Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

frankie1000(23. Juni 2017, 23:02)

wölfin(23. Juni 2017, 21:29)

Enola(21. Juni 2017, 15:21)

Paula(20. Juni 2017, 17:08)

mikele2008(19. Juni 2017, 15:42)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Schnauzer-Pinscher-Portal Schnaupi. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Fusselsandra« ist weiblich
  • »Fusselsandra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 244

Aktivitätspunkte: 1 695

Hunde: Zwergschnauzerhündin ss, 4 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer

1

Freitag, 9. Juni 2017, 08:45

Fell an den Beinen

Hallo,

wie bekommt man das Fell an den Beinen so fluffig hin, wie es z. B. bei den Zwergschnauzern auf Kalenderbildern ist ? Ich benutze einen engen Zinkenkamm oder eine Bürste mit gebogenen Drahtborsten. Cindy sieht danach zwar schon schön frisch gebürstet aus, aber doch ehr strähnig, statt eben so extrem fluffig.

Oder liegt es ehr an der Fellbeschaffenheit als am Werkzeug ?

Viele Grüße, Sandra

Highlander

Administrator

  • »Highlander« ist weiblich

Beiträge: 8 712

Aktivitätspunkte: 45 050

Aktuelle Stimmung: Sonnig - gut

Hunde: Merlin, RSs *2/'04-'7/'15 - ZSss *5/2009 - *6/2009 - *2/2012

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Administrator
Mod
Mitglied

2

Freitag, 9. Juni 2017, 09:33

Es gibt, wie überall im Leben, für gewisse Sachen gewisse Dinge :D als Hilfsmittel, damit es so bleibt. Für Shootings oder auch Ausstellungen werden gern Sprays oder Puder dafür verwendet.

Einfach nur so, zum spazieren, damit es schön aussieht, würde ich es nicht verwenden. Zu viel Aufwand (sollte danach wieder ausgewaschen werden)
Signatur von »Highlander« Viele Grüße Astrid

Man lebt ruhiger, wenn:
- man nicht alles sagt, was man weiß,
- nicht alles glaubt, was man hört und
- über den Rest einfach nur lächelt.

dumo

Forenlegende

  • »dumo« ist weiblich

Beiträge: 4 920

Aktivitätspunkte: 25 560

Hunde: Zwergschnauzer pfeffersalz, Big Boss *BiBo* vom Lausbubeneck *15.03.2015 ... Durai vom Lausbubeneck *10.07.99 - †24.05.2015 ....Raudi von der Karrharde *31.08.1985 - †22.04.1999

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

3

Freitag, 9. Juni 2017, 09:44

Hallo Sandra,

bei *BiBo* benutze ich weder Spray noch Puder und gefönt wird auch nicht. :D
Der hat halt diese fluffigen Läufe . :thumbsup:

Ich bearbeite sie mit der normalen Schere und mit der doppelseitigen Effilierschere.
Dann wird jeden Tag gekämmt um eine Verfilzung zu vermeiden.
Man muß allerdings am ball bleiben, sonst ist es mit viel Arbeit verbunden. :rolleyes: :whistling:

Für Fotos und auf Ausstellungen kämme ich mit der normalen "Drahtbürste".


LG Monika
Signatur von »dumo« Tschüss und bis bald sagen Moni & Big Boss *BiBo* ...... unvergessen Durai und Raudi ... im Herzen

Ein Hund ist doch der bessere Mensch!!!

Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen!
(Ernst R. Hauschka)

kaiman

Newbie

  • »kaiman« ist weiblich

Beiträge: 40

Aktivitätspunkte: 220

Hunde: Riesenschnauzer Schwarz Hündin Nov.16 (& Tessa im Herzen)

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

4

Freitag, 9. Juni 2017, 09:52

Hab ich gestern grad durch Zufall bei Youtube gesehen.
Da wird gepudert und gesprayt ;-)



Und natürlich wird, gerade für solche Fotos, gewaschen und geföhnt wie ein Weltmeister :D
Aber es liegt auch an der jeweiligen Fellqualität und Länge.
Signatur von »kaiman« LG
Bianca & Riva

Janne

Forenjunkie

  • »Janne« ist weiblich

Beiträge: 3 598

Aktivitätspunkte: 18 685

Hunde: Ein Riesenschnauzerpfeffersalzmädel an meiner Seite und ein Riesenschnauzerpfeffersalzmädel wartet düben

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

5

Freitag, 9. Juni 2017, 10:22

Und hinüber ist das, was einen Schnauz, egal in welcher Größe, eigentlich ausmachen sollte: Drahtiges, selbstreinigendes Haarkleid...
Wenn das "schön" ist, will ich keinen schönen Hund.
Signatur von »Janne« www.Riesenschnauzer-pfeffer-salz.de

