Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

WaylonMaul(Gestern, 23:35)

Ronjas Frauchen(11. Oktober 2017, 12:44)

komitangi(8. Oktober 2017, 15:07)

atrepping(5. Oktober 2017, 22:35)

Bruchkrümel(4. Oktober 2017, 14:09)

41

Gestern, 13:58

Liebe Harriet, in Anbetracht dessen, dass Rocket die Fettgeschwulst o.ä. massiv beim Laufen stört, würde ich persönlich auch zur OP tendieren. Nayeli hat an der Innenseite des Oberschenkels auch ein Lipom, aber dieses stört sie nicht - wäre es "im Weg" gewesen, hätte ich es entfernen lassen (bei Entdeckung war sie 11 Jahre). LG und eine dicke Umarmung - Ihr packt das schon :love: :k: :streicheln:
Signatur von »Indianermädchen« Liebe Grüße von Silke und Nayeli (Mitch immer fest im Herzen)

- Die dreckige Schnauze eines Hundes ist mir tausendmal lieber, als die "weiße Weste" vieler Menschen! -

Delebär

Newbie

  • »Delebär« ist weiblich

Beiträge: 294

Aktivitätspunkte: 1 505

Aktuelle Stimmung: Hagel - absolute Katastrophe

Hunde: Schnauzer p/s Cherokee (Rocki ) vom Telgter Emsufer *September 1989 - 5.9.1996 , Onett ( Nicki ) von der Alten Residenz * 09.09.1996 + 24.08.2012 Adelgunde (Adele) vom Vennepoth * 26.02 .2001 + 24.08.2016

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

42

Gestern, 14:29

Hallo Harriet,

Ich würde in Anbetracht von Rockets Alter auch auf den Versuch mit Homöopathie verzichten .
Die Narkosen sind heute nicht mehr so schlimm und der Rocket ist doch gut drauf .
Wenn das fiese Ding einmal weg ist ,hat er auch wieder viel mehr Spaß am Gassigehen.
Wenn du eh ein MRT machen lässt ,bietet es si ch doch an ,alles in einem "Abwasch " machen zu lassen .
Großes Daumendrücken
Erika
Signatur von »Delebär« Richtig abgerichtet kann ein Mensch der beste Freund eines Hundes sein.
Corey Ford

Titch

Fortgeschrittener

  • »Titch« ist weiblich

Beiträge: 1 201

Aktivitätspunkte: 6 335

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Riesenschnauzer "Miss Marple" *30.9.2015., Buster, Darach, Gaucho, Eric und Ben im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

43

Gestern, 15:12

Liebe Harriet

Bin auch der Meinung von Erika.

Ich wuünsche alles Gute - der Rocket wird das schon überstehen. Bin ich überzeugt.

Ganz liebe Grüss aus der Schweiz

Gill
Signatur von »Titch« God, grant me the senility to forget the people I never liked anyway, the good fortune to run into the ones I do, and the eyesight to tell me the difference.

Soll den Menschen beigebracht werden, die Wahrheit zu sagen, so müssen sie auch lernen, sie zu hören.
Samuel Johnson

ulrike

Puppy

  • »ulrike« ist weiblich

Beiträge: 374

Aktivitätspunkte: 1 955

Aktuelle Stimmung: Bewölkt - normal

Hunde: Riesenschnauzer Lava, Hovawart Yellow

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

44

Gestern, 16:43

Ich schließe mich den anderen an - raus damit...!
Signatur von »ulrike« LG Ulrike mit Lava
und mit Sari und Yellow im Herzen
______________________
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.
Aus " Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 19 782

Aktivitätspunkte: 99 505

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 7 Jahre , Zwergschnauzer pfeffersalz Hündin 15 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

45

Gestern, 17:44

Hallo Harriet,

das MRT hat nix mit dem Knubbel zu tun - oder?!

Wenn dein Tierarzt den Jung nur im stehen operieren kann, wie machen die das dann in der Klinik? Haben die andere Möglichkeiten?

Raus montieren lassen würde ich das blöde Lipom auf jeden Fall. Es mindert ja doch sehr seine Lebensqualität und wenn er schon schläft, dann auch gleich weg mit dem Teilchen am Auge.

So sehr ich die Homöopathie mag, würde mir das damit in diesem Fall doch zu lange dauern.

Grüße von
Rita

Ina

Junior

  • »Ina« ist weiblich

Beiträge: 891

Aktivitätspunkte: 4 545

Hunde: Riesenschnauzer schwarz *12/2013 Zwergschnauzer ss *03/2016 Katze schwarz-weiss *03/99

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

46

Gestern, 18:49

Hallo Harriet!

Ich schließe mich voll und ganz Burkardt an.

Viel Glück und alles Gute für Euch alle!
Signatur von »Ina« Viele Grüsse, Ina und ihre haarigen Mitbewohner

  • »Riesenschmutzer« ist weiblich

Beiträge: 308

Aktivitätspunkte: 1 575

Hunde: RSs Alina *22.04.2006, Rufus *28.03.2009

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

47

Gestern, 19:01

Hallo Harriet,
Ich würde operieren lassen..wenn es beim Laufen stört, mindert es doch den Spass.. :S
Schliesse mich da komplett den Vorschreibern an..
Rocket wird das bestimmt gut wegstecken.. :love: wenn du es eh in der TK machen lassen willst, ist doch bestimmt eine Inhalationsnarkose möglich ?!
Drück euch die Daumen :**:
Und schön, das es Leni wieder so gut geht :love:
Hoffe du kommst auch bald wieder zur Ruhe.. :627:
Signatur von »Riesenschmutzer« LG Severine mit Alina und Rufus

Idefix, Charly, Hansi und Bianca im Herzen


Ein Hund im Bett zerknittert und beschmutzt das Laken ,
aber er glättet und reinigt die Seele
-unbekannt-

Ich habe die grösste Achtung vor der Menschenkenntnis meines Hundes -
er ist schneller und gründlicher als ich
- Otto von Bismarck -

Rocket

Adult

  • »Rocket« ist weiblich
  • »Rocket« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 732

Aktivitätspunkte: 8 870

Hunde: 1 RS s Rocket geb. 10.09.2007, 1 Miniatur Spitz geb. 20.12.2011. Assy, Samson und Cash in lieber Erinnerung.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

48

Gestern, 20:04

@all
Eindeutiger können die Antworten nicht sein. Werde morgen unseren TA anrufen und ihm sagen das er sich mir Tierklinik in Verbindung setzen kann. Es tut schon gut wenn man bestätigt wird. Ich hoffe das man das Augenlid gleich mit operieren kann. Wer weiß wieviel das Ding noch wachsen würde und muss ihn auch stören.

Vielen Dank für eure Anteilnahme. :thumbsup:

@Rita

das MRT ist für das Lipom. Habe den TA so verstanden, er könnte mit seinen Mitteln nur im stehen operieren. Wenn Rocket steht kommt das Lipom richtig zum Vorschein. Beim liegen verschwindet es, obwohl es recht groß ist. Beim Ultraschall sieht man nur eine Masse, aber nicht wie es genau liegt. Letztes Jahr hatte ich auch ein MRT und auf diesen Bildern sieht man alles ganz genau. Somit kann man in der Klinik das Lipom im liegen heraus schneiden. Dann frage ich gleich ob man da auch Arthrose oder eventuell eine beginnende Spondylose sehen kann. Bei mir war das MRT über den ganzen Körper. Nur der zweite Termin war auf einen bestimmten Bereich begrenzt.

Dies wäre dann alles mit 1 Narkose geklärt, wenn möglich.

Der TA hatte heute nicht schlecht über den vermeintlichen Opi gestaunt. :D Rocket muss gerochen haben das ein unkastrierter Rüde rein gekommen ist. Die Türe war durch mich verstellt, dann ist er ratzfatz in die Anmeldung und wollte über die Theke drüber springen. :D :D ich kenne ja meinen Pappenheimer und habe blitzschnell reagiert. Konnte ihn gerade noch vor dem Sprung festhalten, er war schon auf den Hinterfüßen. Dieser Satansbraten. Gut das die Anmeldung nur die Türe ins Behandlungszimmer hat, der macht die Türen so schnell auf.

Wir waren die letzten 2 Monate so oft in der Praxis, er meint bestimmt die gehört jetzt auch uns. :D

VlG Harriet
Signatur von »Rocket« Grüsse von Harriet mit Rocket vom Schwarzwaldtal und "Leni" Pigy ZH
Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die eines wahrhaft treuen Hundes. (Konrad Lorenz)

  • »Moustache« ist weiblich

Beiträge: 111

Aktivitätspunkte: 585

Hunde: Riesenschnauzer pfs - Rüde - geb. April 2016

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

49

Gestern, 22:57

Hi Harriet,

da ich keine Mediziner bin, kann ich Dir nur aus meinem Bauchgefühl heraus antworten.
Raus mit dem Lipom, auch das Ding am Augenlid in einem Rutsch mit wegmachen lassen.

Wenn Rocket schon mal in Narkose ist, bietet es sich natürlich an, das Skelett auf Spondylose, evt. cauda equina und Arthrose untersuchen zu lassen.

Mein DSH Rüde war gut 10 Jahre alt, als er eine beidseitige hernia perinealis hatte, operiert und gleichzeitig kastriert werden musste, damit keine erneuten Dammbrüche entstehen konnten.

Die Intubationsnarkose hat er richtig gut weggesteckt und nachher konnte er wieder selbständig und problemlos Kot absetzen, was für uns alle eine Erleichterung war. Er wurde 12 1/2 Jahre alt.

Natürlich ist eine Narkose immer ein Risiko. Aber in einer guten TK wird man wissen, was bei Rocket zu tun ist.

Toll, dass Leni jetzt so gut eingestellt ist und für Rocket werden alle zur Verfügung stehenden Daumen und Pfoten gedrückt.

:thumbup:

LG Maria
Signatur von »Moustache« Im **** Restaurant
"Garçon: ... und für den Riesenschnauzer an Tisch 7 bitte eine ganze Kalbshaxe hochkant auf Toast!"

Social Bookmarks