Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

igrigor(7. Dezember 2018, 19:35)

RustysFilzstube(7. Dezember 2018, 14:40)

Martina&Nando(5. Dezember 2018, 14:47)

Rocky2000(29. November 2018, 11:55)

Sirius Black(29. November 2018, 02:51)

  • »Philiandela« ist weiblich

Beiträge: 2 211

Aktivitätspunkte: 11 480

Hunde: Ss Grisu (Junior v.d. Zirbelnuss) geb. 2006, Podenco andaluz maneto "Romina", geb. 2007

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

21

Dienstag, 13. September 2016, 21:37

Hallo Katja, ich will da gar nicht so viel spekulieren, mir ist das ganze viel zu undeutlich und zu wenig ausdiagnostiziert, wo du Recht hast: man muss bei erhöhten Leberwerten immer hepatische (in der Leber begründete), prä- oder posthepatische (also "vor oder hinter" der Leber gelegene) Ursachen unterscheiden.

Hallo Uli, das Blut eurer Hündin würde ich mal als sehr "unspezifisch verändert" bezeichnen und wenn ich das richtig sehe, wurden ausser diesen Werten keine anderen genommen? Insofern sind mögliche andere Ursachen sehr sehr vielfältig. Hat sie denn Kontakt mit rohem Fisch gehabt (Leberegelbefall)? Ich würde einen Gallensäurenstimulationstest und eine Eiweisselektrophorese anregen (kann zur Eingrenzung der Ursache beitragen) . Wenn du einen Fachmann suchst, solltest du schauen, wo in eurer Gegend es einen "Fachtierarzt für innere Medizin" gibt.


LG Ela

ChilliLuna

unregistriert

22

Mittwoch, 14. September 2016, 14:56

Hallo Ela,
die auf den Bildern befindlichen Werte sind die Einzigen (auf dem linken Auswertungsprotokoll-Bild (mit den eingekreisten Werten), sind am rechten Bildrand die Werte aus der vorletzten Blutuntersuchung zu sehen => Entwicklung).
Kontakt zu rohem Fisch könnte sie letzten Sommer in der Bretagne gehabt haben. Als vom TA empfohlene Schonkost hat sie über einige Monate hinweg Lachs/Kartoffel -Nassfutter bekommen.
Einen Facharzt für Innere Medizin gibt es sicher in der Unitierklinik in Gießen. Dort gibt es allerdings nur Di, Mi, Do von 9.30 Bis 12 Uhr Termine. Hoffe, meine Schulleiterin gibt mir Dienstfrei, um dort hin gehen zu können.

Vielen Dank für Deine Bemühungen und lieben Gruß, Uli

ChilliLuna

unregistriert

23

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 20:17

Aktuelle Situation von Lunchen

Möchte eine Rückmeldung zur aktuellen Situation von Lunchen geben.

Die Suche nach einem Spezialisten in der Inneren-Medizin gestaltet sich schwierig.
Allerdings wirkt die homöopathische Medizin (diverse Compositum) und noch ein weiteres Mittel auf Basis der Bioresonanzdiagnose sehr gut. Wir bereiten jetzt ihr Futter selber zu (keine fertige Schonkost mehr)...

Bis jetzt erbricht sie nicht mehr, sie ist bei der kühleren Witterung aktiver und fidel ;-))

Hoffe, es bleibt so :-)

LG Uli

24

Sonntag, 2. Dezember 2018, 12:06

Lange Zeit schlechte Leberwerte und jetzt...

Ich habe im September 2016 von schlechten Leberwerten unserer Chilli Luna berichtet und um Rat gefragt - leider kann ich an den alten Thread nicht mehr anschließen.

Möchte mal über den Ist-Stand berichten:
Seit damals wurden die Leberwerte sukzessive schlechter, immer wieder mal Erbrechen, immer wieder TA, Sorgen... Eine damals empfohlene Biopsie haben wir nicht machen lassen.
Im April diesen Jahres spitzte sich die Sache zu, die Werte (ALT) z.T. im Tausender-Bereich, laut TA wurde es lebensbedrohlich, wir wurden nach Hofheim in die Tierklinik geschickt. Zudem hatte sie sich auf Himmelfahrt , kurz nach dem Besuch in der TK, an altem Teichwasser den Magen extrem verdorben, wir dachten sie stirbt...
In der TK wurde nochmal Ultraschall gemacht, die Galle war noch extremer mit Sludge gefüllt, ein Leberschutzfutter (Hepatic) wurde angeraten, zudem tägliche Gabe von Ursofalk und Misteltabletten... Unterstützend haben wir auch immer homöopathisch gearbeitet (Compositum)

Im August waren wir wegen einer anderen Geschichte bei unserem TA, eine Blutuntersuchung war notwendig. Und jetzt war der TA (wir natürlich auch!) baff: die Leberwerte, besonders ALT, waren im Normbereich (~60).
Ihr Befinden hat sich zuletzt erkennbar verbessert, die jetzt kühlen Temperaturen tun ihr zudem gut, ihr Fell sieht sehr viel besser/glänzender aus

Wir wissen, dass wir unsere Chilli Luna weiter wie ein rohes Ei behandeln müssen, sind aber glücklich, dass es ihr momentan gut geht (und es hoffentlich so bleibt).

LG Uli

Schlunzi

Forenjunkie

  • »Schlunzi« ist weiblich

Beiträge: 3 521

Aktivitätspunkte: 17 960

Aktuelle Stimmung: Bewölkt - normal

Hunde: Frollein Fani Flausch

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

25

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 12:46

das freut mich sehr für Euch... :streicheln:
und ich drücke feste die Daumen, daß es gut bleibt....
Diese Unsicherheit, daß es nochmal wieder schlechter werden kann, kostet leider ganz schön viel Kraft....:k: Das kennen wir acuh nur zu gut.....

LG Sybille
Sybille mit Fani Flausch....
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.
Hermann Hesse

Titch

Activ

  • »Titch« ist weiblich

Beiträge: 2 212

Aktivitätspunkte: 11 625

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Riesenschnauzer "Miss Marple" *30.9.2015., Buster, Darach, Gaucho, Eric und Ben im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

26

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 13:06

Das freut mich auch Uli. Ich bin keine "Glücke" aber wenn unsere Hunde etwas fehlt, ist mir nie wohl.

Alles Gute für ChilliLuna

Liebe Grüsse
Gill
Für gewöhnlich schaue ich meinen Hund an und denke „Wenn du ein bisschen schlauer wärst, könntest du mir sagen, was du gerade gedacht hast“. Und er sieht mich an, als wollte er sagen „Und wenn du ein bisschen schlauer wärst, dann müsste ich das nicht“. (Fred Jungclaus)

Schotten sind wegen Verschwendung vertriebene Schwaben

Enya's Spruch: My home is my castle

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 20 687

Aktivitätspunkte: 104 060

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 8 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

27

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 13:49

Hallo Uli,

das freut mich für die Maus und für euch.

Weiter so :)

Grüße von
Rita

Social Bookmarks