Riho

Erleuchteter

  • »Riho« ist weiblich
  • »Riho« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 19 509

Aktivitätspunkte: 98 135

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Hunde: Schnauzer pfeffersalz Hündin 6 Jahre , Zwergschnauzer pfeffersalz Hündin 14 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

6

Freitag, 9. Juni 2017, 10:29

Hallo Sandra,

es kommt auch sehr auf die Beschaffenheit des Haares an. Bei meiner Omi Korry ist nix mit fluffig. Sie hat Wildschweinborsten am Körper und entsprechend fest ist das Haar auch an den Beinen. Wenn ich es wachsen lasse, sieht es zipfelig und ungepflegt aus. Ich bin darüber aber auch gar nicht sauer, ich mag lieber Schnauzer- als Pudelbeine :D und gepudert und gesprayt wird schon gleich gar nix. Sie hat keine Beine wie ein Schnauz von 1898, aber eben auch keine Puschel.

Wenn meine Kunden mehr Beinhaar bei ihrem Hund haben wollen, muss ich das sehr schnell wieder ändern, weil der Hund mit den fluffigen Beinen den halben Wald mit nach Hause bringt und wenn - wie Moni schon schrieb - nicht sehr sorgfältig gekämmt und gebürstet wird, es Filz gibt ohne Ende.
Ich bearbeite die Beine mit der Modellierschere, einer geraden Schere für die Fahnen und der gebogenen Schere für die Pfoten.

Grüße von
Rita

  • »mutzelschnauzer« ist weiblich

Beiträge: 436

Aktivitätspunkte: 2 240

Hunde: CHICKO, Schnauzer, schwarz, geb. Dez.2011 / SARI, Plüsch-Mix, geb. ca. 2013, MAX, + BELLA, Schnauzer für immer im Herzen

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

7

Freitag, 9. Juni 2017, 10:33

Da muß ich Janne zustimmen, unser Max war (ziemlich sicher) ein Mix, der hatte aber genau dieses fluffige, leicht lockige Fell. Wir haben das sehr kurz gehalten um Verfilzungen zu vermeiden (Beine kämmen hasste Max) und Schmutz und Schnee möglichst nicht ins Haus zu tragen.

Da lobe ich mir doch das "drahtige, selbst reinigende Haarkleid" von Chicko. Aber das haben glaube ich alle Bullerbü-Schnauzer :-)

Sorry, ist natürlich am Thema vorbei, wie man die "Flausch"-Beine frisiert bekommt :)

VG Dagmar
Signatur von »mutzelschnauzer« Mehr als Schnauzer kann ein Hund nicht werden!

ROCCIS

Puppy

  • »ROCCIS« ist männlich

Beiträge: 47

Aktivitätspunkte: 245

Hunde: Zwergschnauzer pfs.1,5Jahre --11 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

8

Freitag, 9. Juni 2017, 16:01

FCI Standart Nr 183 / D

Das Haar soll drahtig hart und dicht sein. Es besteht aus einer dichten Unterwolle und dem keineswegs zu kurzen, harten, dem Körper gut anliegenden Deckhaar.
Das Deckhaar ist rauh, lang genug, um seine Textur überprüfen zu können, weder struppig noch gewellt Das Haar an den Läufen neigt dazu, nicht ganz so hart zu sein . Nicht erwünscht
An der Stirn und den Ohren ist es kurz.
Als typisches Kennzeichen bildet es am Fang den nicht zu weichen Bart und die buschigen Brauen, die die Augen leicht überschatten

Soviel zu dem Haarkleid, wird bei allen drei Größen unserer Schnauzer angestrebt.


Roccis

  • »marlene.z« ist weiblich

Beiträge: 1 510

Aktivitätspunkte: 7 715

Hunde: 2 riesen, 3 zwerge, von 1jahr bis 8 jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

9

Freitag, 9. Juni 2017, 17:03

kalle den standart kennen alle
Signatur von »marlene.z« LG Marlene.z

Man kann ohne Hund leben, aber es macht keinen Sinn

ROCCIS

Puppy

  • »ROCCIS« ist männlich

Beiträge: 47

Aktivitätspunkte: 245

Hunde: Zwergschnauzer pfs.1,5Jahre --11 Jahre

  • Private Nachricht senden
Benutzer
Mitglied

10

Freitag, 9. Juni 2017, 18:34

Hallo Monika,

das war doch nur der Auszug Haarkleid, Du kannst ihn gern vervollständigen

Grüße aus Müggelheim

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks