Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Lara(11. April 2019, 12:29)

RüMö(10. April 2019, 18:05)

Susanne(8. April 2019, 15:56)

Ronja(5. April 2019, 12:28)

Viva 6(4. April 2019, 14:55)

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 20 962

Aktivitätspunkte: 105 435

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

61

Mittwoch, 17. April 2019, 10:55

Hallo zusammen,

es gab immer irgendeine Mode, wie die Köpfe zurecht gemacht werden sollten. Ganz früher hatten unsere Rassen wenig Haar im Gesicht und fast keinen Pony. Dann gab es nur Augenbrauen, wie beim Rauhhaardackel, dann so eine Art Dach bis zur halben Nasenlänge, dann wurde der Pony länger mit frei geschnittenen Augen und dann hatten die Hunde plötzlich ganz viel Haar im Gesicht, was oft an einen Bobtail erinnerte. Das alles hatte sicher zum Teil auch mit der Haarqualität zu tun. Die Urschnauzer hatten ein so hartes Haar, dass es wenig wuchs und auch kein Kopf- und Beinhaar her gab. Das andere Extrem sind die "modernen" Schnauzer mit viiiiiiel Haar, aus dem dann die Frisur gebastelt werden konnte.
Den meisten Schnauzerleuten ist wichtig, dass man die Augen sehen kann. Die sind ja nun auch sehr schön :**: :) Allzu viel "Gestrüpp" im Gesicht mögen sie nicht.

Grüße von
Rita

62

Mittwoch, 17. April 2019, 11:21

......wobei die Köpfe der von Bianca gezeigten Hunde mich sehr an Terrier erinnern :gr?:

Erika
Signatur von »Delebär« Richtig abgerichtet kann ein Mensch der beste Freund eines Hundes sein.
Corey Ford
Wenn du ein Problem hat , dann löse es .
Kannst du es nicht lösen , mach kein Problem daraus .
(frei nach Buddha )

kaiman

Junior

  • »kaiman« ist weiblich

Beiträge: 675

Aktivitätspunkte: 3 545

Hunde: RSs Riva Nov.16 & RSs Ally Jun.18 (und Tessa im Herzen)

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

63

Mittwoch, 17. April 2019, 13:09

Ja Erika, mich auch. Das kommt hauptsächlich von der Form des Bartes. Die Amis schneiden den weiter nach vorne weg. Also wir hören mit der Kopfschur bei Linie Aussenauge auf, die Amis gern bei Line Innenauge.
Dadurch wirkt der Kopf länger. Auch wird der Bart dazu im Halbrund von Kehle bis Spitze geschnitten. Das ist sehr terrierähnlich ja :)
Signatur von »kaiman« LG
Bianca mit Riva & Ally

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 20 962

Aktivitätspunkte: 105 435

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 9 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

64

Mittwoch, 17. April 2019, 13:09

Hallo Erika,

das passiert, wenn der Bart zu weit nach vorne geholt wird. Wenn die Kante des Bartes bis fast zum äußeren Augenwinkel geht, wirkt der Kopf nicht eingeschnürt und schön "komissbrotmäßig".
Schnauzer sollten viereckige Köpfe haben (haben sie innen auch ;) ).

Grüße von
Rita

65

Mittwoch, 17. April 2019, 14:14

Meine Hunde haben/hatten alle „viereckige“ Köpfe :rolleyes: ; das andere gefällt mir nicht :thumbdown:

Muss aber jeder für sich ausmachen ;)

Erika
Signatur von »Delebär« Richtig abgerichtet kann ein Mensch der beste Freund eines Hundes sein.
Corey Ford
Wenn du ein Problem hat , dann löse es .
Kannst du es nicht lösen , mach kein Problem daraus .
(frei nach Buddha )

Social Bookmarks