Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

PKHRoberta(Heute, 20:22)

Melanie Neumaier(21. September 2018, 11:20)

Johanna Müllner(21. September 2018, 10:51)

Philipp(20. September 2018, 15:51)

Asterion(20. September 2018, 11:50)

kaiman

Puppy

  • »kaiman« ist weiblich

Beiträge: 398

Aktivitätspunkte: 2 080

Hunde: RSs Riva Nov.16 & RSs Ally Jun.18 (und Tessa im Herzen)

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

41

Montag, 14. Mai 2018, 15:03

Forumsliste der Züchter

Hallo@all,

jetzt wo immer mehr Züchter hier schreiben, kam mir grad in den Sinn:

Gibt es eigentlich ein Verzeichnis über die Züchter die sich hier im Forum tummeln? Ähnnlich wie bei den Hundefriseuren ;)
Bin ganz baff erstaunt wieviele hier sind.

Ich fände soetwas total praktisch :)
Signatur von »kaiman« LG
Bianca mit Riva & Ally

  • »maja schnauzer« ist weiblich

Beiträge: 228

Aktivitätspunkte: 1 220

Hunde: 2 Schnauzer Rüden, 7 Jahre und 15 Monate

  • Private Nachricht senden
Benutzer

42

Montag, 14. Mai 2018, 19:54

Ich habe beim letzten Schnauzerkauf dann nach einiger Zeit auch nach dem Welpenpreis gefragt, da ich einerseits das Bargeld mitnehmen muss und aber auch als ich einmal einen Zwergschnauzerpreis mitbekommen habe den ich nicht bezahlen würde (Showqualität € 3000,-). Da war ich etwas erschrocken und wollte das vorab geklärt haben.

Ich erfreue mich das ich einen neuen Züchter kennen gelernt habe und die sich so gefreut haben das ihr Welpe so einen tollen Platz bei mir bekommt. Von Anfang an hat die Sympathie gepasst!

Das war für mich eine sehr schöne Erfahrung, ich hatte volles Vertrauen obwohl wir uns vorab nicht gekannt haben.

Ich bin aber auch manchmal erschrocken was die Dissidenz so treibt, Doodlewelpen ab 3800,-, neulich eine Erstwelpenkäuferin eines Maltesers (dieser hat eine Schnauze wie ein Shi-Tzu, ein Fell wie es ein Malteser eigentlich nicht haben sollte, die Größe ist auch viel! zu groß - eher eine Dissi Zucht) hat € 1000,- bezahlt. Feines Geld für Verpaarungen ohne Sinn :-(.

Hier in der näheren Umgebung wohnt eine Yorkie - Züchterin, 20 Hunde im Zuchtfähigen Alter. Davon 5 Rüden die ständig eingesetzt werden, das macht dann 15 Hündinnen im Zuchtfähigen Alter. Ja sie lebt davon.....keiner Hinterfragt die Untersuchungen, wie oft die Hündinnen werfen, ob sie dann noch einen Überblick hat wer Verwandt ist? Alles egal....der Absatz ist enorm.



Lg Bettina

43

Samstag, 8. September 2018, 14:41

Krass ist es...aber mann hat die Wahl :)

Hilde

Newbie

  • »Hilde« ist weiblich

Beiträge: 133

Aktivitätspunkte: 705

Hunde: Zwergschnauzer schwarz (Quinta vom Enztal) 5 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

44

Sonntag, 9. September 2018, 18:06

Für mich ist dieses ganze „Gedoodle“ und überhaupt diese neuen Kreationen an Hybridhunden einfach nur die moderne Art Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Bei mir im Salon häufen sich die Neukunden mit diesen neuen „Rassen“. Hunde die überhaupt keine Zuchtstandards haben und oft ein Fell das dick und lockig ist. Dazu Neubesitzer, die vom „Züchter“ in keinster Weise über den Pflegeaufwand aufgeklärt worden sind. Das Endergebnis ist dann ein Hund der mit einem Jahr erstmalig im Salon vorgestellt wird - verfilzt bis auf die Haut. Wenn Du diesen Besitzern dann erklärst, dass der Hund TÄGLICH gebürstet werden muss und der Hund alle 6 - 8 Wochen in den Salon gebracht werden soll, schauen Sie Dich dann völlig entgeistert an. Die Unterhaltskosten incl. Frisör sind dann nämlich gleich zu viel- aber Hauptsache man hat für den Designerhund 2500,00 € bezahlt ?(
Signatur von »Hilde« Es grüßen
Hilde mit Quinta

