Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Persönliche Box

Neue Benutzer

JanieRodri(Heute, 00:47)

MaricruzOs(Heute, 00:44)

MicahWoodc(Gestern, 23:51)

FaeL69990(Gestern, 22:57)

Samten(Gestern, 22:50)

Gestern, 21:24

Forenbeitrag von: »Riho«

ES funktioniert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hi Susanne, wir hatten acht Schnauzer und einen Schnauzer Mix und ich kann von keinem sagen, dass er futtertechnisch empfindlich war. Nur Omi Korry hatte im hohen Alter Probleme mit rohem Fleisch und bekam es dann erhitzt. Allerdings füttere ich seit über 40 Jahren Frischfutter und seeeehr wenig Industriefutter. Auch alle unsere Würfe wurden so aufgezogen und da hörte ich auch keine Klagen. Vielleicht hatte es auch damit zu tun. Grüße von Rita

Gestern, 11:42

Forenbeitrag von: »Riho«

Worüber habt ihr euch heute geärgert??

Hallo Ina, warum liest du denn das, was dich so anstrengt? Musste doch nicht. Grüße von Rita

Gestern, 11:12

Forenbeitrag von: »Riho«

Worüber habt Ihr Euch heut GEFREUT???

Hi Gill, nicht jeder Mensch passt zu jedem Hund. Vielleicht hat dein Toni den Schnauzerton drauf Es stimmt einfach die Chemie zwischen ihm und Enya. Ich wäre z.B. keine Mali Frau. Die gehen mir mit ihrem hibbeligen Wesen auf den Keks. Die nehmen keine Rücksicht auf ihre Gesundheit und brettern in alles rein, drauf, drunter, drüber.... Ein Bernhardiner wäre aber auch nix für mich Charlie und mir ist es oft passiert, dass sich Schnauzer aus einer Gruppe anderer Rassen uns anschließen wollten. In C...

Gestern, 10:51

Forenbeitrag von: »Riho«

ES funktioniert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hallo Susanne, die Epigenetik hat heraus gefunden, dass es durchaus möglich ist, dass Verträglichkeit und Vorliebe bei der Ernährung über Generationen vererbt wird. Wenn also ein Züchter seine Hunde immer nur mit Industriefutter ernährt hat kann es sein, dass ein Hund aus dieser Zucht mit Frischfutter Probleme bekommt. Das ist nicht generell so und ich habe bei sehr vielen Hunden geholfen, sie auf Frischfutter umzustellen, was wunderbar geklappt hat. Aber es ist möglich. Ich bin wirklich kein Fa...

Gestern, 09:16

Forenbeitrag von: »Riho«

ES funktioniert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Udo, es gibt Leute, die das industriell hergestellte Futter nicht mögen und bisschen mehr für die ursprüngliche Form der Hundeernährung sind. Ich bin noch in einer Zeit aufgewachsen, in der es so gut wie kein Trockenfutter gab. Aber dann ging es los mit der industriellen Nahrung für Mensch und Tier. Alle Generationen davor sind wunderbar ohne aus gekommen und haben auch prima damit gelebt. Leider hat die immer größere Entfremdung von der Natur dazu geführt, dass jüngere Leute sich überhaupt nich...

Sonntag, 21. Juli 2019, 21:26

Forenbeitrag von: »Riho«

ES funktioniert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hallo Susanne, es gibt noch Kaninchen, Wild (ist in meinem Barfladen nicht sooo teuer), Pferd, Ziege und Lamm. Blättermagen ist für einen gestörten Darm eine gute Kur. Setze dir eine Wäscheklammer auf die Nase Aber ich kann verstehen, dass es nicht jedermanns Sache ist. Babygläschen sind auch eine gute Schonkost, bis der Darm sich wieder beruhigt hat. Grüße von Rita

Sonntag, 21. Juli 2019, 20:37

Forenbeitrag von: »Riho«

Gräser Grannen - die neue Pest

Das ist prima

Sonntag, 21. Juli 2019, 12:22

Forenbeitrag von: »Riho«

ES funktioniert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hallo Susanne, wenn Hunde an Trockenfutter gewöhnt sind, bekommen sie mit Dose oft Probleme. Wenn der Darm eh schon bisschen unruhig ist, flutscht das Dosenfutter mit seinem hohen Feuchtigkeitsanteil durch. Weil du von Frischfutter schriebst dachte ich, er bekommt Fleisch, Gemüse und Co. Damit sich der Darm beruhigen kann, würde ich erst mal aufs gewohnte Futter zurück greifen und wenn du das möchtest, kannst du ja mit wirklichem Frischfutter neu anfangen. Im Download Bereich findest du das Reze...

Sonntag, 21. Juli 2019, 11:13

Forenbeitrag von: »Riho«

ES funktioniert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hallo Susanne, womit hatte er denn keine Probleme, bevor du umgestellt hast?

Sonntag, 21. Juli 2019, 09:47

Forenbeitrag von: »Riho«

ES funktioniert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hallo Susanne, du könntest ihm Olewo Karotten ins Futter geben. Die beruhigen den Darm und festigen den Kot. Vielleicht solltest du zu Anfang nicht so viele unterschiedliche Dinge füttern. Lieber eine Weile bei dem bleiben, das er schon vertragen hat. Grüße von Rita

Samstag, 20. Juli 2019, 17:59

Forenbeitrag von: »Riho«

Worüber habt Ihr Euch heut GEFREUT???

Hallo Gill, ich denke nicht, dass es etwas mit dem Geschlecht zu tun hat, dass Enya deinen Toni anhimmelt. Bei unseren Hündinnen war immer ich ihr Mensch und das bei allen acht. Sie waren/sind gerne mit Charlie zusammen, aber ihr Dreh- und Angelpunkt war immer ich. Grüße von Rita

Freitag, 19. Juli 2019, 17:55

Forenbeitrag von: »Riho«

ES funktioniert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hallo Susanne, du kannst auch noch Quinoa probieren, wenn du glutenfrei füttern willst. Grüße von Rita

Freitag, 19. Juli 2019, 13:48

Forenbeitrag von: »Riho«

ES funktioniert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hallo Susanne, das freut einen eingefleischten Frischfütterer natürlich Prima Grüße von Rita

Donnerstag, 18. Juli 2019, 14:04

Forenbeitrag von: »Riho«

15 jahre !!!

Da gratulieren Julchen und ich doch sehr gerne und ganz herzlich Habt noch eine schöne, lange Zeit miteinander. Grüße von Rita

Donnerstag, 18. Juli 2019, 09:22

Forenbeitrag von: »Riho«

Indianermädchen / Silke hat Geburtstag !!

Hallo Silke, zu deinem Geburtstagstag die besten Wünsche von Rita und Julchen

Donnerstag, 18. Juli 2019, 09:20

Forenbeitrag von: »Riho«

Fettgehalt von Quark und Käse

Hallo Susanne, Hunde brauchen nix fettreduziertes, wenn sie normales Gewicht haben und gesund sind. Fett ist ein Energielieferant, den sie benötigen. Grüße von Rita

Mittwoch, 17. Juli 2019, 16:55

Forenbeitrag von: »Riho«

Susanne hat Geburtstag

Hallo Susanne, zum Geburtstag alle guten Wünsche von Rita und Julchen

Mittwoch, 17. Juli 2019, 14:40

Forenbeitrag von: »Riho«

Worüber habt Ihr Euch heut GEFREUT???

Für die Welpen, die wir gezüchtet haben, war eine Box ganz was normales. Die hatten in ihrem Auslauf im Garten ein Schlafhaus, in dem sie es sich nach Bedarf gemütlich machen konnten. Es war wie eine Box gebaut mit Klappdeckel, damit ich mal rein lünkern konnte und bequem sauber machen konnte. Alle haben später bei ihren Menschen die Box ganz selbstverständlich angenommen. Das war ihr Wohnzimmer und Ruhepol. Grüße von Rita