Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

HermineKin(Heute, 08:20)

HollisSett(Heute, 07:03)

sci(20. August 2019, 14:20)

Biene(18. August 2019, 20:25)

Lena_2019(18. August 2019, 18:42)

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 197

Aktivitätspunkte: 106 620

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

91

Dienstag, 20. August 2019, 17:36

Hallo Ina,

die innerartliche Kommunikation können wir unseren Hunden nicht beibringen. Dazu sind andere Hunde nötig. Menschen, die "nur" das ihren Hunden zukommen lassen, werden kaum gut mit ihnen zusammen leben können. Ob es die gibt? Möglicherweise, ich kenne keinen. Selbst Nachbars 25 cm Yorkie wird von seinen Menschen beeinflusst. Das passt zwar nicht immer, aber das ist ein anderes Thema.

Schon beim Züchter geht die Erziehung des Welpen durch die Mutter und vielleicht noch andere, erwachsene Hunde los. Ich habe von unseren Hundemüttern soooooo viel gelernt und habe mir oft gewünscht, die Erziehungsmaßnahmen wie sie umsetzen zu können. Ich muss das leider auf Menschisch tun und ich finde, es ist von den Hunden eine mords Leistung, dass sie das verstehen und umsetzen können.

Grüße von
Rita

Ina

Adult

  • »Ina« ist weiblich

Beiträge: 1 875

Aktivitätspunkte: 9 515

Hunde: RSs Pinalotta vom Unicorn *29.12.2013 und ZSss VOYAGER´s Victor Hugo, genannt Mücke *12.3.2016

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

92

Dienstag, 20. August 2019, 18:19

Wie gesagt. Es war Gills Frage. Aber trotzdem danke. :D
Signatur von »Ina« Viele Grüsse, Ina, Lotta und Mücke

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 21 197

Aktivitätspunkte: 106 620

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

93

Dienstag, 20. August 2019, 18:38

Och Ina,

ich wollte mich doch nur unterhalten ^^

Grüße von
Rita

Ina

Adult

  • »Ina« ist weiblich

Beiträge: 1 875

Aktivitätspunkte: 9 515

Hunde: RSs Pinalotta vom Unicorn *29.12.2013 und ZSss VOYAGER´s Victor Hugo, genannt Mücke *12.3.2016

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

94

Dienstag, 20. August 2019, 18:46

Verstehe :thumbsup:
Signatur von »Ina« Viele Grüsse, Ina, Lotta und Mücke

95

Dienstag, 20. August 2019, 21:00

Ich bin dafür, das mein Hund /Hunde nur von mir / uns erzogen werden. Wir hatten früher mehr als ein Hund. Erzogen wurden nur noch von uns.
Ich glaube, das sind verschiedene Dinge.
Kinderstube, durch die Mama ist wichtig. Die Hundemama gibt ja noch viel mehr: Sicherheit, Wärme Geborgenheit, Ernährung

Zurechtgewiesenwerden später durch einen reiferen Hund schadet ganz bestimmt nicht. (Kumpel pass auf! Du bist nicht der Nabel der Welt)

Erziehung durch Menschen ? Natürlich, weil der Hund ja mit uns leben soll.

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks