Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

vomAltrhederRott(13. April 2018, 17:35)

Wuff & Co(12. April 2018, 08:31)

andrea-tm(11. April 2018, 21:54)

Viktoria(10. April 2018, 10:43)

bagger(1. April 2018, 12:59)

  • »Fusselsandra« ist weiblich
  • »Fusselsandra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Aktivitätspunkte: 1 820

Hunde: Zwergschnauzerhündin ss, 4 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer

1

Montag, 12. März 2018, 09:42

nach Trimmen kahle Stellen

Hallo,

Cindy wird ganzjährig regelmäßig mit dem Coat King gekämmt. Trotzdem sah sie nun nach der Winterzeit ziemlich zauselig aus und ich habe gestern das tolle Wetter genutzt und sie im Garten getrimmt. Dies mache ich im Frühjahr und im Herbst und benutze dafür einen Bimstein.

Die Haare sind nur so geflogen und es kam wirklich viel raus. Irgendwie aber zu viel :gr?: Sie hat nun im Nacken und an den Schultern kahle Stellen, an denen die Haut durchschimmert.

Ich habe es bisher so verstanden, dass das alte (längere) Fell sich löst und neues (kürzeres) nach schiebt und man deshalb das alte Haar problemlos zupfen kann. Somit hätte ich doch nur das alte (längere) Fell raus zupfen dürfen und das neue Fell müsste ihre Haut vollständig bedecken. Ich habe das Gefühl, dass da gar kein neues Fell gekommen ist und ich sie, hätte ich länger getrimmt, total nackig hätte machen können.

Wie kann das sein ? Habe ich einen Denkfehler beim Schnauzerfell bzw. Trimmen ?

VG, Sandra

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 20 136

Aktivitätspunkte: 101 280

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 8 Jahre , Zwergschnauzer pfeffersalz Hündin 15,7 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

2

Montag, 12. März 2018, 10:25

Hallo Sandra,

wenn die Hunde im Frühjahr ab haaren, wenig Unterwolle haben und das Trimmen zu gut gemeint wurde kann es sein, dass sie nackig werden. Selbst bei gutem Haaraufbau mit Granne und Unterwolle kann man einen Hund nackig bekommen, wenn man zu viel trimmt. Zumindest kann es Löcher geben. Ich nehme gerne eines der Mars Trimmmesser, das nimmt nur wirklich loses Haar heraus. Aber auch damit kannst du, wenn du zu doll auf einer Stelle trimmst, Löcher fabrizieren.

Grüße von
Rita

  • »Fusselsandra« ist weiblich
  • »Fusselsandra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Aktivitätspunkte: 1 820

Hunde: Zwergschnauzerhündin ss, 4 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer

3

Montag, 12. März 2018, 18:23

Hallo Rita,

danke für den Hinweis. Ich dachte, dass neue Fell sitzt "bombenfest" und habe ordentlich drauf los getrimmt. Kam ja auch eine Menge raus und Cindy hat gar nicht den Eindruck gemacht, dass ich ihr feste Haare raus reiße. Sie hat ganz entspannt dabei gelegen.

VG, Sandra

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 20 136

Aktivitätspunkte: 101 280

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 8 Jahre , Zwergschnauzer pfeffersalz Hündin 15,7 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

4

Montag, 12. März 2018, 19:54

Hallo Sandra,

das Haar muss gar nicht raus gerissen werden, es kann so kurz runter genommen werden, dass nur noch 1 oder 2 mm vorhanden sind und das sieht dann kahl aus.
Schau einfach, wie das Haar sich entwickelt. Sollte es nicht dicht nachwachsen, müsstest du vielleicht auch mal über einen gesundheitlichen Aspekt nachdenken.

Grüße von
Rita

Highlander

Administrator

  • »Highlander« ist weiblich

Beiträge: 9 150

Aktivitätspunkte: 47 315

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: RSs *2/'04-'7/'15 tief ins Herz gebrannt - ZSss *5/2009 - *6/2009 - *2/2012 - *4/2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Administrator
Mod
Mitglied

5

Montag, 12. März 2018, 20:38

@ Sandra - zwei unserer Damen haaren aller fünf - sechs Monate regelrecht ab. Ich habe versucht, sie ins Roling Coad zu bekommen, vergeblich. Sie sehen irgendwann matt und struppig aus, sodass wir doch wieder abtrimmen. Insofern sind deine kahlen Stellen nichts ungewöhnliches. Wenn dein Hund entspannt war, war es auch lose genug.
Signatur von »Highlander« Viele Grüße Astrid

Man lebt ruhiger, wenn:
- man nicht alles sagt, was man weiß,
- nicht alles glaubt, was man hört und
- über den Rest einfach nur lächelt.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks