Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 282.

Persönliche Box

Neue Benutzer

RafaelaBri(Heute, 11:36)

Petra Drax(Heute, 09:01)

katja(10. Juli 2019, 15:20)

Quinta vom weiten Land(7. Juli 2019, 12:40)

Tiffi(1. Juli 2019, 13:46)

Sonntag, 7. Juli 2019, 12:41

Forenbeitrag von: »Gudrun1960«

Fressen unsere Hunde zuviel Fleisch? (GEO)

Ach je, da ist mir gestern tatsächlich ein Tippfehler unterlaufen - und Rita hat ihn auch noch übernommen, sorry! Finde ich zwar jetzt nicht so schlimm wie falsche Zahlen, aber gut. Und gegen Verschwörungstheorien anzudiskutieren, habe ich gelernt, ist völlig sinnlos. Das erspare ich mir inzwischen.

Samstag, 6. Juli 2019, 17:34

Forenbeitrag von: »Gudrun1960«

Fressen unsere Hunde zuviel Fleisch? (GEO)

Hallo, Harriet, ich war zunächst nur über den link aus dem Jahr 2007 gestolpert, den zur Züricher Studie hatte ich überlesen. Ja, genau diese Diskussion meinte ich auch. Beim IPPC handelt es sich immerhin eine Institution der Vereinten Nationen, der unterschiedlliche Wissenschaftler aus der ganzen Welt angehören. In meinen Augen eine durchaus ernstzunehmende Instanz. Hallo, Rita (falls du mich mit der Anrede Guddi meintest): Prof. Kirstein und einiges. was zur sogenannten Klimalüge verbreitet wi...

Samstag, 6. Juli 2019, 11:15

Forenbeitrag von: »Gudrun1960«

Fressen unsere Hunde zuviel Fleisch? (GEO)

Zitat von »Rocket« Ein Bericht von ARD Extra von 05/2007. Das ist zwölf Jahre her. Zwölf Jahre, in denen die Welt sich weiter gedreht hat. Und zu Ritas Beitrag ("Es werden immer wieder Klimawandel und Umweltverschmutzung durcheinander gebracht.", Post 71): CO 2 ist nicht nur Umweltschmutz, sondern etwas, was auf das Klima einwirkt. Zur Zeit können die vorhandenen Bäume das gar nicht alles verstoffwechseln, aber eine aktuell diskutierte Option wäre tatsächlich, große Flächen - sehr sehr große Fl...

Sonntag, 28. April 2019, 13:32

Forenbeitrag von: »Gudrun1960«

Fressen unsere Hunde zuviel Fleisch? (GEO)

Zitat von »Stephanie« Ich persönlich esse seit etwa sechs Jahren Fisch, aber kein Fleisch/Wurst und genauso ist es auch bei Joscha - hab' ich für ihn entschieden und er macht bisher mit. Er bekommt als Trockenfutter (OptimaNova) und frisch keinerlei Fleisch, auch kein Hühnerfett etc., sondern Fisch, meistens Lachs. Fischfang ist zum Teil ökologisch mehr als fragwürdig. Fische - z.B. Lachse - werden oft unter qualvollen Bedingungen gehalten, ähnlich bzw. wohl manchmal noch schlimmer als in den s...

Samstag, 20. April 2019, 19:56

Forenbeitrag von: »Gudrun1960«

Bellfor Trockenfutter Erfahrungen

Das hatte ich schon verstanden Ich meinte halt, man sollte das sehr gut abwägen. Taurin ist in vielen anderen Sachen drin, Kokosöl z.B. Ob die angeblich so viel höhere Konzentration durch die Insekten das Risiko lohnt, muss man eben gut überlegen. Also, sehr sehr gut. Zitat von »Susanne« n den Zeckenkeksen wird das Insektenfett der schwarzen Soldatenfliege wegen dem hohen Tauringehalt verarbeitet,zur Zeckenabwehr.

