Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Bret12R10(Gestern, 23:13)

Uli_R(Gestern, 19:06)

Ronjas Frauchen(11. Oktober 2017, 12:44)

komitangi(8. Oktober 2017, 15:07)

atrepping(5. Oktober 2017, 22:35)

Rocket

Adult

  • »Rocket« ist weiblich

Beiträge: 1 733

Aktivitätspunkte: 8 875

Hunde: 1 RS s Rocket geb. 10.09.2007, 1 Miniatur Spitz geb. 20.12.2011. Assy, Samson und Cash in lieber Erinnerung.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

11

Mittwoch, 12. Juli 2017, 18:00

Ach Anke, das tut mir so leid für Ronja und dich.

Kann dich verstehen, was hatte ich mir beim Rocket am Anfang Sorgen gemacht wegen seiner SDU. So eine SDU ist richtig behandelt dagegen Peanuts.
Signatur von »Rocket« Grüsse von Harriet mit Rocket vom Schwarzwaldtal und "Leni" Pigy ZH
Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die eines wahrhaft treuen Hundes. (Konrad Lorenz)

Highlander

Administrator

  • »Highlander« ist weiblich

Beiträge: 8 870

Aktivitätspunkte: 45 880

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: RSs *2/'04-'7/'15 tief ins Herz gebrannt - ZSss *5/2009 - *6/2009 - *2/2012 - *4/2017

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Administrator
Mod
Mitglied

12

Mittwoch, 12. Juli 2017, 20:44

@ Anke - das tut mir sehr leid und ich weiß, wie frustierend es sein kann, den Hund leiden zu sehen :k:
Lass dir doch mal die Blutegeltherapie durch den Kopf gehen. Lies mal, wie wir das gemeistert haben....
Signatur von »Highlander« Viele Grüße Astrid

Man lebt ruhiger, wenn:
- man nicht alles sagt, was man weiß,
- nicht alles glaubt, was man hört und
- über den Rest einfach nur lächelt.

Anke E.

Puppy

  • »Anke E.« ist weiblich
  • »Anke E.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 215

Aktivitätspunkte: 1 090

Hunde: Riesenschnauzer s, 2 Foxterrier(GH) und 1 ZS ps

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

13

Donnerstag, 13. Juli 2017, 07:38

@ Astrid deinen Artikel habe ich damals aufmerksam verfolgt und kann den Erfolg der Egel nur bestätigen da ich sie schon selber an meinem Pferd angewandt habe! Bin nicht sicher, dass die Arthrose das schmerz´hafteste Thema ist aber wo man lindern kann....Danke für den Tip werde ich mit meine HP besprechen die mir damals die Egel vorgeschlagen hat!

Lulu

Puppy

  • »Lulu« ist weiblich

Beiträge: 281

Aktivitätspunkte: 1 470

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: 3 Riesenschnauzer schwarz, 1/2 Jahr und 6 Jahre und 12,5 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

14

Donnerstag, 13. Juli 2017, 20:56

Hallo Anke,

meine 13 Jahre alte Hündin bekommt Metacam jetzt seit über 2 Jahren ohne Probleme. Mein alter Golden Retriever hat Rimadyl und Metacam abwechselnd fast 10 Jahre lang bekommen und der ist 14 Jahre alt geworden. An Problemen mit den inneren Organen ist er dann auch nicht verstorben.

Anke E.

Puppy

  • »Anke E.« ist weiblich
  • »Anke E.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 215

Aktivitätspunkte: 1 090

Hunde: Riesenschnauzer s, 2 Foxterrier(GH) und 1 ZS ps

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

15

Freitag, 14. Juli 2017, 07:51

@ Lulu war eine Reduzierung des Schmerzmittels möglich oder musstest du die ganze Zeit "volle Pulle" geben? Deine Worte machen Mut und Hoffnung!! Danke!

Lulu

Puppy

  • »Lulu« ist weiblich

Beiträge: 281

Aktivitätspunkte: 1 470

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: 3 Riesenschnauzer schwarz, 1/2 Jahr und 6 Jahre und 12,5 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

16

Sonntag, 16. Juli 2017, 16:01

Der Retriever hat die ganze Zeit fast die Höchstdosierung bekommen. Der war auf allen Knochen platt (ED, HD, Spondi).
Die Schnäuzerin bekommt jetzt weit zwei Jahren immer die gleiche Dosis. Damit kommt sie gut klar. Ich hab die Dosis daher noch nie verändert.

Arthus

Puppy

  • »Arthus« ist weiblich

Beiträge: 53

Aktivitätspunkte: 270

Hunde: Zwergschnauzer pfs, 5 Jahre, bis Ende August RS schwarz der mit 15 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen ist.

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

17

Montag, 17. Juli 2017, 21:19

Anke, gibt es evtl. in Eurer Nähe jemanden, der sanfte amerikanische Chiropraktik unter anderem auch für Tiere macht. Damit hatten wir mit Arthus immer gute Erfolge. Ich weiss, dass etlichen Hunden und auch Pferden damit geholfen wurde.
Lb. Gr. Helga mit Nobsi u. Theo

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks