

  • »maske« ist weiblich
  • »maske« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 358

Aktivitätspunkte: 7 560

Hunde: Zwergschnauzer Rüde 9 Jahre und Riesenschnauzer Hündin 5 Monate

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

1

Dienstag, 29. Oktober 2019, 07:48

eigenbluttherapie

Hallöchen alle miteinander

Rosine hat eine hochgradige Milbenallergie und im Moment kratzt sie sich besonders schlimm.
Nun überlege ich eine Eigenbluttherapie bei ihr zu machen.
Wer von euch hat damit schon Erfahrung

Lieben Dank schonmal
Grüßli Marlies

Traudel

Hardcoreposter

  • »Traudel« ist weiblich

Beiträge: 4 585

Aktivitätspunkte: 23 375

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: 1 Zwergschnauzer schwarz, Valentino geb. Januar 2018 und 7 Riesen in meinem Herzen.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

2

Dienstag, 29. Oktober 2019, 18:02

Ich kenne das bei Menschen, aber nicht bei Tieren
habe es noch nie gehört für Hunde, das es ein TA anbietet.
Vielleicht ist das ganz neu und kann etwas bringen, man weiß es ja nicht :gr?:
Liebe Grüße, Traudel und alle meine Tierchen

Susanne

Puppy

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 448

Aktivitätspunkte: 2 290

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Mittelschnauzer schwarz geb.13.7.17

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

3

Dienstag, 29. Oktober 2019, 18:18

Ich habe einige 2beinige Bekannten die viel Erfolg mit der Therapie hatten.
Ich hab mich heute etwas belesen und finde die Idee nicht schlecht.
Die Therapie wird auch schon einige Jahre angewandt und scheint auch sehr
erfolgreich zu sein. Du musst nur bedenken, daß es eine langwierige Geschichte
werden kann. Mit 2-3 Behandlungen ist es nicht getan. Aber wenn es hilft,ich
würde es probieren.
Das Mittel gegen Stress und schlechte Laune
hat Fell und 4 Pfoten.
LG von Susanne und Leo

Social Bookmarks