Samstag, 20. April 2019, 14:57

Forenbeitrag von: »Gudrun1960«

Bellfor Trockenfutter Erfahrungen

Zu den Antizeckenkeksen: Ich wäre da sehr vorsichtig. Bis auf die "schwarze Soldatenfliege" und das "Insektenfett" ist von den genannten Bestandteilen alles längst bekannt als alternatives Zeckenabwehrmittel,- Insekten sind für Allergiker eine der letzten Fütterungsmöglichkeiten. Das setzt allerdings voraus, dass das Immunsystem des allergischen Hundes nicht bereits Kontakt damit hatte, sonst kann man jede Ausschlussdiät damit knicken. Nachdem schon überall Pferd, Strauß und Käguru als lifestile...

Sonntag, 17. März 2019, 12:41

Forenbeitrag von: »Gudrun1960«

Verhungert mein Hund??

Um auf die Ausgangsfrage zurückzukommen: Ich würde den Hund einem Tierarzt vorstellen. Ob er zu dünn ist, ist sicher nicht nach Tabellen oder Fotos in einem Forum beurteilen, sondern nach dem sinnlichen Eindruck (Gesamtsicht und fühlen). Ich würde nicht auf das frühere Futter zurückgreifen, welches für jüngere Hunde konzipiert ist, gerade bei einem großen Hund nicht. Er ist ja über die unmittelbare Wachstumsphase hinaus. Und wegen der Haare würde ich auch an eine Unverträglichkeit oder eine Alle...

Sonntag, 17. Februar 2019, 13:38

Forenbeitrag von: »Gudrun1960«

Fütterung zum Masseaufbau

Schon lustig, wie aus einer schlichten Frage nach Futterverwertung wieder die angeblich allein selig machende Erziehungsmethode ins Spiel gebracht wird Also, ich würde mal bei vet concept gucken und vielleicht anrufen. Ich habe mit deren Futter bei zwei Hunden sehr gute Erfahrungen gemacht. Sie beraten auch sehr kompetent, finde ich. Und zu Zeiten, in denen meine Hündin hibbelig war und ich gar nicht so viel in sie reintun konnte, wie sie verbrannte, habe ich Fett zugefüttert. Viele Fertigfutter...

Dienstag, 12. Februar 2019, 22:23

Forenbeitrag von: »Gudrun1960«

Tapeten abreissen

Zitat von »Ulla« der Mann hat ein irres Feeling für Hunde - aber druckreif und politisch korrekt sind seine Tipps echt nicht sehr lustig.

Dienstag, 12. Februar 2019, 13:54

Forenbeitrag von: »Gudrun1960«

Tapeten abreissen

Hallo, Rita. dann ist doch alles gut - nochmal: Zitat von »Gudrun1960« ich habe in einem anderen Thread ausdrücklich geschrieben, dass ich nicht von richtig oder falsch rede, sondern von anderen Möglichkeiten in der Erziehung. Die gibt es, erfolgreich, Diese andere Möglichkeit im Umgang, die ich geschildert hatte, kam hier in den posts eben nicht vor. Vielleicht täusche ich mich, aber ich hatte nicht den Eindruck, das sie als (auch) gangbare Alternative kommentiert wurde.

Dienstag, 12. Februar 2019, 12:19

Forenbeitrag von: »Gudrun1960«

Tapeten abreissen

Zitat von »kaiman« Und "unsere" Erziehung nichts mit Gewalt oder Weltherrschaft an sich reißen! Habe ich das irgendwo geschrieben? Bei der "Weltherrschaft" geht es um eine ironische) Redensart, dass Hunde darauf aus sind, die Weltherrschaft an sich zu reißen,. sobald man sie nicht in Schach hält. Zitat von »kaiman« aber dann bitte auch allem anderen gegenüber die Toleranz, bestenfalls Einsicht, dass das nicht die Quintesszens für jeden Hund und Halter ist. ich habe in einem anderen Thread, in w...

Montag, 11. Februar 2019, 23:06

Forenbeitrag von: »Gudrun1960«

Tapeten abreissen

Gut, dann hat Udo es anders gemeint. Ich stehe aber nicht allein mit meiner Überzeugung zum Umgang mit Hunden. Mit der ständig zitierten Wattebauschmethode hat das nichts zu tun.

Sonntag, 10. Februar 2019, 15:13

Forenbeitrag von: »Gudrun1960«

Tapeten abreissen

Nochmal zur Ergänzung: Genau deshalb gefiel mir Udos Beitrag oben (so, wie ich ihn verstanden hatte) so gut. Man vermeidet damit ein Verbot, mit dem natürlich dann die Machtfrage verbunden wäre. Ich plädiere ja nicht für autoritätsfreie Erziehung, verboten ist auch bei mir verboten. Aber einen Konflikt, den ich voraussehe (und das tue ich beim Junghund und Besen ) muss ich ja gar nicht erst entstehen lassen. Es sei denn. ich suche den Konflikt, um meine Postion zu beweisen. Aber das ist dann ein...

Sonntag, 10. Februar 2019, 14:54

Forenbeitrag von: »Gudrun1960«

Tapeten abreissen

Es ist aber doch ein Unterschied, ob ein junger Hund einen gezielt austesten und die Grenzen erkunden will oder durch einen Besen oder einen Putzlappen in seinem Spiel- und Jagdtrieb erst einmal angezogen und aktiviert wird. Also, Besen und junger Hund - das ist doch besser als ein sechser im Lotto! Wenn er darauf nicht anspringen würde (also ohne, dass es ihm zuvor verboten wurde), würde man sich ja Sorgen machen müssen.

Sonntag, 10. Februar 2019, 13:28

Forenbeitrag von: »Gudrun1960«

Tapeten abreissen

Irgendwie komme ich nicht mehr in mein obiges P.S., um zwei Tippfehler zu korrigieren. Also - es muss natürlich "Blödsinn" heißen und "diskutieren". . . Edit MOD: habs mal korrigiert

Sonntag, 10. Februar 2019, 12:54

Forenbeitrag von: »Gudrun1960«

Tapeten abreissen

Zitat von »Akut« Soll heißen, wenn Du fegen willst, schickst du den Hund lieber in ein anderes Zimmer, anstatt daran zu arbeiten, dass er die Attacken unterläßt. D Ich bin ja nicht immer Udos Meinung, aber da schon. P.S. Und ich habe die Erfahrung gemacht, dass man nicht bei jedem Blödsinn, der einem jungen Hund einfällt, aus Prinzip die Frage der Weltherrschaft diskutieren muss. Trotzdem kann auch ein Schnauzer gehorchen lernen.

Sonntag, 10. Februar 2019, 12:23

Forenbeitrag von: »Gudrun1960«

Tapeten abreissen

Ich werde nie verstehen, weshalb man einem jungen Hund lieber einen nassen Wischlappen um die Ohren haut, sodass er sich beim feudeln nicht mehr aus der Box traut, anstatt, wie Udo schrieb, den geringen Aufwand des Ture-schließens zu betreiben. Später erledigen sich diese Späßchen des Hundes sowieso und er hat andere Interessen.

Montag, 28. Januar 2019, 18:40

Forenbeitrag von: »Gudrun1960«

Wieder ein MS mit Krallenkrebs :-(

Hallo, Monika, unsere schwarze Schnauzerhündin hatte nacheinander an drei Pfoten ein Plattenepithelkarzinom, jeweils als Primärtumor. Das soll gar nicht so selten sein.

Donnerstag, 24. Januar 2019, 14:01

Forenbeitrag von: »Gudrun1960«

Junghund reitet auf

Zitat von »Akut« Das Ignorieren=freundlich und halten=Gewalt ist, bleibt ein gut befeuertes Märchen Ich weiß nicht, ob du das auf meinen Standpunkt beziehst. Geschrieben habe ich so etwas nicht, sondern Zitat von »Gudrun1960« rein positiv ist das doch nicht. Abbruch des Spiels (zu Welpen- und Piranha-Zeiten) und Weggehen (z.B, beim anrammeln) ist ja durchaus eine negative Reaktion. Es gibt inzwischen schon einige Ansätze zu diesem Thema, die man nicht mit dem alles-läppische-Wattebauschwerfer-T...

Mittwoch, 23. Januar 2019, 18:14

Forenbeitrag von: »Gudrun1960«

Junghund reitet auf

Sag ich doch Zitat von »Gudrun1960« Mir geht es nicht um richtig oder falsch, sondern: es geht auch anders, und diese Erfahrung haben andere auch gemacht.