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund. (Hildegard von Bingen)

Rocket

Activ

  • »Rocket« ist weiblich

Beiträge: 2 395

Aktivitätspunkte: 12 235

Hunde: 1 RS s Rocket geb. 10.09.2007, 1 Miniatur Spitz geb. 20.12.2011. Assy, Samson und Cash in lieber Erinnerung.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

45

Mittwoch, 12. September 2018, 15:28

Wer für einen Mischling so viel Geld bezahlt ist selber schuld. Hoffentlich belesen sich diese Hundehalter noch, damit ihr DESIGNER Hund wenigstens ein glückliches Leben hat.
Signatur von »Rocket« Grüsse von Harriet mit Rocket vom Schwarzwaldtal und "Leni" Pigy ZH
Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die eines wahrhaft treuen Hundes. (Konrad Lorenz)

Der Beitrag von »Maysign1994« (Mittwoch, 12. September 2018, 15:52) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »Highlander« gelöscht: Spam (Mittwoch, 12. September 2018, 20:05).

Schlunzi

Forenjunkie

  • »Schlunzi« ist weiblich

Beiträge: 3 519

Aktivitätspunkte: 17 950

Aktuelle Stimmung: Bewölkt - normal

Hunde: Frollein Fani Flausch

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

47

Donnerstag, 20. September 2018, 12:17

Ja, das Gedoodle ist echt schlimm... :wacko:
..... und wenn man *Pech* hat, bekommt man genau die nicht so erwünschten Eigenschaften beider Rassen und ein haarenden Pelz, der noch dazu filzt wie die Pest.... :wacko:
viele Leute würde inzwischen doch lieber eines der *Originale* wählen... aber es hörte sich ja erst alles soooo toll an..... *Augen verdreh*.... :rolleyes:


LG
Signatur von »Schlunzi« Sybille mit Fani Flausch....
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.
Hermann Hesse

48

Freitag, 21. September 2018, 10:59

Hallo!
1000 Euro für Welpen aus einer guten Zucht ist ein anständiger Preis finde ich. 1800 finde ich ebenfalls ziemlich teuer. Aber das ist eben freie Marktwirschaft.

  • »maja schnauzer« ist weiblich

Beiträge: 228

Aktivitätspunkte: 1 220

Hunde: 2 Schnauzer Rüden, 7 Jahre und 15 Monate

  • Private Nachricht senden
Benutzer

49

Freitag, 21. September 2018, 19:50

Na ja freie Marktwirtschaft stimmt schon......
Ich habe die letzten Jahre mehr als 1000,- Euro für einen Welpen bezahlt, ich habe 3 Welpen die letzten Jahre gekauft. Der Anschaffungspreis ist ja das geringste von dem ganzen.
Züchter sind ja Idealisten und verzichten auf vieles oder es ist ihnen nicht wichtig. Meine Züchterin vom letzten Mittelschnauzerwelpen war schon 10 Jahre nicht mehr im gemeinsamen Urlaub mit ihrem Mann, sie schläft in der Anfangsphase neben den Welpen, es richtet sich der ganze Tagesablauf nach den Hunden (logischerweise).
Sie darf gerne mehr als 1000.- Euro dafür nehmen :-), die Hündin hatte alle Untersuchungen und sie wurde regelmäßig ausgestellt. Das Geldverdienen mit den Welpen hält sich somit etwas in Grenzen.
Wenn noch ein Züchter dafür den Jahresurlaub nach den Welpen plant ist das eh schon unbezahlbar und grenzt nur an Optimismus der Rasse gegenüber.
Ich suche die Welpen nicht nach Preis aus, jedoch würde ich für einen Zwerg in Showlinie nicht 3000,- Euro ausgeben, soviel dazu.

Lg Bettina

Social Bookmarks